14. Januar 2015

Schlechtwetter-Spiel für Drinnen // Schatzsuche durchs Haus

Ich hatte den Kindern versprochen, in den Winterferien eine Schnitzeljagd für sie vorzubereiten. Darauf hatte ich schon lange mal richtig Lust... und die Kinder erst!

Die Jahreszeit ließ eine Outdoor-Schatzsuche leider nicht zu, so dass wir den Spass ins Haus verlegten.

Ich dachte mir 15 verschiedene Verstecke aus, schrieb entsprechende Zettel und platzierte sie dort. Auf jedem Zettel notierte ich Hinweise, die zum nächsten Versteck führten.

Hier ein paar Beispiele:

Das gesuchte Versteck war die Cafemaschine in der Küche.
 Das gesuchte Versteck war der Kachelofen im Wohnzimmer.
 Der nächste Hinweiszettel war unter Yodas Fressnapf versteckt.
Bei diesem Zettel hatte ich eine zu erfüllende Aufgabe an die Kinder gestellt. Sie sollten unser Altpapier vom Keller in die Papiertonne am Parkplatz bringen. Der nächste Hinweis war dann am Mülltonnen-Deckel befestigt.

Die Kinder brachten noch nie mit so viel Eifer das Altpapier weg, hihi! Während sie im Keller die Kartons flach trampelten, murmelten sie belustigt vor sich hin: "Die Mama ist ganz schon schlau! Jetzt müssen wir im Haushalt helfen, damit wir den nächsten Tipp erhalten!"

Ich stand derweil oben am Treppenabsatz und lachte leise in mich hinein - ich Fuchs, ich!
Das große "A" ist ein Deko-Holzbuchstabe, hinter dem ich einen Zettel versteckt hatte.
Natürlich war der gesuchte Zettel unter der Obstschale in der Küche!
 Na, was ist wohl der "Zauber-Ort", an dem nasse Dinge im Nu trocknen?
Richtig, den Schatz hatte ich im Wäschetrockner versteckt. Es waren zwei Holzlöffel, die mit weißer Schokolade ummantelt waren.
Natürlich habe ich nicht alle Zettel geknipst - ich wollte Euch nur einen kleinen Eindruck vermitteln.

Die Kinder hatten großen Spass, allerdings waren manche Hinweise/Verstecke viel zu leicht für sie.
Das nächste Mal muss ich die Zettel besser verstecken und anspruchsvollere Rätsel erfinden!

Kommentare:

  1. So eine tolle Idee! Da es bei uns momentan tagsüber bis zu 18°C hat, bin ich am Überlegen, so eine Schnitzeljagd draussen zu veranstalten!
    lg tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Draußen wäre natürlich tausendmal besser!
      Vielleicht machen wir das dann auch nochmal... wenn es wärmer ist.

      Löschen
  2. Suuuper Idee. Ich stell mir grade eine Schnitzeljagd in unserer kleinen Wohnung vor ;-)
    Geht sicher auch, macht sicher auch viel Spaß aber davor müssen die Kleinen erst mal lesen lernen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. NATÜRLICH geht das auch in der Wohnung... die Kleinen dürfen nur nicht anwesend sein, während man die Hinweise versteckt.

      Und ICH habe übrigens auch gewartet, bis die Rabauken lesen können... musste mich wirklich lange gedulden!

      Löschen
  3. Coole Idee - danke für die Tipps! :-)

    lg
    susanne

    AntwortenLöschen
  4. Eine schöne Idee , liebe Papagena , hat den Kids bestimmt gefallen , oder ? :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  5. ... hab ich jetzt eine Lust auf Schnitzeljagd zu gehen *hihi* :D

    AntwortenLöschen