29. April 2010

Genießen erlaubt

Um den heutigen Tag (im Radio als den Schönsten dieser Woche angekündigt) gebührend genießen zu können, hat die schlaue Papagena gestern Abend schon mal das Mittagessen vorgekocht, und somit ne gute Stunde am Vormittag gespart.

Dafür hatte ich dann Zeit, mit einer Bekannten in der Früh eine Stunde Walken zu gehen und fand´s wunderschön, bei diesem Traumwetter über Feld und Flur zu schreiten!
Zeit für ein kurzes Schwätzchen auf der Dachterrasse war auch noch hinterher, und dank meinem bereits fertigem Mittagessen konnte ich hinterher ausführlich Körperpflege betreiben.












Nach einem Telefonplausch mit meiner Schwester gab´s Essen, und als ich meinen Sohn abgeholt hatte, waren sogar noch 20 Minuten Liegestuhlliegen und GesichtindieSonnehalten drinnen.

Fräulein Tochter brachte eine kleine Freundin nach der Schule zum Spielen mit, und damit die Kinder auch etwas vom Superwetter haben, waren wir am späten Nachmittag eine Stunde auf dem Spielplatz...

Ach ja: dann gab´s noch für alle mein selbstgemachtes Erdbeer-Rababer-Eis - lecker!

Was soll ich noch sagen?
War ein sehr entspannter Tag heute!

Kommentare:

  1. Na, super! Das nenne ich Organisation...
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. ui ....das klingt wirklich gut ...was hast du denn vorgekocht wenn ich fragen darf?
    lieben Gruss
    die
    Martina Paderkroete

    AntwortenLöschen
  3. Ja wie jetzt ?
    Wo ist denn das Rezept???
    Mund wässrig machen und dann ...................
    nix. Hä, o.k., Du darfst es nachreichen!!!
    Ganz liebe abwartende Grüße, die Christiane

    AntwortenLöschen
  4. An Martina:
    Ich hatte Gulasch am Abend vorgekocht (schmeckt ja durchgezogen noch besser) und dann schnell ein paar Nudeln dazugemacht.

    An Christiane:
    Rezept-Link kommt!

    AntwortenLöschen
  5. Ja echt, ne.... das fällt mir nichts dazu ein außsser: wunderbar!!! Gelungener Tag. Mehr davon!

    Grüße von Ellen

    AntwortenLöschen