27. August 2013

Abgetaucht

Wie bereits berichtet, hat auch unser Herr Sohnemann Spaß am Fotografieren - es ist daher kein Wunder, dass er eine kleine, eigene Kamera besitzt. Als wir beschlossen, dem Kinde ein Knipsgerät zu schenken, wollten wir nicht mit der üblichen Plastik-Knipse aus dem Spielwarengeschäft loslegen. Man weiß ja, wie pfleglich Kinder mit den Dingen umgehen...
 
Herr Sohnemann bekam von uns daher eine kleine Olympus. Klein, aber oho! Das Schätzchen ist nämlich wasserdicht bis zu 3m Wassertiefe und stoßfest bis zu einer Fallhöhe von 1,5m. Ideal für ungeschickte Kinderhände und trotzdem hübsch für die ersten, eigenen Aufnahmen.
 
Als neulich die Sonne warm vom Himmel schien und Familie Papagena in den Pool sprang, durfte die Kleine mit - und wir hatten einen Riesenspaß unter Wasser!
 



Fotos: Olympus µ Tough 6010


Wir haben diese kleine Kamera seit vielen Jahren und sie hat schon ´zig Schwimmbadbesuche, Urlaube und Klassenausflüge hinter sich. Die Anschaffung haben wir nicht bereut und können sie als Anfänger/Kinder-Kamera guten Gewissens empfehlen. Einzig die Verzögerung des Auslösers nervt etwas, wenn man rasch einen Schnappschuss machen möchte - aber dafür habe ich ja dann meine große Spiegelreflex. 


Kommentare:

  1. Wow , das sind tolle Fotos . So macht das Tauchen noch mehr Spaß .
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  2. Wow, das sind ja sehr tolle farbenprächtige Bilder!
    LG Ursl

    PS: Bei uns ist das Wetter gerade sehr "Betucht am Dienstag"-like.

    AntwortenLöschen
  3. Das sind ja wirklich Klasse Bilder, fast so wie bei einer Expedition von Hans und Lotte Hass.....sie hatten anfangs eine selbstkonstruierte Unterwasserkamera, solche Kameras wie sie dein Sohn hat, lagen in weiter Ferne.
    Wahrscheinlich kennst du die beiden nicht mehr, sie waren so ziemlich die ersten Taucher die unter Wasser gefilmt haben.
    Herzlichst MinaLina

    AntwortenLöschen