18. Januar 2016

Low Carb // Schokoküchlein {ohne Mehl und Zucker}

Diese Schokoladen-Küchlein sind der absolute Knaller, wenn man seine Ernährung auf LowCarb umstellen möchte, aber dennoch die Lust auf etwas Süßes verspürt!

Was wird gebraucht?

2 EL Kokosmehl
3 EL gemahlene Mandeln
1 EL zuckerfreier Kakao
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
Etwas alternative Süße, z.B. Palmzucker, Agavensirup, Stevia oder Süssstoff...
2 EL Milch
2 Eier
20 g dunkle Schokolade (z.B. von Alnatura 75% Kakaogehalt)

Wie wird´s gemacht?

Den Ofen (Ober/Unterhitze) auf 165°C vorheizen.
Die trockenen Zutaten in einer Schüssel verrühren, dann Eier und Milch dazugeben. Die Schokolade grob zerhacken und in die Teigmasse geben. Das Ganze in fünf Muffinförmchen füllen und ca. 12-15 Min. backen.

Natürlich kann man je nach Lust und Laune weitere Zutaten in den Teig mischen, ich habe dieses Mal zum Beispiel einige gehackte Pinienkerne dazugegeben. Auch Trockenobst, Mandelsplitter usw. schmecken super dazu!

*****

Ich persönlich mag den Schokokuchen kalt am liebsten, daher stelle ich ihn nach dem ersten Abkühlen sogar noch eine Weile in den Kühlschrank. Um nicht in Versuchung zu geraten, mehr als eine Portion pro Tag zu naschen, packe ich die übrigen Küchlein in eine Tupperbox und bewahre sie im Eisfach auf.

Kommentare:

  1. Halloooo, da bist du wieder und dann gleich mit so einem leckeren Rezept!!! Es freut mich sehr wieder von dir zu lesen, ich hoffe, ihr seid alle gut ins neue Jahr gerutscht;-)Alles Gute für das neue Jahr wünscht dir und deinen Lieben
    Gabriella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gabriella,
      ich weiß, man hört momentan nicht viel von mir... tut mit leid!
      Ich wünsche Dir auch ein gutes neues Jahr und bin voller Vorsätze, bald wieder mehr Zeit fürs Bloggen zu haben!

      Löschen
  2. Hört sich interessant an . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  3. Die Küchlein sehen ja superlecker aus und scheinen sogar einen Back"trottel" wie mich nicht zu überfordern. Gefällt mir, dass Kuchen jetzt auch beinahe gesund ist. Wird nachgebacken. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, ich hab´es ja selbst auch nicht so mit dem Backen...!
      Aber wenn man wie ich gerade wieder versucht, auf LowCarb umzustellen, ist einem jede (einigermaßen) gesunde Alternative Recht, um die Gelüste nach Süßem zu stillen.

      Liebe Grüße!

      Löschen