14. Oktober 2014

Vollmond und nächtliches Herbstlaub

Habt Ihr vor ein paar Tagen den wunderschönen Vollmond bemerkt, der nicht nur nachts, sonders auch tagsüber am Himmel zu sehen war?

Mir kam es so vor, als wäre er viel näher und größer zu sehen. Ich bin mit den Kindern am Abend zum Feldrand gelaufen, um ihn zu bestaunen und zu fotografieren.

Der erste Versuch mit dem Handy misslang. Zu wenig Auflösung auf diese Entfernung...  bloß ein kleiner, heller Punkt. Hm.
Also nahm ich meine Spiegelreflex mit lichtstarkem Objektiv zur Hand - und siehe da!
Interessant fand ich dann auch das von der Straßenlaterne angeleuchtete Herbstlaub vor dem Nachthimmel, wie ein Märchenbaum mit goldenen Blättern...

Um diesen Effekt fotografieren zu können, darf übrigens kein Blitz verwendet werden (und hier wäre ein Stativ gegen die Verwackelung gut gewesen).

Aufnahmen im Dunkeln sind kompliziert, finde ich. Ich habe mehr Spaß am Knipsen bei Tage...
Notiz an mich selbst: 

Fotografieren in der Dunkelheit mit dem Handy kann man vergessen! Ausnahme sind natürlich fröhliche Partybilder mit Blitzlicht und absichtlich trashigem Look.

Kommentare:

  1. Wunderschön sieht das Herbstlaub in der Dunkelheit aus . Ganz besonders gut gefällt mir das erste Mondbild , das du mit der Kamera gemacht hast . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen, ja der Vollmond war wirklich sehr schön. Wir waren in den Bergen und zwischen den Wolken kam er hin und wieder hervor.
    Fotos machen in der Nacht ist echt nicht ganz einfach...da muss ich auch noch viel üben...

    Einen gelungenen Tag wünsch ich dir.
    Herzlich
    Kuhmagda

    AntwortenLöschen
  3. Wow da hast du wunderschöne Bilder gemacht. Ich war auch wieder total fasziniert vom Vollmond. Ich staune immer wieder, was die Natur alles zaubern kann! :-)
    Liebe Grüsse Alizeti

    AntwortenLöschen