21. Februar 2015

Resteverwertung // Obst mit Schokoladen-Sauce

Was ist auf dem Teller?

Obst, (was man gerade zur Hand hat, es geht auch Ananas, Birne, Erdbeeren, Himbeeren usw.)

warme, flüssige Schokoladensauce

Wie habe ich die Schoko-Sauce gemacht?

1 EL Sahne
1 TL Mandelmus
2 EL Nutella (super Restverwertung, wenn das Glas fast leer ist)
1 EL Schwartau Schokosauce (die Flasche war auch fast schon leer)
1 Riegel 65% Bitterschokolade, ca. 30g - klein gehackt

Alle Zutaten unter Rühren im Wasserbad schmelzen, und die Schokosauce warm genießen.

*****

Sowohl bei der Auswahl der Obstsorten, als auch bei der Herstellung der Schokoladen-Sauce kann man eigentlich nichts falsch machen. 

Erlaubt ist, was schmeckt und gerade verfügbar ist.

Eine tolle Möglichkeit, auf leckere Weise Reste zu verwerten!
Man kann selbstverständlich auch halb gegessene Schoko-Weihnachtsmänner einschmelzen, oder Reste einer Backschokolade, oder Reste von Schoko-Streuseln usw.

Dunkle Schokolade mit einem Kakaoanteil von über 60% und mehr bleibt bei uns immer liegen. Auf diese Weise verarbeitet schmeckt sie plötzlich auch den Kindern richtig lecker.

*****

Diese Schoko-Früchte gibt es bei uns so nur ganz selten - entsprechend groß ist die Freude beim Nachwuchs, wenn es wieder einmal soweit ist. Für mich auch gerne ein "Tröster", wenn eines der Kinder krank auf dem Sofa liegt.

Kommentare:

  1. Lecker , das esse ich auch gern . Das letzte Mal auf dem Weihnachtsmarkt , wo ich mich ein wenig über den Preis geärgert habe . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  2. Sind das die süßen kleinen Zwerg-Kiwis? Die hatte ich letztes Jahr zum ersten Mal im Garten! Ich war ganz baff, und richtig stolz. Eine Woche später sah ich sie auch bei Aldi!!!

    DLN

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nö, das sind einfach nur ein paar grüne Trauben.

      Löschen