6. Dezember 2012

Nikolaus, der normale Wahnsinn

Am Abend des 5.Dezember bricht im Hause Papagena regelmäßig die Hektik aus, denn es müssen Stiefel für den Nikolaus vor die Türe gestellt werden.
Fragt man Herrn Sohnemann, müssen es die größtmöglichen Stiefel sein, die der Schuhschrank hergibt. Besser wäre es, wenn man Anglerstiefel in Größe 54 hätte - aber ihn fragt ja keiner!
 
Man muss daher nehmen, was man hat, nämlich die Winterstiefel.
Diese wurden nach sorgfältiger Überlegung NICHT vor der Haustüre, sondern vor der Terrassentüre abgestellt (nicht, dass die Stiefel von einem Scherzkeks geklaut werden!).
 
***
 
Ich sage noch abends zum Liebsten:
"Erinnere mich unbedingt daran, dass ich nachher die Stiefel fülle!"
und vergesse es dann.
Und das nicht zum ersten Mal! *klick*.
 
Heute morgen war ich früher als sonst wach, ein inneres Stimmchen muss mich wohl geweckt haben, denn noch bevor ich im Bad stand, fiel es mir siedendheiß ein:
die Stiefel!
 
Mist!
Ich hechtete in den Keller, schnappte die bereit gestellten Nikolaus-Säckchen und riss die Terrassentüre auf - in Unterhose und T-Shirt, quasi frisch aus dem Bett.
Eine heftige Schneewehe fegte durch die offene Tür ins Wohnzimmer und durchnässte mich im Nullkommanix.
Die Stiefel der Kinder lugten unter einem Haufen Neuschnee hervor.
Mist!
 
Gut, immerhin waren Apfel und Schokolade auf diese Weise nicht über Nacht zu einem Eisklumpen gefroren. Ich versenkte die Nikolausgaben vorsichtig in den verschneiten Schuhen und ging die Kinder wecken.
 
***
 
Während die Kinder glücklich am Frühstück saßen, ihre Schätze ausgebreitet zwischen Marmelade, Brot und Käse...
 
... stand Frau Papagena im Bad und föhnte Kinderstiefel trocken. Wie hätte ich die Rabauken heute sonst zum Bus schicken sollen? Mit Flip-Flops?
 
***
 
***
 
Frau Pimpinella sammelt heute übrigens Typografie *klick*


Kommentare:

  1. Ich liebe Deine Alltagsgeschichten...
    Bei Euch passiert aber auch immer irgendwas Ausgefallenes... :o)

    Gina ♥

    AntwortenLöschen
  2. Hihi ... wie köstlich! Wenn Deine Kinder wüssten, was Du Nikolaus alles auf Dich genommen hast ...
    Also, meine beiden waren echt überglücklich, dass sie nicht vergessen wurden. ;0)
    Letztes Jahr haben sie übrigens auch nicht daran gedacht, ihre Stiefel ans Fenster zu stellen. Habe ich dann gemacht. Tja, aber heute sind sie dann siegessicher zum Fenster (weil Mama macht ja) und haben dort KEINE Stiefel vorgefunden (die habe ich nämlich an ihrem alltäglichen Platz im Flur stehengelassen ...) *schelmisch guck*
    Das war für die beiden ein ziemlicher Schreck am frühen Nikolaus-Morgen! ;0)))

    Alles Liebe,
    Sonja

    PS: Aber ich war gestern Abend tatsächlich auch schon mit einem Bein im Bett, als es mir plötzlich einfiel, dass heute ja Nikolaus ist ...

    AntwortenLöschen
  3. Super, welch eine Überleitung! Gerade noch im Fönstress und schon ist der Beitrag für BIWF fertig, das nenne ich mal Multitasking!
    Ich wünsche dir einen ruhigen Nikolaustag und erhol dich gut bis Weihnachten :-)
    Ganz liebe Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen
  4. Hahaha, herrlich! Vielen Dank für deine Nikolausüberraschung an uns - sie ist zu köstlich! :-)

    Einen lieben Gruß

    Katja

    AntwortenLöschen
  5. ... DU wieder ;-)
    Bei uns kommt der Nikolaus erst am Abend, zum Glück! Also habe ich noch ein bisschen Zeit, um Mandarinen und Nüsse und ähnliches zu besorgen....
    GLG Michaela

    AntwortenLöschen
  6. Herrlich, deine Notiz an dich selbst!!!
    Hatte gerade richtig Kopfkino...du, in Unterhose, die Schneeboe und dann Stiefel föhnen *lach*
    Und das mit dem Siefel klauen ist gar nicht so abwägig...meine wurden beim Babyschwimmen geklaut...und da stand ich tatsächlich in Flipflops bzw. Badelatschen da :-o

    AntwortenLöschen
  7. :-))) ist mir auch schon passiert. Aber nichtmal vorbereitet, nein, komplett verschwitzt. Ich hab dann flugs eine Geschichte erfunden vom Nikolaus, der uns nicht finden konnte, weil wir kein Namensschild an der Tür haben. Das wurde dann hingeklebt und bis der Knirps aus dem Kindergarten kam, war der Nikolaus dagewesen. Puh...
    Dieses Jahr hat der nächtlich gefüllte Stiefel innen hinter der Tür gewartet, bis ich ihn morgens rausgestellt habe - obwohl er bei uns nicht hätte einschneien können. ;-)

    Lieber Gruß,
    Katja

    AntwortenLöschen
  8. herrlich ! ich hab's bildlich vor mir gesehen :-)

    liebe Grüße
    Inga

    AntwortenLöschen
  9. hehehehe sehr gut! vor allem der notizzettel! ,-))

    danke liebe papagena, für deine lieben und tröstenden worte bei mir... das tut ganz schön gut... es ist immer noch ganz komisch momentan...

    allerliebste grüße zum vize-freitag
    jules

    AntwortenLöschen
  10. Ist ja alles noch mal gut gegangen :)

    Lieben Gruß
    Sarah

    AntwortenLöschen
  11. Oh oh , da warst du dann aber richtig wach nach dem öffnen der Terrassentür , lach . So ist es mir aber auch schon gegangen . Und es hat ja noch
    geklappt .Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen