1. Juli 2014

Herr Sohnemann bastelt einen hungrigen Kugelfisch

Die Kinder überraschen mich oft mit witzigen Basteleien, die sie entweder aus der Schule mitbringen, oder gemeinsam im Bastelkeller aushecken...

Was man hier sieht, ist ein gefräßiger Kugelfisch.

Man kann ihn in der Mitte des Mauls zusammenfalten, so dass er die Form einer stacheligen Kugel hat. Zieht man ihn auseinander, reisst er sein großes Maul auf und scheint die Zähne zu fletschen.

Seht ihr die roten Flecken auf den Zähnen?
Schaurig, nicht wahr?

Im zweiten Schritt könnte man eine Collage erstellen, indem man das Kugelmonster auf ein großes blaues Blatt klebt, und einen Schwarm winziger, bunter Fische dazufügt... nur so als Idee.

Kommentare:

  1. Oh wie süß... halt nein - Natürlich NICHT süß... eher seeeeehr gefährlich *lach*

    LG und weiter ganz viel Bastelfreuden
    Pamy

    AntwortenLöschen
  2. Total cool! Ein Kompliment an den Künstler!

    Lg, Tabea

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin außerordentlich froh, dass man den gefräßigen Kugelfisch nur in bayrischen Swimmingpools antrifft. Herzliche Grüße, Uta

    AntwortenLöschen
  4. Eine tolle Idee , ein wandelbarer Fisch . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  5. Ja Kinder haben doch interessante Gedankengänge manchmal, und überraschen einen immer wieder mit ihren Ideen. Ich finde den Kugelfisch sehr witzig!

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen