10. Februar 2013

Schon wieder Fasching!

Brav wie wir sind, haben wir uns auch heute wieder zum jährlichen Fasching in die Ortsmitte begeben, den vorbeifahrenden Festwägen zugewunken, eine obligatorische Bratwurstsemmel gegessen,
und mit sehr lieben Freunden einen Glühwein getrunken.
Es ist, wie es ist: ich kann mit Fasching/Karneval nix anfangen.

Viele alberne Menschen mit albernen pinken Plastikperücken... Männer mit Gretelzöpfen und Frauen in riesigen Hummelkostümen... eine Dame trug ein textiles Brathähnchen auf dem Kopf - hä?!
Die Kinder fanden den Faschingszug aber schön zum Anschauen, und das, obwohl keine Süßigkeiten geworfen wurden!
Es gab Live-Musik auf einer Bühne, doch die war so laut, dass man sich nur schreiend verständigen konnte... ich fürchte, ich bin zu alt für sowas.

***

Viel schöner war der heutige Nachmittag.
Wir trafen uns mit eben jenen Freunden und deren Kindern am Schlittenhügel im Nachbarort und ließen uns die Sonne ins Gesicht scheinen,
tranken Tee und Cafe und aßen Kuchen aus der Tubberdose.

Der Liebste holte sehr zum Vergnügen der vier Kinder sein Quad und zog sie mehrmals damit den Schlittenhang hinauf - ein Riesenspaß!

Später durften die Kinder ihre Schlitten zusammenbinden und wurden mit dem Quad durch die verschneiten Winterlandschaft gezogen.
Grenzenloses Vergnügen garantiert!
Das Hundekind rannte übrigens ausgelassen hinterher und liegt nun völlig platt in seinem Körbchen neben dem Ofen.

Ihr seht, wir lassen es uns gut gehen und genießen die Faschingsferien. Morgen werden wir einen kleinen Ausflug zum Chiemsee machen, und natürlich werde ich auch von dort wieder Bilder mitbringen - bleibt gespannt!


Kommentare:

  1. ...denk einfach an den Faschingsursprung! Besser zu erkennen in der Fasnet (allemanisch)! Dem Winter zeigen, dass er das Leben nicht brechen kann, den Winter erschrecken und vertreiben, den Fruehling rufen...... etc..... ;-))))))
    Drueck dich!

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Bilder. Ich hätte auch beim Schlittenfahren mehr Spaß gehabt :-)
    Liebe Grüße und eine schöne Woche,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Wie da wird nix geworfen?! - das gibt es bei uns nicht. Und trotzdem auch wir können wenig mit dem ganzen Fasnetsgedöns anfangen; außer die Fasnetsküchle der Schwiegermama heute mittag *grins.
    So ne Quadtour, dass ist ja echt klasse. Weiterhin schöne Ferien!

    Annette

    AntwortenLöschen
  4. na, nix mit karneval anfangen können und trotzdem dabei??
    ich bin da jahresschwankend..
    eigentlich donnerstags auf der piste .. es sei denn ich habe keine lust... und dann meist noch mal beim zug...
    ich habe aber auch schon alle tage gefeiert...
    wirklich ne stimmungssache...

    AntwortenLöschen