26. Januar 2014

Ich glaube, ich krieg´nen Vogel { und stelle fest, viele Macken zu haben }

Schon wieder eine hinreißende Bastelarbeit aus der Schule unserer 10-Jährigen. Lernen die zwischendurch auch mal was, oder basteln die nur? ;)

Die Woche beginnt wie immer mit einer lange ToDo-Liste für mich. Ich werde mich Punkt für Punkt durcharbeiten und hoffe, bis Freitag ganz viel abhaken zu können.
Gibt es etwas besseres, als ein Häkchen machen zu können? Manchmal schreibe ich extra Dinge auf die Liste, die schon erledigt wurden - nur, damit ich gleich abhaken kann...

Einer meiner vielen Spleens, die ich so habe.
Ich wusste gar nicht, wie viele Macken ich mit mir herumtrage, bis ich zu dieser Seite kam. Ab und zu musste ich zugeben, dass ich eine der aufgelisteten Macken teile.

Außerdem habe ich noch ganz eigene Spleens, wie zum Beispiel die Angewohnheit, im Supermarkt-Zeitschriftenregal niemals die oben liegende Zeitschrift zu kaufen, sondern immer die darunter. Ich glaube dann, sie sei unberührter und makelloser.

Auch kaufe ich wahnsinnig gerne in Zweiergrüppchen ein. Also zwei Päckchen Butter, zwei Becher Sahne und zwei Avocados. Zwei Tuben Kleber (ich habe schließlich auch zwei Schulkinder), zwei Tüten Nudeln und zweimal Handcreme (ich habe schließlich auch zwei Hände). Mir fällt das immer erst auf, wenn ich die Waren aufs Kassenband lege - dann wundere ich mich über mich selbst.

Wenn man anfängt, über Macken nachzudenken, fallen einem immer mehr davon ein - es ist schrecklich!

Ich muss zum Beispiel auch immer, wenn ich den Gehweg an unserem Grundstück entlang gehe, die Büsche streicheln. Ich denke dann sowas, wie "Na, geht´s Euch gut?", und manchmal sage ich es auch laut, glaube ich... hoffentlich hat das noch niemand gehört!
Hier kann ich es ja zugeben, wir sind ja unter uns, gell?

Wie sieht es mit Euch aus? Macken, irgendwer?



Gefunden habe ich diese witzige Spleen-Seite übrigens über Herrn Buddenbohm, der freundlicherweise regelmäßig in seiner Rubrik Woanders ein buntes Allerlei an Netzfundstücken präsentiert.

Hier gibt es was zu lachen, aber auch das ein oder andere Tränchen der Rührung habe ich schon verdrückt. Interessantes, Beeindruckendes und immer wieder ganz fantastische Fotostrecken gibt es zu sehen.
Danke, Herr Buddenbohm! Man selbst hätte ja gar nicht die Zeit, die Perlen aus den Weiten des Internets zu fischen...




Kommentare:

  1. Kleine Spleens sind doch süß! Über die Jahre wurden sie bei mir immer etwas mehr, ich hoffe da muss ich mir keine sorgen machen ;)
    Das mit den Zeitschriften mach ich übrigens auch so.
    Viel Erfolg beim liste abarbeiten.

    AntwortenLöschen
  2. Da paßt doch der Vogel toll zum Thema *gg*
    Das mit den Zeitschriften mache ich genauso und ich gehe sogar noch einen Schritt weiter: ICH bin auch diejenige die diese Zeitschrift dann zuerst liest! Ich mag das nicht, wenn die vor mir einer durchblättert. Eine Kollegin hat sich mal in der Kantine meine Zeitschift (die ich mir grade im Zeitschriftenladen gegönnt hatte) geschnappt und war schon im Finger-anleck-Modus um schnell die Seiten zu überfliegen, als ich sie ihr wieder wegnehmen konnte. Sie hat mit sehr großem und lautem Unverständnis reagiert und laut in der Kantine zu den umsitzenden Kollegen gesagt: "Als würde ich ihr was weglesen!!"
    Meine Güte war mir das peinlich und ich brachte nur ein"Du kannst sie dir gerne gegenüber für 5€ selber kaufen!" raus.
    Jeder hat wohl so seine Ticks und Macken,gell?

    Liebe Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auweia, kann ich verstehen, dass Dir das Gerede peinlich war!
      Aber ich verstehe auch, dass Du sie zuerst lesen möchtest - vor allem Schleckefinger gehen ja mal gar nicht!

      Löschen
    2. DANKE :) Also bin ich doch nicht sooo irre ;)

      Löschen
  3. Hi,hi... das mit den Zeitschriften mache ich aber auch ;) Und nicht nur da. Ich mach das gerne bei allen Sachen, dass ich nicht unbedingt das erste nehme ;)

    AntwortenLöschen
  4. wenn mich jemand hört, wenn ich durch den garten gehe, muss er sich auch denken, die hat einen vogel - wenn der nur so schön wär wie der gebastelte! - ich red mit jeder pflanze, die da wächst, laut.
    aber ganz ehrlich, was wären wir ohne unsere "macken"?
    schmunzelnde grüße in die neue woche!

    AntwortenLöschen
  5. Der Eintopf ist sehr sehr lecker und man braucht echt nur einen Topf!

    LG,Bianca

    AntwortenLöschen