16. Mai 2014

Frau Papagena hat endlich die richtige Würze und einen neuen Mörser

Nachdem ich mit dem Liebsten neulich einen Kochkurs besucht habe, musste ich umgehend meinen Gewürzschrank mit diversen Salz- und Pfeffersorten aufstocken. Es gibt nichts besseres zu Grillfleisch oder gebratenem Gemüse, als frisch zerstoßener Pfeffer mit Fleur de Sel (Atlantik-Meersalz).

Und weil jede Pfeffersorte anders riecht und schmeckt, wurden kurzerhand gleich mehrere gekauft und fein säuberlich in kleine Dosen gefüllt.
Am besten schmeckt uns momentan der indische Langpfeffer. Er sieht aus wie die Blütenkätzchen des Haselnussstrauches und riecht ein bisschen nach Zimt. Frisch gemahlen hat er einen einzigartigen Geschmack (nicht nach Zimt) und eine angenehme Schärfe.
Wenn man sich zwei bis drei Pfefferschoten im Mörser zerkleinert, steigt einem der aromatische Duft sofort in die Nase - herrlich!
Das kostbare Meersalz sollte erst zum Schluss untergemischt werden, den die zarten, knusprigen Salzblumen sind viel zu gut, um sie im Mörser zu zerstampfen!
Die Zubereitung der Würzmischung dauert keine drei Minuten. Seitdem ich diesen sagenhaften Geschmack kenne, möchte ich niemals mehr die typischen Fertig-Grillsaucen zu meinem Fleisch essen!
Schade, dass es keine Blog mit Geruchsübertragung gibt - ich würde Euch wirklich gerne mal schnuppern lassen!

Kommentare:

  1. Sehr toll ich liebe tolle Gewürze wo kann mann diese bestellen ??? 😀👍

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe einfach etwas im Internet gestöbert und dann erst mal die kleinsten Mengen zum Testen bestellt.

    AntwortenLöschen
  3. Selbstgemacht schmeckt doch immer besser . Leider ist man ( ich ) oft zu bequem , dann wähle ich die schnelle ( fertig ) Variante . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen