16. Dezember 2011

Vom blauen Nikolaus und anderem Wahnsinn

Also ich muss schon sagen: der örtliche Schreibwarenladen verdient momentan nicht schlecht mit Familie Papagena!

Es vergeht kaum eine Woche, in der ich NICHT mal eben rasch dort hineinschneie, um für zwei Schulkinder Dinge zu besorgen!

In der Schule sind nämlich alle so kurz vor Weihnachten enorm hungrig und essen ständig Stifte, Spitzer, Radiergummis und Kleber der anderen Kinder auf! Ist wirklich schlimm... beinahe jeden Tag beim Abhohlen fehlt irgend etwas aus dem Federmäppchen des Herrn Sohnemann!

Er schaut dann immer dumm angestrengt ratlos in der Gegend rum, zuckt mit den Schultern und weiß auch nicht so recht...

Kaum war ich im Schreibwarenladen, um den jungen ABC-Schützen wieder angemessen für den Unterricht zu rüsten,
fällt just Fräulein Tochter ein, dass sie für Englisch/Kunst/Religion/Musik/Oderwasauchimmer unbedingt noch ein neues Heft bräuchte. Ach, und dann fällt ihr drei Tage später ein, dass sie auch keine Tintenpatronen mehr hat!

Mittlerweile kennt man uns dort im Laden, das hat immerhin was!
Wir dürfen den Kundenparkplatz inzwischen auch nutzen, wenn wir nur kurz in den Buchladen gegenüber wollen - das sind in unserem Ort echte Privilegien!

Trotzdem ist es nun aber so, dass ich noch andere Dinge zu tun habe, als Schreibwaren-Extrem-Shopping... so dass meine Nerven in letzter Zeit schon recht gelitten haben!

Dies ist auch dem Liebsten nicht verborgen geblieben - er nahm peripher Anteil an meinem Alltagswahnsinn...

***

Heute kam Herr Sohnemann von der Schule und erzählte beim Mittagessen fröhlich: "Papa, weißt du was? Ich habe heute einen BLAUEN Nikolaus in der Schule gemalt!"

Der Liebste meinte daraufhin völlig pragmatsich: "Ach-ja? Hast du etwa SCHON WIEDER deinen roten Malstift verschlampermeiert?"

Wenn DAS mal nicht logisch kombiniert ist!

***


Morgen auf meinem Einkaufszettel:

Vokabelheft Englisch für Fräulein Tochter

Kommentare:

  1. für einen Außenstehenden hört sich die Geschichte sehr amüsant an,
    vor allem wenn man sich vorstellt wie die Kinder im Klassenzimmer sitzen und gegenseitig ihre Schulutensilien auffuttern, super.
    Für dich mag das Ganze nicht so spaßig sein,
    aber tröste dich bald sind Ferien und deine Kinder müssen nicht mehr in das alles wegfutternde Klassenzimmer.
    ich wünsch dir einen schönen erholsamen 4. Advent
    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. ... oh, die Phase kenne ich noch, das wird in dem Moment besser, wo die Kids älter sind und Du ihnen sagst, dass sie ihr Material demnächst selbst besorgen und bezahlen müssen (also, nur das "verschlampte"). Neue Hefte kaufe ich immer im Riesenvorrat beim Discounter, Tintenpatronen müssen halt leider nach wie vor aus dem Schreibwarenladen her...
    Halte durch, es wird "etwas" besser, wenn sie älter werden ;o)

    Die Kombinationsgabe Deines Mannes hat mich übrigens stark an meinen Mann erinnert, für solche Sprüche ist er auch immer gut... und das Beste ist: Meistens hat er auch noch Recht ;o)

    Liebe Grüße von Gina ♥

    AntwortenLöschen
  3. Oh ja, kenne ich! Grrr ...

    Kopf hoch und ganz, ganz liebe Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Der Nikolaus war übrigens ursprünglich wirklich blau gekleidet. Der Bischof Nikolaus glaube ich sogar lila. Erst mit der Coca-Cola Werbung wurde er rot.
    Aber trotzdem echt doof mit dem Stiffe-Verschwinden!

    AntwortenLöschen