22. Dezember 2013

Kinder, was wollen wir heute machen? { Heiligenschein basteln }

Einen Heiligenschein für die Weihnachtsaufführung im Schulchor basteln.

Man braucht hierfür lediglich eine scheußlich-kitschige Weihnachtsgirlande in Gold (erhältlich in jedem Supermarkt in der Weihnachts-Ecke zwischen Lametta und seltsamen Ton-Engeln) und etwas Gärtner-Draht.

Den Draht habe ich zu einem beinahe perfekten Kreis gebogen und ihn dann mit der Goldgirlande umwickelt. Je enger man wickelt, umso mehr wird man los von dem Girlanden-Ding - und außerdem fühlt sich der Heiligenschein dann hübsch fluffig an und kratzt am Kopf.

Aber wer Engel sein will, muss bekanntlich leiden... oder so ähnlich.

***

Ihr merkt sicher, dass es hier zur Zeit etwas ruhiger geworden ist. Die Kinder haben Ferien, der Liebste Urlaub... das analoge Leben ruft.

Wir werden übermorgen zusammen mit meinen Eltern bei uns feiern und ich freue mich schon sehr auf einen entspannten, gemütlichen Heiligabend und die Freude der Kinder, wenn sie endlich die Geschenke auspacken dürfen.
Beide Kinder haben in der Schule Weihnachtsgedichte auswendig gelernt, die sie den Großeltern vortragen möchten. Außerdem hat das Tochterkind Noten für ein Weihnachtslied kopiert, damit wir gemeinsam singen können. Ja, das wird ein schönes Fest!

Ein paar Dinge müssen wir morgen noch erledigen: ein letztes Geschenk will besorgt, die Gästebetten frisch bezogen, der große Tisch im Partykeller abgeräumt und festlich gedeckt, einer lieben Bekannten zum Geburtstag gratuliert werden.

***

Falls meine kanadische Freundin hier mitliest - ich habe Dich nicht vergessen...bloß mal wieder das Päckchen viel zu spät versendet!
Das wird wohl erst nach Weihnachten bei Dir eintreffen, es tut mir sehr leid. Ich wünsche Dir und Deinen Mädels ein wunderschönes Weihnachtsfest und hoffe, zwischendurch etwas Zeit für einen kleinen Telefonplausch mit Dir zu haben.

Kommentare:

  1. Sieht schon mal schwer heilig aus ;-). Da kann nix mehr schief gehen bei der Aufführung! GlG, tolle Weihnachten und einen noch besseren Rutsch in 2014! Anne

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Papagena, ja die Tonengel im Supermarkt sehen wirklich seltsam aus, die scheinen in Bayern den gleichen unglücklichen Designer zu haben wie in Hamburg. Und so wie Du Deiner Freundin in Kanada schreibst, könnte ich meiner Freundin in Neuseeland auch noch einen Hinweis im Blog hinterlassen. Da hat es diesmal nur zu einem Brief gereicht und den habe ich erst am Samstag auf die Post gebracht. Weihnachten kommt ja auch immer so überraschend.
    Ich wünsche Dir, dass Du Euer Drei-Generationen-Weihnachten so richtig genießen kannst und grüße Dich ganz herzlich. Uta

    AntwortenLöschen
  3. Ich wünsche Dir ein frohes Weihnachtsfest, liebe Papagena! : )

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Frau Papagena, ich wünsche Ihnen ein schönes Weihnachtsfest mit vielen Geschenken und ein tolles und vor allen Dingen fröhliches Jahr 2014. Ich werde auch im kommenden Jahr wieder regelmäßig vorbeischauen. Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  5. So´nen Heiligenschein könnt ich auch manchmal gebrauchen ;)

    Nun liegt der Heilig Abend schon wieder hinter uns und auch der 1.Feiertag ist fast um, aber ich wünsche Dir trotzdem noch einen schönen verbleibenden 2.Feiertag.
    Machts euch schöööön muckelig,gell?

    Liebe Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen