25. Februar 2012

Mutterküsse


Frau Papagena bringt ihren 6-Jährigen zu Bett.
O.k., er ist schon fast sieben - aber erst in vier Wochen!


Frau Papagena setzt sich an die Bettkante, kontrolliert, ob die Bettdecke schön und richtig auf dem Kind ausgebreitet ist,
stopft hier und da die Federdecke an das Kind, damit keine kalte Luft beim Schlafen stört,
beugt sich dann hinunter und küsst den kleinen Räuberhauptmann auf die Stirn.
"Gute Nacht mein Süßer, schlafe gut!"

Sie wuschelt dem Kind durch die Haare (mann, sind die dicht und kräftig - und immer ein bisschen zu lang... aber er will das so)
und küsst es auf die linke Backe.
"Gute Nacht, träume schön!"

Frau Papagena kontrolliert noch einmal die Decke, streicht dem Rabauken über die Wange und küsst nun auf die rechte Backe.
"Schlaf´jetzt schön, mein Schatz!"

Da fragt der kleine Räuber belustigt:
"Mama, WIE OFT willst du mich eigentlich noch küssen?!"

Frau Papagena überlegt eine Viertelsekunde lang, ob sie lachen oder beleidigt sein soll,
entscheidet sich für Ersteres und antwortet:
"So oft bis ich überall hin geküsst habe!"

Daraufhin startet sie lachend eine Riesenknutsch-Attacke und küsst das vor Freude quiekende Kind auf die Augen, auf die Nasenspitze, auf den Mund, auf den Hals (mit Trompeten-Elefanten-Kuss), auf die Arme, auf die Beine, auf die Fußsohlen und überhaupt überall hin bis das Kind vor Lachen nach Luft japst (Mama, das ist SOOO kitzelig!)

"Schlaf gut, mein Schatz!"

***

Das Kind schläft gut.


Kommentare:

  1. Ist das schöööööööööööööön! Ich bin dann mal weg - Kind knutschen!!! Liebste Grüße von Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. HALLO –

    EINFACH BEZAUBERND SCHÖN!


    So langsam hält der Frühling seinen Einzug - gottlob sind die Temperaturen milder geworden und morgens höre ich schon die Amseln fröhlich zwitschern – in diesem Sinne wünsche ich Dir ein frühlingshaftes und geruhsames Wochenende mit viel Sonne VON HERZEN ♥

    AntwortenLöschen
  3. Das ist das recht einer Mutter, den Filius zu küssen, bis er gackert....

    Es ist das Schönste was es gibt....

    Ich brauche Dich nicht einmal beneiden, denn auch ich kann mein Kind küssen und es quiekt vor Vergnügen.
    Es ist einfach wunderbar!

    Am Montag gehe ich zur Post.....

    AntwortenLöschen
  4. Was für ein schöner Eintrag... man kann einen geliebten Menschen nie zu viel küssen... ❤

    AntwortenLöschen
  5. Wie süß....ich küsse meine Kleinen auch sooooo gern.
    GVLG Bina

    AntwortenLöschen
  6. soooo schön das ...wird seine Mami gewiss niemals vergessen !!!

    AntwortenLöschen
  7. schön... mein Sohn ist schon 23 Jahre und was Du so beschreibst, habe ich auch immer sehr genossen. Die Zeit geht so schnell vorbei und irgentwann wollen die lieben Kleinen nicht mehr abgeknutscht werden. Dafür habe ich jetzt einen Hund,der muss sich das gefallen lassen, wenn ich mal wieder einen Anfall bekomme.

    Geniesse die Zeit !!

    Ein schönen Sonntag wünsche ich Dir noch.

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Papagena,

    ein wirklich schöner Eintrag.
    Mein Sohn wird in zwei Wochen sechs Jahre alt und hasst es wenn ich ihn zum Abschied in der Kita küsse. Das ist ihm soooooooo unangenehm das er die Augen rollt.

    Aber ist es nicht herrlich die kleinen noch ganz weichen Bäckchen zu knutschen???? Da stachelt noch nix.....

    Ganz viel Spaß mit deinem "KLeinen" und mach weiter so mit der Seite hier, die gefällt mir wirklich sehr gut.

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag

    AntwortenLöschen
  9. Sehr süß! Man kann diese kleinen Monster gar nicht oft genug küssen. Dieses Lache,, Quietschen, Strampeln, einfach allerliebst und zuckersüß! Liebe Sonntagsgrüße Susanne

    AntwortenLöschen
  10. herrlich! unbedingt genießen, bevor die mutterküsse irgendwann "voll peinlich" werden :)) liebe sonntagsküsse äh grüsse!!

    AntwortenLöschen