5. September 2011

Indische Küche

Von meiner lieben englisch-indischen Nachbarin habe ich das versprochene Bohnen-Curry-Rezept bekommen. Es liest sich äußerst lecker und ich werde es mit Sicherheit die nächste Zeit einmal ausprobieren! Vielen Dank, meine Liebe!

***

Das wird benötigt:

50 g gehackte Zwiebeln
1/2 TL Kreuzkümmelsamen, zerstoßen
1 EL Öl
1/4 TL Chilipulver
1 Prise Kurkuma
2 Knoblauchzehen
1-2 grüne Peperoni
350 g Baked Beans
2 TL Magermilchjoghurt
1 Prise Gram Masala
1/4 TL Salz
etwas Zitronensaft
Koriander, Minzeblätter oder Schnittlauch

So geht´s:

Zwiebeln und Kümmel in einem Topf mit dem Öl erhitzen, bis die Zwiebeln glasig werden. 1 EL Wasser, Chili, Kurkuma, Knoblauch und Peperoni dazugeben.

Weitere 2 EL Wasser zugeben und die Mischung 2-3 Min. kochen lassen.

Baked Beans, Joghurt, Garam Masala und Salz unterrühren.
4 EL heißes Wasser dazugeben und zugedeckt 2-3 Min. köcheln lassen.

Nun den Zitronensaft, Koriander oder Minzeblätter unterrühren und das Gericht vom Herd nehmen.

Genießen!

Kommentare:

  1. NA TOLL!

    Jetzt bekomme ich solch einen Hunger und noch so lang, bis ich daheim bin :DDD!

    *Danke* an die Nachbarin, das werd ich mal ausprobieren!

    Liebe Grüße
    Frau Suppenklar

    AntwortenLöschen
  2. mmmmh - ich hoffe, daß die lieben Kleinen bald aus ihrer "NudelnmitKetchup-Phase" entwachsen sind und ich wieder etwas in meiner Küche experimentieren kann ... seufz!

    Christel

    AntwortenLöschen
  3. Liebste Papagena das Rezept ist genial einfach und sicherlich auch super lecker :O ich muss es unbedingt nachkochen ich liebe indische Küche! Ich wünsche Dir ein schöne Restwoche! GVLG alice

    AntwortenLöschen