11. November 2010

Rabimmel-Rabammel-Rabumm

Habe wieder einmal St.Martin im Doppelpack hinter mich gebracht.
Mal ehrlich: geht es bei Euch am Laternenumzug besinnlich zu?

Bei uns nicht!
Kaum hatte ist das Lichtlein entzündet, waren die meinen Racker auch schon in der Menschenmenge verschwunden ("Mama, ich geh´lieber mit der Anna und ihrer Mama, o.k.?") Bin also mit einem Rucksack voller Tee, Lebkuchen und Magenbrot hinterher gestapft, Lieder summend, deren Text ich nicht kannte ("Ich geh mit meiner Laterne" scheint irgenwie out zu sein, denn das wollte keiner singen - schade, denn da hätte ich wenigstens inbrünstig mitsingen können)...

Auf einem Acker am Ortsrand versammelte sich die ganze Meute, um gemeinsam zu singen. Leider war es zu diesem Zeitpunkt noch nicht dunkel (16:30), so dass auch hier nicht besonders viel Stimmung aufkam.

Zweimal bekam ich meine Kinder heute Abend zu Gesicht:
1. Als dem Herrn Sohnemann die Kerze erloschen war durfte ich mein eigens hierfür im Baumarkt erstandenes langstieliges Feuerzeug einsetzen, und
2. Als es später beim geselligen Beisammensein Tee und Lebkuchen zu verteilen gab.

Danke St.Martin, jetzt wissen wir wieder einmal: Teilen kann so schön sein...
daher teile ich meine Geschichte mit Euch.

P.S.: Dank meiner lieben Schwester, die mich heute begleitet hat, habe ich mich trotz allem amüsiert und sehr nett unterhalten!

Kommentare:

  1. Bei uns ist es auch nie besinnlich, weil der Zug einfach viel zu groß ist, aber es ist trotzdem eine schöne Tradition. Die bei uns heute leider vom Winde verwaht war. Der Umzug ist ausgefallen, schade! Ich hoffe, er wird nachgeholt. Vor allem, weil Matsi sich so auf unser Martins-Pferd "Cindy§ gefreut hat.

    Ganz liebe Grüße, Sina

    AntwortenLöschen
  2. Hihi, ja... ich postete letzten Freitag ja auch gerade, daß seit Jahren eigentlich ICH stets Laterne laufe... Kinder weg... in der Masse... haben interessanteres vor, ganz klar!
    Wir wollten heute auch nochmal zu St. Martin von der Kirche aus, aber nach einer kurzen Strecke bogen wir nach Hause ab, es stürmte, die Laternen gingen aus und es fing dann an zu regnen und es war soooo kalt, brrr nee!!!
    Viele Grüße von Ann

    AntwortenLöschen
  3. So sollte es sein, ein wunderschöner Abend für die Kids.
    Liebe Grüsse Dani

    AntwortenLöschen
  4. :) Besser als bei mir. Am Ort des GEschehens angekommen, überzeugte mich meine 4 jährige glaubhaft, dass sie Laternenumzüge schrecklich findet. Schade, ich mag die so gerne :)

    Unbekantne Grüße, Nora Amala

    AntwortenLöschen
  5. still um dich geworden!
    LG vanessa

    AntwortenLöschen