27. Februar 2014

Ausgezeichnet!

Sieh´an, es gibt ihn noch, den guten alten Blog-Award!

Jessi hat mir soeben einen verliehen, zusammen mit 11 Fragen, die ich ihr gerne beantworten werde. Vielen Dank, meine Liebe!

*************************************************************

Wie organisierst und balancierst Du Deinen Alltag und Dein Blog - hast Du besondere Tipps, um Regelmäßigkeit zu erreichen, auch wenn gerade mal alles anders läuft, als gedacht?

Mein Alltag organisiert sich hauptsächlich durch die von außen gegebenen Termine... da sind Kinder, die geweckt und nach dem Frühstück zur Schule gebracht werden müssen,
da ist der Bürokram, den ich von daheim aus mache, um den Liebsten in seiner Firma zu unterstützen,
da ist die Hündin, die versorgt werden muss,
da ist ein Haus mit Garten, um dass ich mich kümmere,
da sind Besorgungen und Einkäufe, Arzttermine und vieles mehr.
Bestimmt ist es bei den meisten von Euch recht ähnlich, nicht wahr?

Die Zeit für mein Blog "stehle" ich mir, sobald sich ein kleines Zeitfenster ergibt - er gilt seit fast 5 Jahren als mein Hobby und vereint die Lust am Schreiben mit der Leidenschaft fürs Knipsen - wenn das mal nicht praktisch ist!

Dennoch wird der ein oder andere Blogbeitrag Tage vorher geschrieben und abgespeichert, um ihn später freizuschalten. Nur so kann ich eine gewisse Regelmäßigkeit sicher stellen. Es hat aber auch etwas mit Ideenfindung zu tun... manchmal sprudeln die Themen nur so aus mir heraus, und manchmal fällt mir gar nix ein. In solchen Momenten ist es Gold wert, auf fertige Beiträge zurückgreifen zu können!

Welche Gedanken hattest Du, als Du Dein Kind das erste Mal gesehen hast?

"Hurra, ein Mädchen!", und 23 Monate später: "Hurra, ein Junge!"

Was oder wer inspiriert Dich zu Deinen tollen Beiträgen?

Das Leben mit all seinen Höhen und Tiefen.

Stell´ Dir vor, Du hättest drei Wünsche frei - welche wären es?

1. Endlich meine innere Mitte gefunden zu haben und aus dieser tiefen Zufriedenheit auf andere Menschen zugehen zu können.

2. Gesundheit bis ins hohe Alter

3. Dass meine Kinder glückliche Menschen sind und bleiben,
   ... und eine neue Küche.

Wie hat sich Dein Leben durch das Bloggen verändert?

Hierzu habe ich hier neulich geschrieben.

Was bedeutet Heimat für Dich?

Heimat ist das Gefühl das sich in mir breit macht, wenn wir nach einem Urlaub oder einem großen Ausflug wieder nach Hause fahren, eine gewisse Wiedersehensfreude.

Was bereichert Dein Leben zurzeit am meisten?

Dass die Tage endlich wieder länger werden.

Was ist Deine größte Angst?

Dass ich nicht mehr für meine Kinder da sein könnte.

Dass ich auf ein Klassentreffen muss, ohne vorher abgenommen zu haben.

Dass sich meine Freunde von mir abwenden könnten.

Welche Wandlung hast Du oder Deine Familie als letztes durchlebt?

Die größte Wandlung der letzten Jahre war der Umzug. Raus aus der Wohnung - rein ins Haus mit Garten. Dieser Schritt hat unsere Lebenssituation gravierend und nachhaltig verbessert.

Gibt es etwas, was Du 2014 unbedingt tun willst?

All meine Lieben zu einer Gartenparty einladen,
und ein Selbstfindungs-Seminar (oder Coaching f. Körpersprache o.ä.) besuchen.

Was wünscht Du Dir, wenn Du in vielen Jahren alt und weise bist?

Dass ich mein Leben jede Sekunde genossen, meine Möglichkeiten genutzt, und Lebensfreude weitergegeben habe. Dass ich die war, die ich sein wollte.


**********************************************************


Der Blogger-Codex verlangt nun, dass ich mir ebenfalls einige Fragen ausdenke, die ich anschließend weiterreiche. Also los!

1. Wenn Geld keine Rolle spielen würde, welchen Wunsch würdest Du Dir erfüllen?

2. Male ein Selbstportrait und zeige es auf Deinem Blog.

3. Kindermund parat?

4. Was wäre Dir echt peinlich?

5. Ergänze den Satz: "Wenn ich mich unsichtbar machen könnte, würde ich....."

6. Auf was bist Du mächtig stolz?

7. Welche Person würdest Du furchtbar gerne mal persönlich treffen?

8. Gibt es eine Fernsehsendung, die Du manchmal schaust, aber nur hinter vorgehaltener Hand zugeben würdest?

9. Welchen Punkt schiebst Du von einer To-Do-Liste zur Nächsten?

10. Welches Familien-Ritual gibt´s nur bei Euch?

Diese Fragen reiche ich weiter an Herrn S., Bianca aus Appelund, die Raumfee Katja, Sonja und Cati Basmati. Ich hoffe, Ihr habt Lust auf ein kleines Interview?

Kommentare:

  1. Oh. Welch allergrößtes Vergnügen und Ehre. Vielen lieben Dank. Allein das Selbstportrait wird wohl meine kreative Aufmerksamkeit das gesamte Wochenende über beanspruchen. ;-)
    Dann werd ich mich am Wochenende der Stöckchen-Beantwortung widmen. Juhui... *grins*

    AntwortenLöschen
  2. Also bitte erlaube mir die Frage der vielleicht ist der Scherz durchs Internet nicht so deutlich geworden: wieso musst du für ein Klassentreffen abnehmen? LG sendet dir gespannt und auf Antwort hoffend, Sabina Oceanblue Style

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabina,

      leider habe ich auf meine Figur bezogen sehr wenig Selbstbewusstsein. Während meiner Schulzeit bin ich oft deswegen gehänselt worden, so dass es mir furchtbar unangenehm wäre, mit noch mehr Kilos auf einem Klassentreffen aufzutauchen.

      Löschen
  3. Hallo,
    das hast Du wirklich sehr nett und sympathisch geschrieben.
    Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie viel Arbeit doch manchmal das Bloggen sein kann. Obwohl ich es auch nicht mehr missen will.
    Manchmal habe ich auch schon vorbereitete Post, über die ich dann sehr glücklich bin,
    Ich wünsche Dir ein wunderschönes WE
    liebe Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen
  4. Deine Antworten gefallen mir . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  5. Herzlichen Glückwunsch zum Award :o)
    Schön ein bisschen mehr über Dich zu erfahren!

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja süß, das du an mich denkst!Danke das du meinen Blog für awardwürdig hältst :))

    Leider muß ich sagen das ich nicht teilnehmen möchte, aber es gibt bestimmt ganz viele die das möchten und so gebe ich meinen Platz dort oben wieder frei ;))

    Liebe Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen