16. Dezember 2009

Viel zu tun {und viel zu wenig Zeit für die Kinder}

habe ich momentan leider auch für meine lieben Kinderchen...

Zum Glück hat unser Räuberhauptmann Sohnemann kein Problem, sich selbst zu beschäftigen: er hat gestern mit Bauklötzen, Playmobilzubehör und einer goldenen Christbaumkugel einen Palast gebaut.
Das Fräulein Tochter ist mit der Gesamtsituation auch sehr zufrieden... seit sie in die Schule geht, braucht sie mich so gut wie gar nicht mehr, um sich mit Freundinnen zu verabreden... ich werde quasi nur noch darüber informiert, wann und wohin ich sie fahren soll...
Heute ist ein Glückstag, denn meine Mutter ist gekommen, um mir tatkräftig unter die Arme zu greifen: zuerst hat sie mein Treppenhaus gekehrt, dann geschwind ne Stunde gebügelt, und nun ist sie gerade mit den Kindern vor dem Haus beim Schlittenfahren.
So konnte ich gerade die Buchhaltung abschließen, und werde mich jetzt der Müllentsorgung und dem Verpacken der Kunden- und Mitarbeitergeschenke widmen.
Fröhliche Grüße,
Papagena

Kommentare:

  1. Das ist wahrhaftig ein Full Time Job den du da hast. Aber ist doch schön, wenn alle zufrieden sind. Da fällt mir das Lied von Claudia Jung ein. TAUSEND FRAUEN. Schönen ruhigen Feuerabend wünsch ich dir. LG Inge

    AntwortenLöschen
  2. Ach wie gut, dass es die Mama gibt! Und Gott sei Dank - Kind bleiben wir immer! :-)

    LG Ursl

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Papagena,
    bin gerade auf meiner "ich schau mal durch die Blogs Runde bei dir gelandet. Ich lass dir einfach mal liebe Grüße da...
    Herzlichst Monré

    AntwortenLöschen