26. April 2016

Frühjahrsputz // Kühlschrank

In unserem Haus ist es nie zur gleichen Zeit in allen Ecken tip-top sauber und aufgeräumt. Das schaffe ich einfach nicht. Wenn ich mit einer Sache fertig bin, steht längst wieder etwas Neues auf der Liste.

Da gibt es haufenweise ungeliebte Ecken und Nischen, die ich nur in größeren Abständen in Angriff nehme, zum Beispiel der Kühlschrank.

Habt ihr gewusst, dass ausgerechnet der Kühlschrank in vielen Haushalten mehr Keime enthält, als die Toiletten? 
Nachdem ich gelesen hatte, dass der Kühlschrank eine echte Keim- und Bakterienschleuder sein kann, packte mich das Grauen und ich unternahm eine längst überfällige Grundreinigung. 
Da wir sogar zwei Kühlschränke im Haus haben,
einen kleineren in der Küche,
sowie einen größeren in der Speisekammer,

war ich mindestens drei Stunden beschäftigt, bis alles glänzte und frisch duftete.
Aber hey, gibt es etwas Schöneres, als eine Sache auf der Erledigungsliste abhaken zu können?


Hier habe ich noch eine nette Beschreibung zur Ruck-Zuck-Reinigung für den Kühlschrank gefunden.




Weitere Punkte auf meiner Frühjahrs-Liste:

* Kellerschächte von Laub befreien
* Fenster putzen (zur Hälfte bereits erledigt)
* Schlitten, Schneeschaufel und Skier wegräumen
* Handschuhe, Mützen, Schals etc. waschen und wegräumen
* für die Kinder Garten- und Sommerschuhe besorgen
* Kinderklamotten ausmisten
* unser Hochbeet neu bepflanzen (teilweise schon begonnen)
* ein Frühstück im Garten mit Freunden
* ein längst überfälliger Friseurbesuch

Kommentare:

  1. Kühlschrank putzen ist etwas, dass ich immer weit von mir weg schiebe. Dabei ist es so wichtig. Bei mir steht dafür ausmisten auf der Liste. Jede einzelne Ecke für sich und villeicht kommt noch ein bisschen Urlaubsgeld zusammen :-)
    Liebe Grüsse Alizeti

    AntwortenLöschen
  2. Ich schiebe das Kühlschrank putzen auch immmerimmerimmer vor mir her. Und das Enteisen vom Gefrierschrank erst! :-D Aber Danke fürs Erinnern, ich werde mich diese Woche dran machen. GLG, Frl. S

    AntwortenLöschen