8. April 2010

Veränderungen

Etwas zu verändern ist ja bekanntlich nicht immer leicht...
Sein Verhalten zu verändern sehe ich persönlich als eine der größten Herausforderungen des Lebens an.
Klar, man kann sich fragen: WARUM etwas verändern wollen?

Aber mal ehrlich: sind wir nicht alle ständig unzufrieden mit uns?


Ich denken so oft: "Hey, das bin ich doch eigentlich gar nicht", wenn ich die Geduld verliere und laut werde, oder
"Menno, so fühle ich mich doch gar nicht!", wenn mich wieder mal mein eigenes Spiegelbild erschrocken anglotzt...


Und wenn ich ungekämmt und in Jogginghose dem Postboten die Türe öffne, verfluche ich mich innerlich jedes Mal selbst, denn EIGENTLICH will ich doch immer gepflegt sein und nicht den Eindruck vermitteln, ich ließe mich gehen!

Tja und dann ist da noch dieser ständige kleine Satz im Hinterkopf, der unaufhörlich wispert und flüstert:
"Bald, bald... wenn endlich alles wieder auf Vordermann gebracht und erledigt ist, 
und wenn ich wieder ein paar Kilos abgenommen habe und mich besser fühle, 
und ich mal wieder ausgeschlafen bin,
und meine Abwehrkräfte gesteigert,
und meine Kondition verbessert,
und die Kinder und der Mann glücklich sind.... 
Wenn alle Rechnungen überwiesen, 
die Wäsche gewaschen, 
die Wohnung geputzt, 
die To-Do-Liste abgearbeitet, 
wenn alle Briefe geschrieben sind,
die Fotoalben geklebt wurden,
und alle Versprechungen, man müsse sich unbedingt wieder mal treffen eingelöst sind...


DANN endlich fängt das "echte" Leben an für mich...
DANN werde ich bestimmt total glücklich,
und selbstbewußt,
und fröhlich,
und schlank,
und ausgeglichen,
und dynamisch, sportlich, 
und erotisch,
und geduldig,
und spontan und unternehmungslustig,
und mutig,
und habe Zeit, Italienisch zu lernen,
Gesangsuntericht zu nehmen,
Bauchtanz zu lernen,
ein Haus einzurichten,
einen Garten zu gestalten,
ein Buch zu schreiben...


Sodele!


Zeit für Veränderung!


Und WO fängt Frau an, wenn sie Veränderung braucht?
Entweder bei den Haaren, oder bei der Figur!


Deshalb: ich bin ab sofort auf Ernährungsumstellung (Diäten sind ja out)!


















Habe bereits einen ganzen Tag die Ernährung umgestellt!
Und mir vorgenommen, das Essen nicht mehr sooo wichtig zu nehmen.

Habe also nicht ans Essen gedacht, als ich die Wäsche zusammen gelegt habe,
und nicht ans Essen gedacht, als ich mit den Kindern draußen war,
und nicht ans Essen gedacht, als ich beim Einkaufen war,
und nicht ans Essen gedacht, als ich ferngesehen habe am Abend,
und nicht ans Essen gedacht, als ich die Buchhaltung gemacht habe...


Und jetzt habe ich Hunger und werde mir einen Obstteller machen, ha!


Übrigens: keine Angst!
Ich werde nicht die nächsten 74 Posts übers Abnehmen schreiben!

Papagena

P.S.: Friseurtermin wird für nächsten zwei Wochen angesetzt!

Kommentare:

  1. manchmal sind sie echt schwierig - diese Zeiten,
    diese große Unzufriedenheit, und dann all den Mut zusammengenommen und die Veränderung in den Angriff genommen,
    aber allein schon das Bewußtsein etwas verändern zu müssen gibt Auftrieb und lässt einiges leichter gelingen.
    ich wünsche dir noch viel Mut für die kommenden Tage(Wochen) und weiteres Gelingen.

    AntwortenLöschen
  2. Oh je, Diäten sind grad schwer in, wenn ich so meine Blogs abgrase. Ich verrat dir mal ein Geheimnis: Am besten geht das Gewicht runter, wenn man sich nicht allzuviele Gedanken darum macht, respektive sich so mag, wie man ist.
    Selbst wenn du 20 kg weniger auf den Rippen hättest, wärst du ja doch derselbe Mensch.

    Lerne dich so zu lieben, wie du bist. Denn so bist du liebenswert.

    Who the fuck will schon prefekt sein?
    Löchrige Jogginghose rocks!

    Perfekt ist langweilig.

    H.

    AntwortenLöschen
  3. Super Motivation! Ich bin begeistert. Eine Veränderung ist immer schwer und hinterher ist man glücklich, das man es geschafft hat. Viel Spaß bei der Aktion und nicht immer alles schaffen wollen, um andere glücklich zu machen.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Vieles was du schreibst kommt mir sehr bekannt vor. Ich drücke die Daumen für das durchhalte vermögen :)

    AntwortenLöschen
  5. ...jetzt sag nicht du hast dieses Bild hier auch gemalt??????? ...... Ich drück dir die Daumen!

    AntwortenLöschen
  6. Wünsch dir alles Gute! Du wirst es schaffen, du hast die richtige Einstellung!

    LG Ursl

    AntwortenLöschen
  7. Ja, soooo ist es... alles wird auf später verschoben... so geht es mir auch oft, wenn... dann wird alles besser... Nein, wir leben im hier und jetzt und sollte wirklich SOFORT anfangen. Aber: leichter gesagt als getan, seufz...
    Ja, Ernährungsumstellung... wäre auch bei mir ein sehr angebrachtes Thema...aber: sagen wir es mal wie Scarlett: ich mag jetzt nicht darüber nachdenken, verschieben wir`s auf Morgen *hi*....
    LG Ann

    AntwortenLöschen
  8. ...kenn ich, kenn ich, gemein das!
    Leben ist das, was passiert, während du eifrig dabei bist andere Pläne zu machen! (John Lennon)
    Lebe jetzt, ist doch egal wie du aussiehst! Aus deinen Texten kann man hören, das du eine tolle Frau bist!
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  9. An Sabway:
    Nö, das Bild ist nicht von mir, sondern von der DVD "Was macht Frauen satt und glücklich" von Eva-Maria Zurhorst.

    An alle Anderen:
    Danke für´s Mutmachen!

    An Hari:
    stimmt schon, dass ich mit 20 Kilo weniger auf den Rippen immer noch die Gleiche wäre...
    nur halt ein bisschen schöner!
    Aber danke auch für Deine Trotzreaktion - was Anderes habe ich von Dir auch gar nicht erwartet, ne?
    Du bleibst Deinem "Pah - ist mir doch wurscht"-Image treu, und das mag ich an Dir!

    Papagena

    AntwortenLöschen
  10. Feiner Post, aber so ganz nebenbei fällt mir gerade ein, wer hat sich denn vor ein paar Wochen Gedanken gemacht, weil sich ein Leser aus dem Staub gemacht hatte? Siehst Du, ich sag doch immer:" Alles wird gut!" Liebe Grüße, die Christiane

    AntwortenLöschen
  11. Einen Teil Deines Posts hätte ich so übernehmen können! Tja, diese Gedanken, Zweifel, miesen tage kenn ich auch gut! Irgendwie, als ob man ständig neben seinem Leben herlebt...
    Drück Dir die Daumen für Deine Ernährungsumstellung!
    LG vom Linachen

    AntwortenLöschen
  12. *knutsch* danke für den beitrag...

    AntwortenLöschen