2. Juli 2014

missing Ronja

Da ich gerade meine Bilder etwas ordne, hier noch ein Foto von Anfang des Jahres...
Ich war in letzter Zeit wieder Walken (alleine) und bin an vielen Stellen vorbeigekommen, die mit Erinnerungen an Ronja verknüpft sind.

Je nach Tagesverfassung fließen immer noch die Tränen, während ich so vor mich hin laufe.

Mein Herz fühlt sich in diesen Momenten seltsam klein und verschrumpelt an, während der Schmerz über die Augen nach draußen fließt. Mit energischen Schritten versuche ich der Beklemmung in meiner Brust davonzulaufen, Schweiß und Tränen brennen in den Augen.

Je schneller ich laufe, desto größer wird aber auch eine Wut in mir... ich bin wütend auf den Autofahrer, auf das Schicksal und auf den Hund, der nicht an meiner Seite blieb. Am meisten aber bin ich wütend auf mich selbst - ICH habe nicht bemerkt, dass sie auf die Straße lief.

Verdammte Scheiße aber auch!


Und dann, ganz allmählich, ebbt der Gefühlsausbruch wieder ab, ich bekomme wieder Luft und bemerke den Wind, der über die Felder streicht und mein Gesicht trocknet. Ich höre die Vögel, die Grillen und das Rauschen in den Bäumen... und ich fühle mich leer und ausgepowert - und irgendwie ruhig.

Nach einer Stunde Walken ist mein Kopf wieder frei und mein Herz ein kleines bisschen leichter. Bis zum nächsten Mal.

Kommentare:

  1. Ich kann das so gut nachfühlen, wir mussten uns diese Woche von unseren Meerschweinchen verabschieden, die somplötzlich aus dem Leben gerissen wurden wie Ronja. Das ist immer schwer aber sie bleiben in unseren Herzen und unserer Erinnerung und das kann uns niemand nehmen!
    liebe Grüße, Dani

    AntwortenLöschen
  2. Bis zum nächsten Mal,
    Grüsse aus Barcelona,
    MOntse

    AntwortenLöschen
  3. *schnief*
    ...drück dich...
    LG Sarah.....
    ....so kacke es sich anhört...aus "Fehlern" lernt man/frau...

    AntwortenLöschen
  4. Ich drück dich mal..............,
    Ganz liebe Grüße ,
    Silke

    AntwortenLöschen
  5. Seufz....das schlimmste in dieser Situation sind die schönen Erinnerungen! Oder doch das Schönste? fühl dich gedrückt!
    Lg Carmen, die beim Mann kürzlich den Wunsch nach einem Hund geäussert hat und leider nur Kopfschütteln geerntet hat. Aber das war ja bei den Katzen auch mal so.... ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Sehr traurig , liebe Papagena , aber irgendwann kommt der Tag an dem du ohne Tränen und mit einem Lächeln an deine Ronja denken kannst .
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen