12. Februar 2013

12 von 12 {Eine Schadensbilanz}

Und schon wieder ich - heute ist nicht nur "Betuchter Dienstag", sondern auch der Zwölfte!
 
Zeit, mal wieder mitzumachen!
 
***
 
Ihr habt es ja mitbekommen: ein kleines Räuberkind stellt unser Leben momentan gehörig auf den Kopf:
Ja-ja, lasst Euch bloß nicht von diesem Blick täuschen,
die Madame hat es faustdick hinter den Ohren!
 
 
 
Hier eine kleine Schadensbilanz in 12 Bildern
1. Ein zerfetzter Karton im Büro.
2. Auf frischer Tat ertappt: Fädenziehen am Badteppich!
3. Nahaufnahme des zerstörten Badezimmerteppichs.
4. Schlimmer noch, als ein zerstörter Teppich: GAR KEIN Teppich! Unser Flur ist momentan nackt und kahl - zumindest bis Madame endgültig stubenrein ist...
5. Ein zerbissenes Teelicht (man beachte auch hier den Unschuldsblick!)
6. Eine abgekaute Flurecke - Hündin hat den Putz verputzt!
7. Eine angenagte Plastiktüte.
8. Dieser Roman wurde im Nullkommanix verschlungen - allerdings nicht von mir... menno, ich wollte das Buch noch lesen!
9. Wieder ein Teppich - dieses Mal der Fußabtreter vor der Terrassentüre...
10. Ein zerbissener Gartenschuh von Frau Papagena (klar, das Gegenstück sieht genauso aus... hier war sie wenigstens konzequent).
11. Auch die Zimmerpflanzen haben es nicht leicht!
12. Die Haarbürste von Fräulein Tochter. Großes Drama - habe aber umgehend für Ersatz gesorgt... daher durfte das Hundekind die Bürste behalten.
 
***
 
Vielen Dank fürs Gucken - mehr 12von12 wie immer hier *klick*


Kommentare:

  1. Puh, danke! Ich hoffe, ihr habt aber weiterhin mehr Freude als Ärger mit der Dame.... für mich wäre ein Haustier nix. Daher: Hut ab!

    AntwortenLöschen
  2. Klingt genau wie die Schadenbilanz unserer Nachbarin (auch Retrievermädchen - jetzt 1 1/2 Jahre).
    Hoffentlich seid ihr konsequenter in der Erziehung als unsere Nachbarn. Das ist dort richtig ätzend (findet auch unser Hund, weil sie soooo unerzogen und laut ist).
    LG Dani

    AntwortenLöschen
  3. Wow,
    die Kleine wetzt aber ganz gut ihre Zähne!
    Da kann man Euch ja nur "VIEL GEDULD" und viele schöne Momente mit dem Hundekind wünschen!!!

    Parole: Durchhalten!
    LG

    AntwortenLöschen
  4. Ooooooooooooooooooooooooooooooooh!!! Aber total schnuffig das Hundekind ;-)))
    VLG und noch einen schönen restlichen Abend für Dich

    AntwortenLöschen
  5. Kein Wunder, dass die Kleine ab und zu Verdauungsprobleme hat. Putz würde mir auch schwer im Magen liegen, ganz zu schweigen von Plastiktüten! Eigentlich verblüffend, dass da Magenkrämpfe nicht Dauerzustand sind. Zum Glück lässt der Appetit auf derart unverdauliches mit der Zeit nach (nur Misthaufen bleiben offenbar unwiderstehlich). Bis dahin kann ich nur viel Geduld und starke Nerven wünschen...

    LG, Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann leider heute nur antworten - Blogger spinnt mal wieder...
      Ach herje, euer neues Familienmitglied mag ja wirklich alles! Dumm nur, dass er so süß ist.
      Liebe Grüße und einen schönen Abend!
      Sonja

      Löschen
  6. KREISCH!!!!!

    *mirdieLachtränenausdenAugenwinkelnwisch*

    Das war der geilste und lustigste 12von12 ever!!!
    Extrem süßer Hund...

    Joanna
    p.s. H A M M E R Profil-Bild von dir!

    AntwortenLöschen
  7. Halte durch, bei dem Hundeblick sicher kein Problem.

    LG Ursl

    AntwortenLöschen
  8. Hahaha, tut mir leid, aber wir mussten hier beim Lesen richtig laut lachen, da wir vieles so gut nachvollziehen können! Pflanze musste bei uns inzwischen in einen anderen Raum gerettet werden ... der Farn wurde immer kürzer ... vom Sofa hingen hässliche Fäden herunter ... Ein Kissen musste herhalten und wurde komplett im ganzen Raum entleert bzw. ausgeweidet ... die Tischbeine werden immer dünner ... eine kleine Kommode hat seltsamerweise vier Knöpfe verloren bzw. sind hier nur noch feine Stäbe zu sehen ... aber jetzt, endlich, wird es besser! ;)
    Weiterhin viel Geduld und Aufpassen, dass man sie rechtzeitig erwischt. Ronja ist ja wirklich unfassbar goldig und sowas von hübsch!
    Übrigens, es gibt so einen tollen Gummiknochen, der an den Seiten Löcher für Leckerlis zum Reinschieben hat. Hier kann sie in Ruhe pulen und beißen ohne was zu "zerbeißen". ;)
    Liebe Grüße aus Berlin, Anette

    AntwortenLöschen
  9. ...bei Euch sieht es genauso aus wie bei uns!*Lustig*
    Wir haben im Moment auch mit einem kleinen "Zerstörer" zu kämpfen!
    Lieben Gruß
    Ivonne

    AntwortenLöschen
  10. LOL - da habt Ihr ja gerade ganz viel Spaß :)

    AntwortenLöschen
  11. Das sind ja wunderbare 12 von 12, und toll aufbereitet! Ich habe mich sehr amüsiert - tschuldigung, Ihr findet das vermutlich nur mäßig lustig. Verblüffend, was die Kleine alles anknabbert. Aber süß ist sie und sicher bald aus den Flegeljahren raus...

