10. April 2014

Warum Frau Papagena selten offenes Haar trägt {obwohl sie langes Haar liebt}

So schön ich langes, offenes Haar finde - im Alltag stört die Haarpracht sehr, denn ständig hängt sie ins Gesicht und schränkt mein Blickfeld ein...
Habt Ihr mal versucht, mit offenem Haar die Spülmaschine auszuräumen? Ich müsste das quasi blind machen. Es bleibt mir daher nichts anderes übrig, als daheim die Haare zusammenzustecken, hochzubinden und zu bändigen.
Für so einen lässig gesteckten Knoten brauche ich übrigens 18 Haarklammern - ich habe das mal gezählt. Kein Wunder, dass ich hin und wieder Haarklammerkopfweh habe!

**************************************************

Wenn ich nur etwas mehr Zeit hätte, und etwas mehr Geschick... es gäbe ja so tolle Frisuren, die man ausprobieren könnte!

Kommentare:

  1. Mir geht es ähnlich wie dir, aber meine sind noch ein gutes Stück länger und leider so schwer, dass keine Hochsteckfrisur gleich welcher Art hält.
    Aber der Dutt steht dir super!

    Und dein Hochbeet vom letzten Post finde ich genial!

    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  2. Hast du es schon mal mit einem Socken-Bun versucht, das hat bei mir immer super geklappt als ich noch lange Haare hatte. Geht ganz schnell und einfach und hält super (ganz ohne Klammern) Musst du mal googeln, da gibt es viele Anleitungen bei YT.
    Liebe Grüße von der inzwischen nicht mehr langhaarigen Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh-ja, das muss ich mal googeln, Danke!

      Löschen
  3. ohaja, mir gehts wie dir!
    ich habe mir neulich ordentlich an länge schneiden lassen, damit ich meine haare endlich mal wieder offen tragen kann. zu lang macht mich wuschig!
    zu hause auch immer geschlossen - sonst krieg ich einen rappel!
    also mach dir nüscht draus ;-) - lange, offene haare sind auch im bett schön ^^

    lg sonja

    AntwortenLöschen
  4. ich kenns, ich kenns....und wer hat schon gerne Haare in der Suppe ;-)
    Darum geht es viel einfacher mal einen Pferdeschwanz oder mal ein spontaner chaotischer Knäuel auf dem Kopf zu tragen.
    Schöne Frisuren mache ich leider viel zu wenig. Übrigens ich habe noch viel längere Haare als du und ich finds immer sehr doof diese waschen zu müssen. Es geht ewig bis die mal trocken sind. Ich hatte erst einmal kurze Haare und vielleicht sollte ich bald mal den Schritt wagen, sie wieder abzu schneiden...aber eben ich sollte mal ;-)

    Herzliche haarige Grüsse
    Kuhmagda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wage es ja nicht - Deine langen Haare habe ich schon oft auf den betuchten Bildern bewundert!

      Löschen
  5. Sieht hübsch aus dein offenes Haar , aber du hast recht es ist sehr unpraktisch . Von daher bin ich bekennende Kurzhaarträgerin . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte auch schon kurz, sogar mehrmals.
      Aber ich fühlte mich nie so richtig wohl mit kurzen Haaren.

      Löschen
  6. Der Knoten schaut super aus.
    Ich habe kurzes Haar kenne das Problem leider noch von der Zeit in der ich lange Haare hatte. Irgendwie waren meine Haare immer gesteckt, gebunden zum Zopf gemacht und sehr selten offen.
    Jetzt habe ich kurze Haare und bin sehr glücklich damit
    Liebe Grüße
    Armida

    AntwortenLöschen
  7. haha aus ähnlichen gründen habe ich meine haare auch meistens zusammen :)

    AntwortenLöschen
  8. Ich binde meine Haare eigentlich nur beim Sport zusammen. Zur Hausarbeit wird schnell ein "Bun" gezwirbelt. Aber ich habe derweil so graue Schläfen, und ein Pferdeschwanz wirkt mit 45 nicht mehr glaubhaft, sondern ... doof. Deshalb nur noch so mittellange Haare (KANN man zambinden, muss man aber nicht). LG Sunny

    AntwortenLöschen