4. April 2012

Garten // Baumschmuck aus Bügelperlen

Wir haben einen Hausbaum direkt vor unserer Terrasse. Ich liebe diesen Baum... nicht nur, weil man ihn direkt vom Wohnzimmer aus ansehen kann, sondern auch, weil er nicht ganz alltäglich ist:
es ist ein Urwelt-Mammutbaum (natürlich ein kleiner).

Für diesen Baum habe ich nun eine Sommer-Deko aus Bügelperlen gebastelt. Ich liebe es, wenn die Sonne abends tief steht und durch die Zweige des Baumes strahlt... da kam mir die Idee, wie schön es aussehen müsste, wenn in den Ästen kleine Fäden mit verschiedenen Perlen hängen würden...

Und siehe da: es sieht wirklich ganz zauberhaft aus!
Ein bisschen märchenhaft, ein bisschen hippie - ich bin begeistert!
Da werde ich bestimmt noch den einen oder anderen Anhänger dazu hängen!
Wer es nachmachen möchte:

Die großen Anhänger sind einfach mit den vorgefertigten Bügelperlen-Steckplatten gemacht. Daran habe ich einen langen Draht gebunden (ist bei Wind etwas stabiler) und auf diesen dann verschiedene Bügelperlen und andere Platikperlen aus der Kinderbastelkiste gefädelt. Anschließend das Ganze einfach an verschiedene Äste hängen, fertig!

Schön, oder?

Kommentare:

  1. sehr sehr schön!! der baum an sich schon und mit diesen perlen-blüten erst recht! sonnige dornrös*chengrüße!

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein toller Baum! Wie alt ist der denn? Sprich: wenn ich jetzt einen Garten hätte und auch so einen wollte, wie alt müsste ich werden, um ihn genießen zu können? Ca. tausend Jahre? Oder reicht "kleinen Baum kaufen, pflanzen, paar Jährchen warten"?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also, ich bin kein Baum-Experte... aber dieser Baum war ja beim Hauskauf schon da - zum Glück!
      Er ist gut und gerne 20 Jahre alt!

      Allerdings wurde mir gesagt, dass er regelmäßig von einem Gärtner zurückgeschnitten wurde... anscheinend können diese Bäume ziemlich riesig werden!

      Falls Du Dir wirklich einen "Hausbaum" neu pflanzen möchtest, würde ich auf jeden Fall empfehlen, sich in einer Baumschule ausführlich beraten zu lassen.
      Wie groß wird die Krone?
      Wie oft muss geschnitten werden?
      Wie schnell wächst der Baum?
      Wie verläuft das Wurzelwachstum (Hausnähe!) usw.

      Löschen
  3. Auf jeden Fall sehr schön... :o)
    XO,
    Martina♥

    AntwortenLöschen
  4. Hallo, liebe Papgena!!
    In BCN Regen, Regen und Regen !!!
    Scheint die Sonne in München?
    Servus,
    Montse

    AntwortenLöschen
  5. Papagena, du könntest auch sagen das ist dein Traumfängerbaum, klingt doch auch gut, oder! Diesen Baum könnte ich auch lieben! Der verspielte Schmuck passt sehr gut.
    Schöne Tag und liebe Grüße von Zaunwinde

    AntwortenLöschen
  6. Was sind eigentlich Bügelperlen? Ich finde deine Baumanhänger zauberhaft! *nachmachenwill*

    LG Kilchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bügelperlen, oder auch Steckperlen genannt sind kleine bunte Plastikperlen, die man auf eine Vorlage "stecken" und damit bunte Muster oder Formen und Figuren erschaffen kann.

      Diese Steckvorlage mit den aufgelegten Perlen wird dann mit einer Schicht Backpapier dazwischen kurz und heiß gebügelt.
      Dabei schmelzen die Perlen und verbinden sich miteinander - fertig ist das Bügelperlenbild.

      Zu finden unter Bastelmaterial für Kinder.

      Löschen
  7. Wunderschön frühlingshaft und österlich bunt! Und eine fantastische Idee!
    Alles alles Liebe und frohe Ostern!
    Dania

    AntwortenLöschen