18. November 2013

Nebelspaziergang

Heute morgen dichter Nebel bei 1°C - ein erfrischender Rundgang über die Felder machte eine müde Papagena munter (und einen weißen Hund schwarz). Werde jetzt unsere Fellnase waschen und dann meine übliche Nach-dem-Wochenende-Aufräum-Runde durchs Haus machen. Alles wie immer im Grunde.
Mittlerweile kommt gerade die Sonne raus und verspricht einen der letzten, herrlichen Herbsttage - da werde ich wohl nachher die Gunst der Stunde nutzen und ein letztes Mal unsere Terrasse abkehren. Ja, ich bin heute gewillt, fleißig zu sein.

Heute Abend freue ich mich auf meine Mädels-Runde beim Inder... wer jetzt denkt: "Inder? Schon wieder?" - zu Recht!
Was muss, das muss.

Kommentare:

  1. Was für herrliche Bilder!!!
    Ist das tatsächlich Ronja auf dem Feld? Au weia! ;0)

    Liebste Grüße,
    Sonja

    PS: Wünsche Dir und Deinen Mädels nachher viel Spaß beim Inder!

    AntwortenLöschen
  2. herrlich! hier auch beides - schwarzer hund und nebelfelder!
    hab einen guten tag und einen schönen abend beim inder (zu dem ich persönlich ja jeden tag gehen könnte ;)

    AntwortenLöschen
  3. Dann lass es dir schmecken, Papagena!!! Ich würde auch am liebsten jeden Tag indisch essen;D

    Liebe Grüße
    Gabriella

    AntwortenLöschen
  4. Du Glückliche, solche Wege hast du in nächster Nähe. Bei uns sind die Wege in nächster Nähe so ziemlich alle gepflastert.
    LG MinaLina

    AntwortenLöschen
  5. Auch Nebelbilder können sehr schön sein , wie man sieht . Tolle Aufnahmen . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  6. wenn man im warmen hockt und deine draussen-bilder betrachtet und nicht selbst vor die tür muss, kann man dem november sogar etwas abgewinnen! danke dafür du liebe grüße! bärbel

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschöne Bilder!!!! Ich wollt auch unbedingt in den Nebel, am Wochenende, aber irgendwie habe ich das nicht geschafft... :( Umso mehr freue ich mich an deinen Bildern!

    LG Judith

    AntwortenLöschen