16. Mai 2013

Autsch!

Traurig, traurig - aber wahr:
Frau Papagena hat in letzter Zeit wieder kräftig zugelegt.
 
***
 
Mich trifft diese Erkenntnis meistens wie ein Hammerschlag, sobald jemand von mir Fotos macht. Sich selbst aus einer anderen Perspektive zu sehen, ist schockierend!
 
 
Vor einigen Tagen bin ich mit einer Freundin spazieren gegangen und habe sie aus einer Laune heraus gebeten, Fotos von mir mit Hund zu machen... so im Ganzen.
 
Ein böser Fehler!
 
Ich dachte tatsächlich im ersten Moment:
"Wer ist denn bitteschön diese fette Frau da auf dem Bild?"
 
Mein Gott, das bin ja ICH!
 
Das Gute daran ist, dass ich mit diesem Grauen im Nacken aus vollstem Herzen sagen kann:
 
SO will ich nicht sein!
 
Ab sofort gebe ich wieder besser auf mich acht.
 
***
 
An dieser Stelle meine allergrößte Hochachtung an diese Bloggerin *klick*, die dem Grauen bereits ein Ende gesetzt hat.
 
Und ein ganz lieber Gruß nach Kanada, wo eine liebe Freundin mit ganz ähnlichen Problemen kämpft. Wir schaffen das!

Kommentare:

  1. So ging es mir Weihnachten 2011. Da schaute ich mir die Fotos an, die mein Mann aus dem "Hinterhalt" gemacht hat, also ohne, dass ich mich in Pose schmeißen konnte. Tja, fürchterlich. Der Weihnachtsbaum sah neben mir so mir so mickrig aus...
    2012 gings dann los. Ende August hatte ich dann auch 24kg weniger auf der Waage. Bis heute habe ich das so etwa gehalten. Allerdings bin ich noch lange nicht beim Wohlfühlgewicht. Aber momentan fehlt mir der Antrieb, das "Klack!". Auch wenn ich mich gerade noch unwohler in meinem Körper fühle als mit Startgewicht 104 kg...

    Was ich sagen will: wenn der Schalter erstmal umgelegt ist, dann "tschakkaaa" schaffst du das auch!

    Viele Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra,

      vielen Dank fürs Mutmachen, freut mich sehr zu lesen, dass Du für Dich schon so viel geschafft hast!

      Schade natürlich, wenn Du schreibst, dass Du Dich momentan unwohler als damals mit Startgewicht fühlst... aber Wohlfühlen hat natürlich viele Ursachen, nicht nur die Figur.

      Ganz liebe Grüße,
      Papagena

      Löschen
  2. Das kommt mir bekannt vor, diese Erkenntnis, dass die fremde Frau auf dem Bild unmöglich man selbst sein kann. ;)

    Ich habe mich vor 2 Monaten fotografieren lassen. Seitdem esse ich weder Fleisch noch Wurst und meide einen Grossteil dessen, was mich an den gerade noch akzeptablen BMI geführt hat. :-)

    Viel Erfolg und halte durch. Du schaffst das! ;)

    AntwortenLöschen
  3. Ich glaube an Dich! Du schaffst das!
    Aber soll ich Dir was sagen? Ich habe keineswegs zuerst eine fette, sondern vielmehr eine wunderschöne Frau auf den Bildern gesehen. Und das bist Du - egal was die Waage spricht!!!

    Liebste Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Sonja, das ist wirklich lieb!
      Zugegeben, es gibt Fotos, auf denen ich mir sogar auch gefalle.

      Was die Waage spricht, ist wirklich nicht so wichtig... aber das "Unwohlsein" ist ja häufig auf beim morgendlichen Blick in den Kleiderschrank ein Problem.

      Löschen
  4. Mir geht es ähnlich, wenn ich an einer Schaufensterscheibe vorbei laufe und ich in "voller Pracht" zu sehen bin. Viel Erfolg beim abnehmen und schick mir mal ein bisschen Motivation rüber....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh-ja, Schaufensterscheiben sind richtig fies!

