21. April 2015

Dinge, die ich liebe

Das erste Grillen des Jahres in unserem Frühlings-Garten

 
Bei warmen Wetter einfach mal ein Kleid tragen

 
Die Freundschaft zwischen Yoda und unseren Kindern

Kommentare:

  1. Das ist ein sehr hübsches Kleid und steht Dir super...du hast wirklich toll abgenommen. mach dir bloß keinen Streß :-))) du siehst toll,aus! Ich mag auch so das meine Hundemaus Kinder so liebt.
    l.g Petra

    AntwortenLöschen
  2. Dein Blogname gefällt mir, sehr schönes Motto! Und schöne Bilder aus deinem Ort.
    Werde mich in Zukunft bestimmt öfters bei dir umsehen.
    sonnige Grüsse
    karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karin,
      freut mich sehr, wenn es Dir hier gefällt!
      Bist natürlich herzlich willkommen!

      Papagena

      Löschen
  3. Genauso geht es mir auch....nur, dass mir die Freundschaft der Kinder mit unserem Hund ein wenig weit geht, wenn sie ihm ständig vom Tisch Grillwürstchen zuwerfen wollen...;-). Lg, Anne

    AntwortenLöschen
  4. Das finde ich auch so herzerwärmend, liebe Papagena, die Freundschaft zwischen den Kindern und den Tieren. Bei seiner Katze Amy wird unser Kronprinz immer ganz weich, und ich muss immer grinsen, wenn er mit seiner tiefen Stimme "Oh, wie süß" brummt. Herzliche Frühlingsgrüße von Uta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gell, gerade die Jugendlichen sind durch Tiere auf eine besondere Weise ansprechbar.
      Das habe ich mit Yoda (und vorher mit Ronja) schon oft beobachtet!

      Löschen
  5. Das sind doch auch liebenswerte Momente . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Papagena,
    die Bilder machen wieder Stimmung:), auch die vom letzten Beitrag:) Ach, man kann es sich schon schön machen. Du arbeitest im Home-Office und ich nicht jeden Tag. ich denke, wir müsssen zugegen, wenn man sich die Zeit selbst einteilen kann, ist manches einfacher...Ich genieße es, dass ich nicht jeden Tag pünktlich aus dem Haus muss (und es tatsächlich in den letzten zwei Wochen zum schwimmen geschafft habe). Heute war Junior nicht in der Schule, wir haben einen Spaziergang gemacht und er sagte, "das sollten wir öfter machen". Entschleunigung macht ein gutes Leben, man muss es nur in den Alltag einflechten.
    Hab ein schönes Wochenende
    LG Simone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Simone,
      wie Recht Du hast!
      Bei mir macht es am Ende immer die richtige Mischung aus... wenn ich mich zu sehr "treiben lasse", bin ich nach geraumer Zeit unzufrieden, weil zu viele Dinge liegen bleiben.
      Wenn ich aber richtig was "weg gearbeitet" habe, kann ich la dolce vita volle Kanne genießen!

      Löschen