    Liebe Grüße,
    Mond

    AntwortenLöschen
  12. Uiuiui, und dann diiiieser Unschuldsblick :-) Ich wünsche euch ebenfalls weiterhin gute Nerven. Wird schon.
    Liebe Grüße,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  13. Oh Schreck, da ware ja meine Susi ein suuuuuuuuuperbraves Hundekind, wenn ich mir deine Bilder da so ansehe.............. Wir haben nur eine Tür einen Schuh und ein Handy zu beklagen! Ich bewundere deine Geduld!
    Was macht denn die Stubenreinheit???? Besser?????
    GGLG
    Claudi

    AntwortenLöschen
  14. Herrlich:-)))))
    Dabei schaut sie soooo lieb!
    Gibs zu, alles schon längst verziehen:-)

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  15. Ihr Armen!!!! Und du hast es trotzdem so liebevoll und lustig geschrieben!!
    Wenn ich deine Berichte immer so lese, dann mach ich jedesmal 3 Kreuze ( äh.....also jetz nicht wirklich, aber eben so angedachte ), daß unsere Hündin da vor 9 Jahren soooo viel einfacher zu erziehen war.

    Haltet durch - es kommen auch noch sorgenfreie Zeiten! Außerdem bei dem G'schau....da muß man ja alles verzeihen...der süße Baby-Blick!

    Liebe Grüße
    Annette

    AntwortenLöschen
  16. Oje, das ist natürlich gar nicht schön. Ich muss sagen, unsere Cimba war da etwas pflegeleichter. Zu Beginn hat sie passioniert Gieskannen zerkaut und beim Fegen immer den Besen angegriffen, aber das war's dann auch.

    Euch viel Erfolg bei der Hundeerziehung für die Zukunft!

    Viele Grüße,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  17. Tut mir leid, das ich laut lachen muss. Die Schadensbilanz für so ein unschuldig dreinblickendes Geschöpf ist ja echt bemerkenswert. Kleine Jungs sind ja nix dagegen. Nerven behalten und drüber amüsieren. LG, Frau Hibbel

    AntwortenLöschen
  18. Sehr schöne Fotos und eine gute Idee!
    Hoffendlich geht das nicht so weiter...
    Lieben Gruß, Jennifer

    AntwortenLöschen
  19. Ich Schlimme sitze hier und lache. Dabei kenne ich das so gut ;) Darf ich paar Tipps geben? Wenn nicht, lies einfach nicht weiter, ok, will dich ja nicht zwangsbeglücken!

    1. "Kong" mit gefrorener dazugehöriger Pasta + reingestopfter Frol.c hat Wunder geholfen, wenn sie allein bleiben musste - habe ich entdeckt, nachdem meine Kinderbibel verschlungen wurde. Seitdem kann ich sogar den Papierkorb offen stehen lassen.
    2. Futterkalk (gibt's im Tierfachhandel) zum Futter - nachdem die Kalkfarbe samt Putz in der Küche von der Wand gekratzt war, brauchen sie ganz viel, wenn sie wachsen.
    3. Nachdem der Schaffwollteppich, der zwei vorige Hunde dankbar überlebt hatte, nur mehr einzelne Fädenfetzen war - da gibt's so ein Schnurknoten-Hundespielzeug - wird heute noch von unserer Hexe dankbar als Ersatz angenommen, muss allerdings alle zwei Monate erneuert werden, weil - eh schon wissen - nur mehr Fetzen.
    Viel mit ihr spielen hat geholfen - interessantes Buch "Richtig spielen mit Hunden" von Ekhard Lind - hat mir bei meinem ersten und zweiten Hund die Hundeschule erspart, die ja meist erst im Frühjahr wieder startet, dabei lernen die süß dreinblickenden Zwerge in den ersten sechs Monaten prägsam das meiste.

    So, verzeih, hoffe, du hast's übersprungen, wenn du dich zwangsbeglückt gefühlt hast. Du hast mir trotzdem einen sehr heiteren Aschermittwoch beschert und hast mein volles Mitgefühl!
    Alles Liebe,
    Dania

    AntwortenLöschen
  20. **hihi**
    danke für diesen tollen "12-von-12" Bericht.
    Ich glaube das war bislang der beste, den ich gelesen habe.
    Allerdings freu ich mich auch, dass wir so eine brave Hündin haben.
    Gut, meine Crocs mussten auch leiden und meine besten neuesten Schuhe fielen ihr auch zum Opfer. Aber ansonsten ...

    Vielleicht ist die kleine Dame nicht ganz ausgelastet?

    LG Tanja

    AntwortenLöschen