      Löschen
  5. Sei gut zu dir!
    Und wenn das für dich heisst,besser auf das, was du isst und tust zu achten, dann machst du alles richtig!
    Ich finde Frauen, dich nicht von jedem Windhauch umgepustet werden können, einfach schön....
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Yase,

      das Lustige ist, dass ich selbst auch oft Frauen schön finde, die Kurven haben. Kurven, gepaart mit Lebenfreude.
      Ich arbeite daran.

      Löschen
  6. Ich finde Deine Offenheit super....und man muss auch über sich selbst schimpfen und lachen können....Ich finde Dich auf den Fotos sympathisch und hübsch...Ich wünsche dir bei Deinem Vorhabem viel Erfolg und Durchhaltevermögen...

    liebste Grüße

    Isa

    AntwortenLöschen
  7. Ach, weißt Du was, ich finde Du siehst sehr gut aus auf dem Foto. Vielleicht die Schultern ein bisschen durchdrücken, damit Du aufrechter stehst, und dann gibst Du ein sehr hübsches Bild ab, ;-).

    (Und ja, mir geht es zur Zeit ganz gleich -- nur je mehr ich mich bemühe, desto weniger schaffe ich es, mich zu disziplinieren, *soifz*).

    So Long,
    Corinna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Corinna, der Tipp mit den Schultern ist super, danke!
      Ich weiß, dass ich öfter daran denken sollte und habe sogar eine zeitlang Übungen deswegen gemacht.

      Ist übrigens auch eine tolle Übung, wenn man mit dem Hund trainiert.
      Auch hier ist die Haltung wichtig, um sich vor dem Tier Respekt zu verschaffen...

      Papagena

      Löschen
  8. Ach , liebe Papagena , geh nicht so hart mit dir ins Gericht . Fett würde ich dich nicht nennen .
    Du musst dich nur wohlfühlen . Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, aber das mit dem Wohlfühlen klappt gerade nicht so gut.
      Vielen Dank für die lieben Worte!

      Löschen
  9. Du hast nur eine total unfähige Fotografin!

    DLN

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee-nee, meine Liebe!

      Die Fotografin hat wirklich gute Bilder gemacht - das lag schon eher am Motiv!

      Löschen
  10. P.S:Weißt du,was ich total fies finde? Die "fette Frau"... :( Hey, so wuerde ich niemanden über mich reden lassen. ;)

    LG Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn´s jemand anderes sagen würde, wäre ich auch ziemlich sauer.
      Darum nenne ich es eben lieber selbst beim Namen.

      Löschen
  11. Hach, mir geht es genauso...mein Selbstbild ist schlanker als die Realität und so bekomme ich auch oft einen Schrecken, wenn ich mich auf Fotos sehe.
    Ja, so 10 Kilo weniger das wäre schon ein Anfang. Es ist nur so schwer, die Kurve zu kriegen...
    Liebe Grüße von
    Bettina

    AntwortenLöschen
  12. Ich drücke dich gedanklich gerade sehr! Ich habe auch noch Speck von meinen zwei SS und gewissem Süßigkeitenkonsum - 15 kg wäre mein Wunsch, realistisch sind wohl eher 5, aber dann habe ich immer noch nicht das, was ich will. An diesen 5 knapse ich schon eine gewisse Zeit. Wenn ich wieder arbeiten gehe, denke ich wirds besser gehen - weit weg von den Süßigkeiten. Mir hat auch sehr das Einstellen der Schilddrüse geholfen. Man nimmt nicht so wirklich ab, aber mir gings besser und ich habe leichter Gewicht verloren, also davor - also immer schon durchchecken lassen!*g

    Ich werde wohl wieder WWatchers beginnen, es hat geholfen und ich komme damit gut klar. Noch halte ich das, was ich davor bekämpft habe.

    Alles Liebe - Kopf hoch! Liebenswert ist, was drunter ist und wer sich selbst mag!

    Drücker! LOLO

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lolo,

      das mit der Schilddrüse läuft bereits einige Jahre.
      Sie wird regelmäßig gecheckt und ist gut eingestellt.

      WW habe ich auch schon mal gemacht, aber nach einiger Zeit war ich es so dermaßen leid, Punkte zu zählen und Essen vor dem Verzehr abzuwiegen.

      Mir hilft tatsächich am Besten, "von Tag zu Tag" zu leben.
      Jeden Tag zu versuchen, HEUTE die richtigen Entscheidungen zu treffen. Was gestern war, ich passe - was ich heute richtig mache, macht mich morgen glücklich, oder so.

      Löschen
  13. ....... Elende Kilos !!Ich kann da auch ein Lied von singen. 10 Kilo bis Sommer wären genial. Ich bin dabei :0)

    GgglG Anique

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wären dann ja schon 20 Kilo - perfekt!

      Löschen
  14. Trotzdem hübsch, abe ich kann dich gut verstehen.
    Ich bewundere alle, die mit so viel Disziplin abnehmen. Ich schaffe nicht mal die 3-4 Kilos.
    Vor Kurzem habe ich bei Heike über ihre Erfolge gelesen. Eine tolle Geschichte! Ich wünsche Dir viel Kraft dazu! Behalte aber dein fröhliches Lächeln, es strahlt so viel Lebensfreude aus! LG, éva

    http://veilchen-gedankenwoelkchen.blogspot.de/2013/03/45-kg-fett.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eva,

      ja, Heike hat sich mittlerweile sogar hier zu Wort gemeldet und mir Hilfe angeboten. Ist das nicht super-lieb?

      Löschen
  15. Liebe papgena,
    Lass den Kopf nicht hängen. Ich kenne das Gefühl. In den letzten zwei Jahren habe ich 47 kg abgenommen. Eigentlich hatte ich schon aufgegeben....und jetzt habe ich normalgewicht. Kannst mir gerne neue Mail schicken, wenn du magst...wir haben uns in der Sache vor länger Zeit schon mal ausgetauscht...nur Mut, es geht wenn es im Kopf klick gemacht hat.
    Mglg Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heike,

      ich habe es bereits mehrfach versucht, aber ich kann Dir auf Deinem Blog keinen Kommentar schreiben und werde auch nicht zur e-Mail-Funktion weitergeleitet... Kontaktaufnahme scheitert leider daran!

      Ich bin von Deiner Leistung tief beeindruckt und hätte vor allem gerne gefragt,wie Du diese Ernährungsumstellung zwei Jahre lang durchhalten konntest mit Mann und Kindern, die ja bestimmt "normal" essen. Das ist nämlich für mich ein großes Fragezeichen und ich scheitere regelmäßig an den unterschiedlichen Ansprüchen in unserem 4-Personen-Haushalt.

      Vielleicht liest Du das hier und schreibst mir nochmal auf meine Mail-Adresse? Sie ist in meinem Profil angegeben.

      Papagena

      Löschen
  16. Liebe Papagena!!
    Dieses traurige Lied kann ich auch singen. Es ist echt mies, wenn man eigentlich sein ganzes Leben nur aufpassen muss, ja nicht wieder zuzunehmen. Ich hatte zur Geburt meiner Tochter (vor fast drei Jahren) den absoluten Gewichtshöchststand. Das Schwangerschaftsgewicht ist zwar wieder weg, nicht aber die Frustpfunde die ich mir vorher schon wegen der nicht funktionierenden Beziehung angefressen hatte.
    Mir gehts auch so! Ich will so nicht bleiben, ich will mich wieder wohl fühlen in meiner Haut und gerne Fotos von mir ansehen!!
    Lass uns doch gemeinsam kämpfen?!

    LG
    Susi

    AntwortenLöschen
  17. Ach Süße, ich würde Dir so gerne was absolut tröstendes sagen, weil ich sooo gut weiß wie Du dich fühlst (und ich schlöre sehr viel mehr mit mir rum)aber ich habe so gar kein Allheilmittel gegen diesen Schmerz-Frust parat.
    Du bist so eine hübsche Frau, hast so einen herzerfrischenden Schreibstil und auch wenn ich dich persönlich nicht kenne, glaube ich das du eine umwerfende Persönlichkeit bist!!!
    Ich drücke Dir dolldolldoll die Daumen, das du dein Ziel schaffst und du dich bald wieder gerne auf Fotos siehst :)))
    Die Bremer Deern hat tolles geschafft und kann toll motivieren ;)

    Liebste Grüße schickt Dir Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bianca, ich weiß, dass es uns oft ähnlich geht!
      Habe ja schon mal gesagt: wie schade, dass wir so weit auseinander wohnen, gelle?

      Vielen Dank für Deinen Ansporn!

      Löschen
  18. Wenn Du das willst, dann schaffst Du das ganz bestimmt - meine Daumen sind gedrückt. Wie hart das ist weiß ich selber, ich kämpfe mit sehr vielen Kilos und dem Jojo seit ich ein Kind bin.


    Herzlicher Gruß,
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katja,

      DU bist ja eine von den Frauen, die ich total hübsch finde mit ihren Kurven. Klar, ich habe noch nicht viel von Dir gesehen... aber das Profilbild auf dem Blog zum Beispiel gefällt mir sooo gut!

      Löschen
  19. Also das Wort "fett" würde ich mal streichen, ein bisschen nett müssen wir auch zu uns selbst sein. Von ganzem Herzen wünsche ich dir Erfolg und auch ein wenig Freude am neuen Speiseplan, sonst ist das Leben soooo trist. Und Hunde sind ja immer gute Begleiter für die "Bewegungseinheiten" - finde ich.
    Wenn man sich selbst nicht mehr gut fühlt, sollte man's wohl angehen und sein persönliches Lebensgefühl verbessern. Du weißt bestimmt, dass du eine hübsche, liebenswerte, coole, humorvolle Frau bist, die nebenher noch ganz schön viel Arbeit bewältigt - egal was auf der Waage steht! Viel Glück, Kraft und Durchhaltevermögen! Schöne Pfingsten! lg

    AntwortenLöschen
  20. Sei nicht so hart mit Dir!! Und vor allem nimm Dir nicht zu viel vor. Wenn das Ziel zu hoch gesteckt ist, bist Du wahrscheinlich enttäuscht, wenn Du es nicht komplett erreichst. Lieber in mehreren kleinen Schritten zum Erfolg.
    Wir können uns ja beim Fleißig sein gegenseitig motivieren ;-)
    Ich wünsch Dir auf alle Fälle viel Motivation dazu.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast Recht, die kleinen Schritte führen letztendlich zum Ziel!
      Danke fürs Motivieren!

      Löschen
  21. Also, wenn Du selber Dir nicht gefällst, dann hast Du recht, dass Du was machen musst. was andere von Dir denken sollte nämlich erstmal egal sein. Wenn Du Dich gut fühlst. Bis zum Sommer ist aber nicht mehr lang...und wenn man abnimmt, dann muss das auch halbwegs gesund ablaufen, damit die Gefahr des Jojo Effekts nicht so groß ist. Ich kenne welche die ständig Diäten und immer wieder den Rückschlag haben.....Ernährung umstellen, Sport machen ist wohl das gesündeste was man machen kann. Wobei ich bei dir jetzt auch keine Ahnung habe, wie die kg zustande gekommen sind. auch da gibt es ja die unterschiedlichsten Gründe. Ich wünsche Dir, dass es so klappt, wie Du möchtest und Du Dich bald wieder wohl fühlst und ein Bild postest mit "glückliche, schlank gewordene Frau" ;-)) GLG und viel Erfolg.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha-ha, DAS Bild werde ich dann auf jeden Fall posten!

      Vielen Dank!

      Löschen
  22. Liebe Papagena,

    ich erinnere mich an einen Post von Dir im vergangenen Sommer. Darin ging es darum, sich nicht selber zu kasteien, sondern bewusst, mit Freude und Liebe zu sich selbst Essen zu genießen. Ein wunderbares Blog-Stück.

    Ich wünsche Dir sehr, dass Du den Weg gehen kannst, den Du selber beschrieben hast. Alles, was mit Kampf, Druck, Selbsthass ... zu tun hat, ist - so meine Überzeugung - nicht von Dauer.

    Alles Liebe

    Uta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Uta,

      ja, hier schließt sich mal wieder der Papagena´sche Jahreskreis.
      Ich weiß natürlich, was ich geschrieben habe.
      Und natürlich gilt das alles immer noch.

      Manchmal vergesse ich das aber phasenweise, brauche dann wieder Kurs-Korrektur. Ist eben wieder soweit.
      Keine Angst, stressige Diäten mache ich nicht mehr... aber den gesunden Lebensstil werde ich wohl wieder etwas aufpolieren.

      Löschen
  23. Und wenn du magst, koennen wir uns gerne mal treffen. Unter der Woche bin ich ja in der Regel in MUC.

    AntwortenLöschen