7. Dezember 2011

In 10 Jahren

Neulich haben die Kinder im Religionsunterricht in die Zukunft geschaut.
Jedes Kind sollte die Augen schließen und sich vorstellen, wie sein Leben in 10 Jahren wohl aussehen könnte.

***

Zuhause wurden mir dann folgende Zukunftsvisionen offenbahrt:

Das Tochterkind (8)

"Ich bin 18 Jahre alt.
Ich habe eine Geige und kann Geige spielen.
Ich wohne mit meiner besten Freundin zusammen in einer großen Villa mit Pool. Wir beide sind Modedesignerinnen und Western-Reitlehrerinnen. Einen großen Garten haben wir auch."

Herr Sohnemann (6)

"Ich sehe mich mit einem großen Koffer in der Hand.
Der ist randvoll mit Bayblades, mindestens 50 Stück!
Mit meinem Rennwagen springe ich über eine riesige Sprungschanze und fliege hoch hinaus.
Außerdem komme ich ins Gymnasium und werde Schreiner."

Kommentare:

  1. Hihi ... wie köstlich! Ich glaube, ich muss meine beiden auch mal befragen ...

    Liebe Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Herrlich,nochmal Kind sein - das wäre schön. :)
    Aber jetzt erstmal googeln, was Bayblades sind ;)


    LG und einen schönen Tag,
    Maraike

    AntwortenLöschen
  3. Wow... das sind ja tolle Vorstellungen! Schön, dass du diese festgehalten hast. Vielleicht kannst du das in 10 Jahren mal vorzeigen - mal sehen was draus geworden ist?!

    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. na, das sind doch echtesupervisionen! schmunzel... köstlich!
    einen schönen tag !mit genießerpäus*chen bitteschön! :-)
    wünscht dir ♥lich dornrös*chen

    AntwortenLöschen
  5. Hihi, sehr schöne Visionen. Das musst du ihnen unbedingt zum 16. bzw. 18. Geburtstag noch mal schön verpackt zurückgeben! :-D

    AntwortenLöschen
  6. Köstlich - schön solche Kinderträume - noch besser, wenn manche wahr werden... lg

    AntwortenLöschen
  7. :D :D :D

    unbedingt aufheben und ihnen in 10 jahren zeigen :D was sie dann wohl dazu sagen?

    alles liebe!

    AntwortenLöschen
  8. schön solche Kinderträume! Meine Kids (4 und 2 Jahre alt) wollen beide Baggerfahrer werden :) lg

    Maria

    AntwortenLöschen