24. April 2014

Kindergeburtstag 11.0 {Fräulein Tochter lädt zwei Gästinnen ein und feiert Übernachtungsparty}

Gestern wurde Fräulein Tochter 11 Jahre alt,
Kinder, wie die Zeit vergeht!

Natürlich waren wir trotz Ferien um 6:00 Uhr hellwach, denn so ein Geburtstag ist einfach zu spannend, um ihn im Bett zu vertrödeln...
Das junge Fräulein wurde dieses Jahr reich beschenkt, denn sie bekam ein neues Fahrrad UND eine Nähmaschine - sie konnte ihr Glück kaum fassen!
Am Abend hatte sie zwei Mädels aus ihrer neuen Klasse zu einer Übernachtungsparty eingeladen. Erwartungsfroh und mit Schlafsack unterm Arm, trafen pünktlich die Gästinnen ein. Nach einer kleinen Einstimmungsrunde auf dem Trampolin, durften die Mädels in der Küche Cocktails mixen. Ein Riesenspaß!

Ich dachte zuerst, dass sie vielleicht lieber alleine hantieren würden, aber Fräulein Tochter bat mich, dabei zu bleiben und Anleitung zu geben. Wir hatten uns vorab im Internet ein paar Ideen zusammengeschrieben und entsprechend Zutaten besorgt.

Der erste Cocktail kam hervorragend an und schmeckte trotz viel, viel Zucker sogar mir!
 Nachdem der erste Drink verköstigt war, machten wir uns an das zweite Getränk, einen Erdbeer-Smoothie. Da ich dieses Mal nicht ganz so viel Zucker dazu gab, kam er bei den Kindern leider nur mäßig gut an.
Eigentlich wollten wir anschließend noch einen Drink aus Bananen- und Maracuja-Nektar machen, doch die Mädels waren vom Meister des Waldes so angetan, dass sie lieber davon eine weitere Runde wollten.

Kein Problem - wir hatten keinen Mangel an Limetten und Sirup!
Leider hört an dieser Stelle - für mich ganz untypisch - die Fotostrecke auf. Nachdem ich das Schlachtfeld in der Küche beseitigt hatte, und die Mädels eine weitere Runde Spaß auf dem Trampolin hinter sich hatten,

durften sie sich Pizzastücke belegen. Ich hatte Schälchen mit Salami, Schinken, Thunfisch und Shrimps, Paprikawürfel, Mozzarella und Reibekäse vorbereitet, und den Pizzaboden bereits mit einer Tomaten-Knoblauch-Mischung bestrichen.

Während dieser Phase der Essens-Zubereitung war ich präventiv wirksam, um die Küche kein zweites Mal grundreinigen zu müssen - es war einfach keine Möglichkeit, gleichzeitig Fotos zu knipsen. Schade!
Es stellte sich heraus, dass ein Gastmädel Vegetarierin war. "Kein Problem", dachte ich, denn damit kenne ich mich ja aus. Ich war selbst früher viele Jahre lang Vegetarierin.
Ich schlug also Pizza Margherita vor - mit viel Tomate und Mozzarella, aber:
ein vegetarisches Kind isst nicht automatisch gerne Gemüse!
Ich also so: "Hm. Was würdest du denn auf deine Pizza tun, wenn du bei dir daheim wärst?"

Da druckste das Mädchen etwas herum und meinte dann: "Als wir daheim mal Pizza machten, habe ich mir Erdbeermarmelade drauf gemacht."

Gut, bekam das Kinder eben Marmeladen-Pizza. Hauptsache, alle sind am Ende satt & glücklich, gell?
Später am Abend durften die Mädchen im Wohnzimmer, dass zu einem gemütlichen Matratzenlager umfunktioniert worden war, einen Film ansehen (natürlich mit Getränken und Knabberzeug), während ich totmüde ins Bett fiel.
Vom Liebsten wurde mir berichtet, dass erst um 1:00 Uhr nachts das Gegacker und Gekicher abflaute und Ruhe einkehrte. Da schlief ich schon zwei selige Stunden lang...
Heute morgen übernahmen die drei Amazonen die Hunde-Runde, während ich für alle Frühstück machte. Ratet mal, wer Marmeladenbrötchen aß?

Während die Mädels frühstückten, bereitete ich die Mitgebsel vor: ich druckte mit dem Fotodrucker eine Collage unserer Cocktail-Session aus und rahmte sie bunt ein, dazu bekam jedes Mädchen einen kleinen Notizblock für weitere, eigene Cocktail-Rezepte.

Insgesamt fand ich die Pyjamaparty sehr unangestrengt und lustig. Die Mädchen waren fröhlich,
plapperten, erzählten, kicherten und alberten herum und fühlten sich offensichtlich sehr wohl bei uns.

Kommentare:

  1. Das hört sich nach einer gelungenen Feier an . Gratulation an deine Tochter . Die Getränke sind bestimmt lecker . Erdbeermarmelade esse ich ja auch gern , aber auf Pizza ........., kopfschütteln .
    Ich hätte Thunfisch genommen , lecker . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine tolle Feier!
    Aber erst einmal alles Liebe und Gute nachträglich für Dein Fräulein Tochter! Und ein riesengroßes Lob an Dich - die Cocktail-ErdbeerPizza-PyjamaParty finde ich einfach eine geniale Idee!

    Liebste Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Klingt sehr gut! Erhol dich nun schön und trink noch einen Cocktail! ;-)
    Die Idee, mit den eingerahmten Bildern finde ich klasse!
    Liebe Grüße, Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Herzlichen Glückwunsch nachträglich!Da habt ihr ja eine Menge Spaß gehabt und Cocktails mixen, DAs hört sich ja sehr aufregend an!Sowas bekommt man sicher nicht auf vielen Geburtstagen geboten.

    Aber jetzt mal so unter uns: So jung und schon Vegetarierin? Und mag kein Gemüse? Aber woher bekommt denn das Mädel dann die ganzen Vitamine, die man in dem Alter doch so dringend braucht?Ich finde das in dem Alter eher bedenklich.Oder?

    LG,Bianca

    AntwortenLöschen
  5. .. das war ja eine wunderbare Geburtstagsfeieridee :-)
    Pizza mit Wunschbelag essen wir auch oft, aber mit Marmelade hatten wir noch nie, aber schon einmal mit Nutella.
    Doch jeder wie er mag - deshalb ja auch Wunschbelag.
    Schönes Wochenende,
    Slo

    AntwortenLöschen
  6. Auch von mir noch nachträglich alles Gute zum Geburtstag!

    Dein Smoothie Vorschlag kommt auch grad recht und klingt sehr lecker!
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen