29. Juli 2014

Um Kopf und Kragen

Heute verlinke ich mich mal wieder bei Sunny, die alles rund um "Kopf und Kragen" sammelt.

Wer jetzt denkt, dass Frau Papagenas Halsschmuck aussieht, wie grob gehäkelte gelbe Wollfäden... jawohl, es stimmt!

Ein liebes gehandarbeitetes Geschenk meiner 11-Järigen. Welche Mutti würde sowas nicht mit stolz tragen?

Kommentare:

  1. DAS ist doch mal eine Statementkette nach meinem Geschmack. Deine Tochter hat das großartig gemacht, wahrscheinlich muss sie jetzt mit dem Produkt in Serienproduktion gehen, GELB ist ja schwer angesagt in diesem Sommer. Liebe Grüße, Bärbel

    AntwortenLöschen
  2. Genau! Und ich finde es richtig, richtig schick! Mein Lob ans Tochterkind.

    Sonnige Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Cool.
    Ich dachte gerade erst das das diese Loom-bänder aus Gummi sind die meine Mädchen im Akord machen. ;O)

    LG Sarah

    AntwortenLöschen
  4. Supper. Schaut klasse aus. Wenn sie limettiger wären, wären sie was für mich, diese Wollfäden. Gibt es eine Anleitung für diese Technik? Danke fürs verlinken. LG Sunny

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe deinen Humor! Du bist wunderbar! Ich habe auch schon Wollfäden getragen und übrigens auch Latzhose. Mit 17 hatte ich eine aus dunkelblauem Cord. Ist es nicht herrlich, wie man unter dem Latz die Arme parken kann? Alles Liebe, Uta

    AntwortenLöschen
  6. ein tolles Stück - das tollste überhaupt. ich freue mich sehr wenn das Mottchen auch so weit ist und mir solche Schmuckstücke mitbringen wird.... lassen wir uns überraschen.

    Liebste Grüße
    JesSi

    AntwortenLöschen