16. Januar 2010

Jetzt zugreifen!

Leute, wenn Ihr für diesen Sommer einen neuen Bikini braucht, dann müsst Ihr zugreifen!
Denn wenn erst einmal der Schnee geschmolzen ist, gibt´s auch schon keine Bademode mehr!

Es ist Winter in Deutschland, wie er schöner nicht sein kann, aber eine Skihose kaufen....ha... das geht nicht - es ist nämlich bereits alles vegriffen!

Unser Fräulein Tochter hat momentan mit ihren Freunden in der Schule sehr viel Spaß im Pausenhof... sie rutschen nämlich auf Knien über eine gefrorene Eisfläche. Das mag bestimmt Spaß machen, hat aber zur Folge, dass sie am Mittwoch mit aufgerissener Skihose nach Hause kam. Ein großer Riß überm Knie (das Futter quillt unschön heraus).

Gut, meint der Liebste, müssen wir eben eine neue Skihose für sie kaufen.
Es ist zu diesem Zeitpunkt 17:00 Uhr (und ich wollte eigentlich gerade die Kinder in die Badewanne stecken).

Wir fahren also in den Ort zum altansässigen Sportladen, und tragen unseren Wunsch vor.
"In Größe 128? Da haben wir nichts mehr da!"

Alles klar, dann versuchen wir es eben im Sportgeschäft im Gewerbegebiet.
"Mädchen-Skihose? Und nicht in Schwarz? Da kann ich nicht helfen, ist alles schon weg!"

Der Liebste ist optimistisch, schließlich ist es ja nicht so weit in die große Stadt - fahren wir eben ins Einkaufszentrum am Stadtrand... da gibt es immerhin jede Menge Geschäfte...

Mittlerweile ist es 17:45, die Zeit rennt uns davon... daher schlage ich vor, es doch erst noch im großen Sportgeschäft im Gewerbegebiet am Stadtrand zu versuchen (mit dem Auto 15 Minuten, wenn die Autobahn frei ist).

Nach 20 Minuten Fahrt, und weiteren 5 Minuten Parkplatzsuche, stehen wir endlich im Sportgeschäft und fragen nach einer Skihose für Fräulein Tochter. Der Blick der Verkäuferin verrät nichts Gutes!
Und tatsächlich: auch hier nur noch ein Exemplar in Schwarz (Pfui!)

Es ist nun 18:30 und wir müssen in den sauren Apfel beißen, und nun doch in die Stadt fahren...
Dort grasen wir verschiedene Geschäfte ab, z.B. C&A, Sport Sperk, Wöhrl und Peek&Cloppenburg.... überall NIX!
Ach-ja, inwzischen ist es 19:45 (und die Kinder haben morgen Schule/Kiga!).

Frustriert und müde fahren wir nach Hause.
Im Ohr klingt mir folgender Satz nach: "Tja, Skisachen werden normalerweise bereits im Oktober gekauft!"

Um 21:00 Uhr liegen die gebadeten und gefütterten Kinder endlich im Bett - und wir machen, was wir gleich hätten tun sollen:
Wir kaufen eine Schneehose bei EBAY (Bogner, rot, für 25,00 €)

Neuer Punkt für meine Liste 2010:
Im Oktober neue Schneeanzüge für die Kinder besorgen

Also, falls Ihr noch Bikinis braucht, haltet Euch ran - es ist sonst alles weg!

Kommentare:

  1. du hast mir aus der seele geschrieben!!!!!!!!!!!
    ich rege mich schon lange über dieses thema auf. kann mich noch erinnern, dass ich ich mal im mai (!) versucht habe, sandalen für meine damals dreijährige tochter zu bekommen. die verkäuferin hat mich ausgelacht (!!) und gefragt: "da kommen sie jetzt erst?"

    ich habe keine ahnung warum das so ist, aber ich als verbraucher kann das nur ändern, in dem ich das nicht mitmache. auch wenn ich dann mal länger nach ein paar sandalen suchen muß. :o(

    liebe grüße, lina.....die übrigens vor 2 wochen wie eine wahnsinnige das netz nach einer schneehose durchsucht hat!

    AntwortenLöschen
  2. welch wahre Worte. ich nenn das vorausschauend kaufen - wie umständlich!!!!weiss ich im Oktober schon welche Winterstiefel ich brauchen werde. aber auch ich werde mich umstellen müssen. Leider!
    mitfühlende Grüße Elfi

    AntwortenLöschen
  3. ...oh ja, das Problem kenne ich auch nur zu gut.
    Dein Ratschlag mit dem Bikini ist zwar lieb gemeint, aber leider bin ich momentan weit von meiner gewünschten Sommerfigur entfernt. Falls ich sie, ich sage falls, ich sie erreiche ist es bestimmt Herbst.(also Badeanzug:O)
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  4. Oh ja, wie ich das jedes Jahr, immer wieder hasse. Einen Schal im Winter kaufen??? Wer braucht denn sowas???? Mit den Kindersandalen schaut es Ende Mai schon verdammt schlecht aus.

    ..... oh könnteman die Zeit doch etwas entschleunigen!!!!!!!!!!
    lg michi

    AntwortenLöschen
  5. Boah, ich glaube, es gibt nichts schlimmeres, als im Winter einen Bikini kaufen zu müssen. Wenn ich mir das nur vorstelle: Winterspeck auf den Hüften, käseweisse Haut, unbarmherziges Neonlicht. Nee, nee, im Winter Bikini kaufen geht so garnicht. So absolut überhaupt nicht!

    AntwortenLöschen
  6. Hier gefällt es mir, da reihe ich mich schnell mal unter die Verfolger!
    Liebe Grüße,

    Sabrina (die am besten gleich Montag loszieht, um Sandalen für die Minimänner zu besorgen...)

    AntwortenLöschen
  7. Für Erwachsene gibt's noch massig Schneehosen. Ich hab' mir gestern eine gegönnt, nachdem ich mir hier tagelang den Allerwertesten abgefroren habe, wenn ich mit den Kindern draußen war. Und siehe da: heute gibt es milde 6 °C! Gemein!

    LG
    Barbara

    AntwortenLöschen
  8. liebe papagena, bin auf deinem blog gelandet, der mir sehr gut gefällt :))
    zum glück habe ich letztes jahr ein neues bikini gekauft. ich mach's im winter wie die bären: wintervorrat auf den knochen anlegen für die kalten tage ;))
    darf ich dich auf meine linkliste setzen? so kann ich bei dir immer wieder reingucken.
    lieben gruss vom thunersee, den alpen (eiger, mönch und jungfrau) - aus der schweiz
    bella

    AntwortenLöschen
  9. Wie grausam, das kenne ich auch. Aber einen Bikini im Januar? Die Figur ist noch nicht da, wo sie sein sollte und der grässliche Spiegel in der Kabine zeigt ein käseweißes Etwas.
    Und zum krönenden Abschluß steht mir jedesmal der Schweiß auf der Stirn, da ich immer damit rechnen muss, dass die nette Verkäuferin jeden Moment den Vorhang aufreisst um sich ihren tristen Tag mit meinem armseligen Zustand zu verschöneren.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen