1. Februar 2013

Darth Vader {Star Wars} DIY

Natürlich wollte auch Herr Sohnemann dieses Jahr den Fasching in Star Wars-Manier feiern und beschloss, als
zu gehen.
Die typische schwarze Maske habe ich käuflich erworben.
Schwarze Kleidung gab der Kleiderschrank her,
und einen schwarzen Umhang hatten wir in der Verkleidungskiste, übrig geblieben von einem Dracula-Kostüm...
Um das Auftreten komplett zu machen, wünschte sich Herr Sohnemann die elektronische Schalttafel auf der Brust zu tragen.
Hm. Da musste Frau Papagena erst mal googlen.
Wir sägten uns mit der Laubsäge ein kleines Brettchen zurecht und Herr Sohnemann durfte es mit Acrylfarbe bemalen. 
Im Baumarkt kauften wir diese selbstklebenden Gummiteile, die man als Rutschstopper unter Möbel kleben kann. Dies sollten später unsere "Schalter" werden.
Die teuerste Investition (neben der gekauften Faschingsmaske) war diese Dose Sprühlack - hoffentlich fällt mir recht bald weitere Verwendung dafür ein (wer Ideen hat, nur her damit).
Nun schnitten wir die kleine Gummi-Matte zurecht,
und bemalten zwei Schalter mit roter und blauer Acrylfarbe.
Die restlichen Stückchen sprühten wir silber an. Wer das gerne nachmachen möchte, sollte unbedingt großzügig Zeitungspapier unterlegen - der silberne Srühnebel verteilte sich großflächiger, als gedacht!
Nachdem die Farbe getrocknet war, klebten wir die Schaltknöpfe auf unsere Schalttafel, bohrten zwei Löcher für eine Schnur hinein und zogen ein silbernes Aufhängeband hindurch - fertig!
Sohnemann fand sich extrem cool  - mich fragt ja keiner.
Ich betrachte Fasching mit einem Augenzwinkern und nehme ihn nicht allzu ernst. Wichtig finde ich, dass die Verkleidung von anderen gleich erkannt wird - dann hat man alles richtig gemacht, oder?

***

Wer erinnert sich noch an die Kostüme vom letzten Jahr?


Kommentare:

  1. Super. Ganz tolle Kostüme.
    Meine Söhne waren mal "Blauerritter" (Mystic Knights) und Spiderman. Das hat meine Kreativität auch ganz schön gefordert.Wie hast Du das denn mit Leas coolen, aufgedreten Zöpfen hinbekommen? Super.
    Wie gehts Deiner Erkältung? Als Mutter wird man da ja nicht gefragt und fürs Leiden sind andere zuständig.
    Lass Dir gut gehen
    Sunny

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde heute (mit 24) selbstgemache Kostüme auch immernoch viel besser als gekaufte.

    Denn selbst wenn jemand die gleiche Verkleidungs-Idee hat, kann es nicht vorkommen, dass er mit dem exakt gleichen Kostüm auftaucht. :-)

    AntwortenLöschen
  3. Klasse sind deine Verkleidungen!
    Ehrlichgesagt hoffe ich immernoch, dass mein Sohn nicht mitkriegt, dass Fasching ist, damit der Kelch an mir vorübergeht... ;-)

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  4. Toll sehen die Zwei aus. Sie werden sicher viel Spaß haben.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Andrea

    AntwortenLöschen