11. Juli 2014

Frau Papagenas Kinder im Motorsportclub {Kartfahren für kleine und größere Zwerge}

Neuerdings geben unsere Rabauken so richtig Gas, sie sind nämlich einem Motorsportclub beigetreten und fahren nun wöchentlich Kart.

Sie sind in verschiedene Gruppen unterteilt, je nach Alterklasse.

Der Hauptschwerpunkt des Trainings liegt aber nicht im Gasgeben, sondern vor allem in Koordination und Geschicklichkeit. Außerdem lernen sie (wie in jedem guten Verein) Gemeinschaftssinn, Hilfsbereitschaft und Verantwortung. 

Sie müssen sich vor dem Training in Absprache untereinander organisieren, die Startreihenfolge festlegen und die Rundenzahl bestimmen und überwachen. Fährt der momentane Fahrer im Parcour eine Pylone (Hütchen) um, springen die anderen Kinder herbei und stellen diese umgehen wieder auf ihren Platz zurück.
Fahren Neulinge ihre ersten, zaghaften Runden, werden sie von den anderen Kindern freundlich und fachkundig beraten und Tipps weitergegeben - schließlich hat hier jeder irgendwann mal seine erste Runde gedreht (und reihenweise Hütchen vor sich her geschoben)...
Zwischen den Fahrten ist Zeit, sich näher kennenzulernen und Erfahrungen auszutauschen.
Erst vor kurzem fand das jährliche Heimrennen statt. Herr Sohnemann wollte unbedingt daran teilnehmen, obwohl er noch über recht wenig Geschicklichkeit beim Fahren verfügt. Fräulein Tochter, die bis dato erst einmal gefahren war, verzichtete auf die Teilnahme und feuerte lieber vom Rand aus an...
Da für die Klasse 1 an diesem Tag nur drei Fahrer zum Rennen gemeldet waren (der Startschuss fiel recht früh am Morgen), kam Herr Sohnemann wider aller Erwartung zu seinem ersten Pokal - er wurde Dritter ;)
Nennen wir es Anfängerglück!
Stolz wie Bolle trug Herr Sohnemann an diesem Tag seinen ersten Pokal nach Hause.

Kommentare:

  1. Das ist eine feine Sache für die Kids . Gratuliere deinem Sohnemann zum gewonnen Pokal . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  2. Ein Naturtalent, der Herr Sohn! Ich wünsche ihm viel Erfolg, ich schaue gerne zu, wenn die Herren in den Boliden ihre Kreise ziehen und bügel dabei meine Wäscheberge weg :). Also er soll weitermachen, ich werde FAN von ihm! Liebe Grüße für Dich und für den Nachwuchschampion! Bärbel

    AntwortenLöschen