29. Oktober 2013

Mein Vater wird 70

Wenn man siebzig Jahre alt wird, muss man so einiges über sich ergehen lassen. Man muss es aushalten, einen ganzen langen Tag im Mittelpunkt zu stehen. Man muss zahlreiche Glückwünsche per Telefon annehmen, mit vielen netten Leuten ein paar Takte plaudern... und sich eben mal so richtig feiern lassen.
 
Man muss Geschenke vor der Familie auspacken, sich herzen und drücken lassen und auf die nächsten 70 Jahre anstoßen. Man muss den ein oder anderen Schwank aus seinem Leben zum Besten geben und gemeinsam mit der Familie in Erinnerungen schwelgen.
 
Ja, man muss es ertragen, den ganzen Tag gehuldigt und betüddelt zu werden... und mal ehrlich: es gibt Schlimmeres, nicht wahr?





Da meine Schwester ursprünglich in den Herbstferien zwei wichtige Termine gehabt hätte, waren sie und ihre Kinder für die Geburtstagsfeier bereits entschuldigt und meine Mutter voller allergröstem Bedauern. Ach wie schade fand sie es, dass sie nicht kommen konnten!

Was unsere Eltern nicht wussten: die Termine waren kurzfristig verlegt worden und meine Schwester schon seit drei Tagen mit Sack und Pack Kindern, sowie ihrem lieben Mann bei uns zu Gast. Könnt Ihr Euch vorstellen, wie gelungen die Überraschung war, als wir plötzlich alle gemeinsam in München vor der Türe meiner Eltern standen? Ja, da flossen Freudentränen!
 Mein Vater liebt die Großfamilie. Er ist selbst als Kind in einer großen Familie aufgewachsen, und hat die Tradition mit 5 eigenen Kindern fortgeführt. Er liebt das Gewusel und Geplapper um sich herum - ist aber selbst ein sehr ruhiger Zeitgenosse. Niemals würde man meinen Vater in großer Runde heraushören. Nö - nix da! Er sitzt lieber da, und freut sich still. Daher fühlte er sich etwas peinlich berührt, auf einmal so sehr im Mittelpunkt zu stehen. Dennoch, dessen bin ich mir sicher, freute er sich sehr über all die Aufmerksamkeit durch seine Lieben.

Als wir nach sehr viel und sehr leckerem Essen mittags in den Stadtpark gingen, machte meine Schwester ihn auf die Foto-Funktion seines Handys aufmerksam. Wunderbar, er hatte das noch gar nicht ausprobiert und war sofort begeistert am Knipsen.
Ich muss dazu sagen, dass mein Vater früher, als wir Kinder noch klein waren, sehr viel mit einer analogen Spiegelreflex fotografiert hat. Diese wurde aber, als wir größer waren, unter uns Kindern herumgereicht (die meiste Zeit hatte ich sie in Beschlag) und seither hatte mein Vater nicht mehr oft Gelenheit, Bilder zu machen.
Gebt irgend jemand aus unserer Familie eine Kamera in die Hand... und er wird sie freiwillig nicht mehr hergeben. Das scheint bei uns allen die gleiche Faszination zu sein.
Die Kinder hatten großen Spaß mit all dem Herbstlaub im Park! Man konnte so herrlich rascheln, sich gegenseitig bewerfen und über die Wiese jagen, und sogar eine Igel-Villa wurde gemeinsam gebaut. Hoffentlich erkennt der Stadtpark-Igel die neue Immobilie auch als solche.
Wir hatten einen wunderschönen Tag in München, und das Wetter war für unser kleines Familientreffen geradezu unverschämt gut!
Schade, dass nicht alle unserer Familie anreisen konnten... wir haben Euch vermisst, Ihr Lieben!


Kommentare:

  1. Ach, Frau Papagena, das sieht ja nach einem richtig tollen Familien-Feier-Tag aus. Vielen lieben Dank, dass wir Gast sein durften. Sie sehen ganz hübsch aus in Ihrem gelben Oberteil. Bei uns sind Familienfeiern immer sehr übersichtlich. Da mein Mann und ich beide Einzelkinder sind und wir auch nur einen Sohn haben, bestehen unsere Familienfeiern aus uns drei und zweimal Großeltern. Das wars. Keine Tanten und Onkel oder Cousins und Cousinen für unseren Sohn zum Spielen. Irgendwie traurig, oder? Da macht das bei Ihnen schon deutlich mehr her *lach*. Schönen Abend noch! LG Anja

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht wundervoll idyllisch aus :-)

    AntwortenLöschen
  3. ohhh was für wunderschöne Bilder. Ihr hattet sicherlich einen tollen Tag, das sieht man!!!!
    Glückwunsch unbekannter Weise an deinen Dad.
    VLG Bina

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Papagena,
    das sind so wundervolle Fotos. Deine Eltern sehen sehr harmonisch zusammen aus. Schön. Das war sicher ein tolles Fest. Ich fühlte mich gleich an die erinnert, die Du uns von der Hochzeit Deiner Schwester gezeigt hast. Eine wirklich herzliche Familie.
    LG Sunny von Sunny's side of life

    AntwortenLöschen
  5. Lieber Papa ,
    zum Geburtstag viel Glück aus Barcelona,
    MOntse

    AntwortenLöschen
  6. Du hast wunderschöne Bilder gemacht und uns ein wenig teilhaben lassen an der Feier . Es hat Spaß gemacht zu lesen und die Bilder anzuschauen . Deine Eltern sehen sehr sympatisch aus . Und wie man an den Fotos unschwer erkennen kann , war es eine gelungene Feier .
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  7. Absolut ergriffen und vor dem Bildschirm mit feuchten Augen sitzend. Was für ein wunderschöner Artikel! Was für fantastische Bilder! So konnte ich wenigstens doch noch beinahe mit dabei sein. Danke dir. Ich freue mich riesig, dass der Tag so wunderbar war!!
    Liebe Grüße, anette

    AntwortenLöschen
  8. Dein Papa hat was von Peter Falk (Columbo) finde ich ... ;-)
    Ganz tolle Bilder!

    AntwortenLöschen
  9. Supertolle Bilder. Du hast den Tag wunderbar eingefangen. Die Fotos zeigen richtig, dass es ein toller Tag war.

    AntwortenLöschen
  10. Wunderbare Fotos, berührende Worte und total sympathische Eltern - "basst scho" :D

    Liebe Grüße vom Schäfchen

    AntwortenLöschen
  11. So schöne Fotos! Deine Eltern sehen wirklich sehr sympathisch aus, und vollkommen in sich ruhend. Liebe Grüße unbekannterweise,
    Jessica

    AntwortenLöschen
  12. Was für eine schöne Fotoserie. So lebendig und voller Lebensfreude.
    Lachen musst4e ich über die herumgereichte Spiegelreflex... das wra bei uns genauso. Sie wohnt heute noch hier. :-)

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  13. Die Bilder sprechen Bände...nämlich, dass es ein überaus glücklicher und gelungener Festtag war.
    Herzlichst MinaLina

    AntwortenLöschen