9. Januar 2014

Frau Papagena braucht ´ne Brille { und Herr Papageno qualifiziert sich als Einkaufsberater }

Kaum ist man 40 Jahre alt, fangen die Zipperlein an!

Zum chronischen Übergewicht gesellen sich auf einmal leicht erhöhter Blutdruck, Schwellungen in den Beinen (Abends kann man ein fantastischen Sockenbündchen-Abdruck bewundern), morgendliche Unbeweglichkeit nach dem Aufstehen (wann bin ich eigentlich das letzte Mal flink aus dem Bett gehüpft?). Zudem grüßen die ersten grauen Haare, und bei Schlafmangel auch kleine Fältchen. Großartig!

Nun war da aber auch noch die Sache mit den Augen...

Wollte ich ein Buch lesen, abends fernsehen oder länger Auto fahren, wurden die Augen schnell müde. Außerdem hatte ich ständig das Gefühl, sie wären gereizt und trocken. Daher bin ich vor Weihnachten zum Augenarzt - und siehe da: Frau Papagena braucht ihre erste Brille. Prima.

Der Liebste wollte es sich nicht nehmen lassen, mich zum Optiker zu begleiten. Ich war ehrlich gesagt sehr skeptisch, denn es gab schon Einkaufserlebnisse der dritten Art, wenn ich mich in Begleitung des Ehegatten zum Shoppen begab.

Wir sind da nicht immer der gleichen Meinung, wenn es um Geschmacksfragen im Modebereich geht. Ich habe es gern leger, der Liebste meint, ich könnte doch auch mal etwas schicker sein.
Ich liebe leuchtende Farben, der Liebste mag es eher dezent.
Ich krusche auch gerne mal am Wühltisch, um mir das 39. Tuch zu kaufen - der Liebste findet, ich sollte besser in hochwertige Markenprodukte investieren...
Das mit den hochwertigen Markenprodukten ist übrigens durchaus interessant (ich finde schon, dass man den Unterschied sieht) - jedoch meine ich immer, ich müsste erst 20 Kilo abspecken. Wer möchte schon 400,00 EUR in einen Wintermantel Größe 46 investieren?
Was, wenn ich doch noch abnehme, und das gute Stück im nächsten Winter viel zu groß ist?

Zurück zum Optiker.
Ich stand also im Laden und fühlte mich schlagartig überfordert mit dem riesigen Brillen-Sortiment. Ratlos starrte ich die vielen Formen und Farben an, und wusste gar nicht, wo beginnen mit der Auswahl.

Der Liebste griff sich eine Brille, die seiner Meinung nach in Frage käme und reichte sie mir. Ich setzte sie auf und fand mich ... ungewohnt. Seltsam. Das bin doch nicht ich?

Also probierte ich ca. 20 weitere Brillen durch - das Gefühl wurde nicht besser. Manche gingen gar nicht, andere waren mehr so "also ich weiß nicht"...
Der Optiker ließ uns Zeit, reichte hier und da eigene Vorschläge ein - ich schwitzte und wurde immer verwirrter.

Also nochmal des Liebsten Erstvorschlag aufprobiert - und siehe da: die war´s! Auf einmal war ich überzeugt. Ist das zu glauben?
Am Ende hatte tatsächlich mein werter Gatte, der mich schon so manches Mal in einer Umkleidekabine an den Rande des Wahnsinns getrieben hat, meine Brille ausgesucht. Da kann man mal sehen!

Derzeit bin ich nur als Brillenschlange unterwegs, wenn ich Auto fahre oder fernsehe - das ist auch gut so. Denn so ganz habe ich mich an das neue Tragegefühl und Aussehen noch nicht gewöhnt...

Kommentare:

  1. Fesch, fesch. Bei mir war es so ähnlich: Frl. S. hat mich bei meiner Brillenauswahl auch perfekt beraten und der Nachmittag beim Optiker war wundersam unterhaltend ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ein winziges Stückchen Brille sieht man auf Deinem Profilbild...
      Ich wäre eigentlich schon lange mal neugierig, wie der ganze Herr S. aussieht... hm?

      Löschen
    2. Ja, die andere Seite vom Gesicht sieht eigentlich sehr ähnlich aus. Mein Blog ist etwas Gesichtslos, aber ein wenig mehr von mir sieht man in meinem kleinen feinen Laden: https://www.facebook.com/wortdruck
      Ist jetzt nicht als Werbung gedacht, sonder einfach um die Neugier zu füttern ;-)
      Liebe Grüße und einen schönen Abend der Frau Papagena :-)

      Löschen
  2. Oh, an die Brillensuche kann ich mich auch noch gut erinnern. Ebenso an die anfängliche Umgewöhnung. Lustigerweise brauche ich jetzt, wo ich auch auf die 40 zugehe keine Brille mehr, ich war nämlich kurzsichtig und das scheint sich jetzt mit beginnender (Alters-)Weitsichtigkeit wieder aufgehoben zu haben... Die anderen Zipperlein kenne ich leider auch, aber was solls, solange wir uns im Kopf noch jung fühlen ist noch nicht alles verloren :-)
    Liebe Grüße, Dani
    P.s. die Brille steht dir übrigens sehr gut!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach das ist ja praktisch - haben sich die Augen von selbst wieder neutralisiert?
      Das habe ich noch nie gehört, ist ja genial!

      Löschen
  3. Bis auf die bunten Farben bin ich ganz bei dir mit meinem Shoppingverhalten, aber die Brille sieht super aus und steht dir hervorragend, da hat der Liebste sich ein Lob verdient! Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das Lob werde ich weitergeben - da wird er sich freuen!
      Ich selbst lobe vermutlich viel zu selten (schäm).

      Löschen
  4. Herzlichen Glückwunsch zum neuen Durchblick! Sieht doch klasse aus...
    Witzig, ich habe ja lange Jahre als Augenoptikerin gearbeitet und es sooooooooo oft erlebt, dass die zuerst probierte/vorgeschlagene Brille dann auch tatsächlich gewählt wurde auch wenn es Kunden gab, die noch gefühlte andere 157 Modelle aufprobiert haben...
    Liebe Grüße von Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Interessant zu hören, dass es oft nach ähnlichem Muster abläuft.
      Das bestätigt die Theorie, dass man viel öfter auf sein Bauchgefühl/Intuition hören sollte!

      Löschen
  5. das kenne ich mit der Brillenaussuchgeschichte...das ist immer schwer und trotzdem findet man dann die passende...steht dir gut

    Gruß Bella
    Mein herzensüßer Blog

    AntwortenLöschen
  6. Männer scheinen in der Hinsicht einen guten Blick (Haha, Wortwitz!) zu haben, meiner hat mir auch schon das ein oder andere Modell ausgesucht, was ich alleine nie in Betracht gezogen hätte!
    Schnelle Gewöhnung wünsche ich und dann ab auf die Couch, Sonnenbrillen im Internet aussuchen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh-ja, Sonnenbrillen shoppen macht deutlich mehr Spaß!
      Ich glaube aber, bei der geringen Sehstörung momentan brauche ich gar keine spezielle Sonnenbrille... oder?
      Mal sehn.

      Löschen
  7. Tja, dass mit 40 die Zipperlein anfangen musste ich leider auch schon feststellen. Meine neueste Errungenschaft sind nicht nur die ersten grauen Haare, Krähen- und die geschwollenen Füsse, sondern eien Lesebrille. Das war für mcih früher immer der Inbegriff von alt Sein. Wenn man die Lesebrille zücken muss, um eine Nadel einzufädeln, oder sich die Fingernägel zu feilen. Buhuhu...

    Ein großes Lob an deinen Mann - die Brille steht dir hervorragend.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich erinnere mich noch gut an manche Kundinnen aus meiner Zeit im Kosmetikstudio... die klagten immer, dass das Augenbrauenzupfen so schlecht geht, wenn die Brille im Weg ist - aber ohne Brille sieht man nicht mehr, wo gezupft werden muss.
      Sehr doof!

      Löschen
  8. Die steht Dir echt gut.
    Hättest Du nichts dazu geschrieben, wäre mir wahrscheinlich nicht aufgefallen,
    daß Du eine Brille trägst, auf dem Photo.
    Ich finde so sollen Brillen sein, unauffällig und harmonisch.
    Dein Gatte hat Geschmack, sag ihm das von mir
    Angelik

    AntwortenLöschen
  9. Ja so ist das , warum soll es dir anders gehen , lach . Ich trage schon sehr lange eine Brille und bin blind wie ein Maulwurf , wenn ich sie absetze . Deine Brille ist übrigens chic und du kannst sie gut tragen . Auf einen guten Durchblick . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na hoffentlich lässt sich die Maulwurfsblindheit noch ein paar Jahre hinauszögern *schluck*! Danke fürs Kompliment!

      Löschen
  10. Oh ja Brillensuche hatte ich gestern gerade hinter mir. Bekomme sie aber erst gegen Ende des Monats, solange muss ich mich wohl ohne Durchblick durch die Welt schlagen :)
    Liebe Grüße
    Armida

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich musste auch fast 3 Wochen auf die Brille warten. War aber nicht so schlimm, ein bisschen sehe ich ja noch *zwinker*

      Löschen
  11. Hallo Papagena, die Brille passt zu dir hervorragend!
    Herzlichst MinaLina

    AntwortenLöschen