8. Dezember 2013

Auf dem Weihnachtsmarkt

Ein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt kann so richtig schön sein, sofern man sich warm genug angezogen hat und einem nicht nach 5 Minuten die Kälte in die Knochen kriecht.

Dieses Jahr haben wir alles richtig gemacht und konnten die vorweihnachtliche Atmosphäre bei Glühwein und Kinderpunsch genießen.
Ich liebe diese Mischung aus Kitsch und Handwerkskunst, die man alljährlich bestaunen kann. Dieses Mal musste ich breit grinsen, als ich Christbaumkugeln in der Gestalt von kleinen Dirndln, Lederhosen und Bierkrügen entdeckte - leider ist mir das Foto missraten und ich kann Euch diesen Spaß nicht zeigen.
Am Stand mit echten Bienenwachskerzen kann ich nie vorbeigehen, ohne an den duftenden Kerzen zu schnuppern, und die hübschen, warmen Schafwoll-Dinge strahlen für mich jedes Mal so viel Gemütlichkeit aus - es fehlt nur noch ein prasselndes Kaminfeuer und eine Tasse heißer Tee...

Generell geht Familie Papagena übrigens immer mit viel Hunger auf den Weihnachtsmarkt. Dann kann man sich durch die kulinarischen Köstlichkeiten futtern...mmmmh!
Da gab es Bratwürstchen, Flammkuchen mit Speck oder Lachs, gebrannte Mandeln, Gewürzlebkuchen und Schokofrüchte...verhungern muss man nicht, soviel steht fest.
video
Seid Ihr schon auf dem Weihnachtsmarkt gewesen? Habt Ihr einen Lieblingsmarkt, der besonders empfehlenswert ist?

1 Kommentar:

  1. Ja , ich war auch schon auf dem Weihnachtsmarkt . Es macht immer wieder Spaß darüber zu schlendern und lecker Sachen essen und trinken . Man kann natürlich auch ordentlich Geld loswerden bei dem Spaß . Aber egal , es ist ja nur einmal im Jahr Weihnachten . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen