8. April 2013

Muffins für alle

Als ich gestern Abend gebacken hatte, befanden sich 36 Muffins zum Abkühlen auf dem Küchentisch.
 
Nachdem ich kurz Altglas in den Keller getragen hatte, waren es nur noch 35 Stück. Mir schwahnte Schlimmes, als die Hündin mit eingezogenem Schwanz an mir vorbei aus der Küche drängte...
 
Bingo: ein Muffin lag halb aufgefressen am Fußboden.
 
Ich schimpfte das Mistvieh angemessen, und beschwor sämtliche Familienmitglieder, die Küchentüre geschlossen zu halten.
 
***
 
Nach dem Abendessen fingen Herr Papageno und die Kinder an zu betteln, ob sie einen Muffin essen dürften - wo ich doch SOO viele gemacht hätte...
 
Gut, bekam also jeder Einen, nun waren es nur noch ... na, aufgepasst?
 
Genau, 32 Stück.
 
***
 
Als ich spätabends ins Bett gehen wollte, stand die Küchentüre auf.
 
Ich stutze kurz, war mir aber völlig sicher, die Türe zugemacht zu haben. Ein Blick in die Küche zeigte mir, dass ich Glück hatte - nur ein Muffin war stibitzt worden, das Beweis-Papier lag noch auf dem Küchenboden.
Hoffentlich hatte das Hundemädchen ordentlich Bauchweh heute Nacht!
 
Heute morgen gaben die Kinder kleinlaut zu, nochmal aufgestanden zu sein, weil sie nach dem Zubettgehen Durst bekommen hatten. Danach hatten sie wohl die blöde Küchentüre vergessen...
 
***
 
Ein Muffin durfte Fräulein Tochter heute in die Pausenbrot-Box einstecken,
die restlichen 30 Stück brachte Herr Sohnemann seiner Klasse 2a mit, um sich gebührend für seinen Geburstag nachfeiern zu lassen. Ist nämlich eigentlich doof, in den Ferien Geburstag zu haben.
Wenn man 8 Jahre alt wird, sollen doch möglichst viele Menschen mitbekommen, dass man seinen wichtigsten Tag des Jahres hat.

Kommentare:

  1. Jaja, die Viecher ;-)
    Als unser Bolle noch jung war, waren wir mal zum Geburtstag bei Schwiegerpapa eingeladen. In der Küche taute eine Himbeer-Sahnetorte auf der Anrichte auf. Als wir bemerkten, dass unser Hund in fremder Umgebung mit zwei fremden Hunden sehr relaxt schien, schwante mir plötzlich Böses. Bolle hatte sich über die halb gefrorene Torte hergemacht. Die Hundis vom Schwiegerpapa freuten sich über die Krümel. Die beiden sind nämlich zu klein um an die Arbeitsplatte zu kommen, im Gegensatz zu Bolle.
    Den Anschiss von uns kannst du dir sicher vorstellen.
    Aber es wird besser - wobei ich ihm trotzdem nicht traue und alles weit hinten platziere.
    Nachbars Goldie hat mal eine Grillbratwurstschnecke inkl. Holzspieß gefressen. Das war schon dramatischer. Oder eine ganze Nylonstrumpfhose, die nur mit tierärztlicher Hilfe wieder raus kam...
    LG Dani

    AntwortenLöschen
  2. ....oh ja, junge Hunde können einen in den Wahnsinn treiben!
    Ich habe immer in den Weihnachtferien Geburtstag und es war echt blöd, das oft viele meiner Freunde verreist waren, oder nie an meinem Geburtstag in der Schule für mich gesungen wurde.
    Dafür dürfte ich immer extra lange aufbleiben und meinen Geburtstag gaaaanz auskosten!
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe keinen Hund, aber Muffins kommen trotzdem immer weg ;)
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  4. :) erinnert mich an den Schokoauflauf, der zum Auskühlen am Herd stand, als ich den Wirbelwind vom Kindergarten abholte. Wir sind dann Pizza holen gefahren. Bauchweh hatte die Hexe keins, aber Schokolade in den Ohren...
    Ich hatte auch meist in den ferien geburtstag - ja, doof!
    Alles Liebe
    Dania

    AntwortenLöschen
  5. Ach ja, die lieben Viecher... Wenigstens sind Katzen diesbezüglich pflegeleichter, da muss man nur auf Schinken, Fisch und Steaks aufpassen!

    AntwortenLöschen
  6. Na dann haben sie doch lecker geschmeckt , das dein Hundi sich nochmal einen Nachschlag geholt hat , lach . Muffins sind ja auch was feines . Meine Jüngste hat am Wochenende auch Muffins gebacken und oben drauf mit einer Schoko - Buttercreme verziert . Die waren auch lecker . Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  7. Och, es muss kein Hund sein...Katzen können sowas leider auch und nicht nur, weil sie noch jung sind! Einer unserer Kater hat wirklich gedacht, dass alles Essbare auch für ihn ist.Er war schon ein älterer Kater als ich ihn bekam. Man konnte ihn nur noch soweit erziehen, dass er nur dann nichts klaute, wenn wir dabei waren. Aaaaber wehe, man drehte sich kurz um oder ging aus dem Raum...und damit hatte er irgendwann uns erzogen, denn wir räumten immer sofort weg.
    Dieser Kater stand allerdings nicht auf Süßes sondern eher auf Herzhaftes, wie Pizza, Flammkuchen, Fleisch, Fisch und Schinkenbrote...Er konnte die Sachen auch aus Taschen stibitzen.

    Liebe Grüße
    PE

    AntwortenLöschen
  8. Lecker sehen die aus!
    Heute bin ich mal zeitig mit meinem Betucht am Dienstag. Bin ich zu früh, oder ist die Aktion in Frühjahr/Sommer-Pause?
    http://gabsartig.wordpress.com/2013/04/09/betucht-am-dienstag-5/
    Lieben Gruß und happy tu-es-day
    Gabs

    AntwortenLöschen
  9. Wir haben zwar keinen Hund, aber unsere Katzendame nascht liebendgerne Muffins. Und dann faucht und knurrt sie mich an, weil ich es wage, mit ihr zu schimpfen und sie von der Arbeitsplatte zu scheuchen ... grrr.
    Und den Geburtstag vom Sohnemann - oh ja. Mein Großer hat auch immer in den Ferien Geburtstag (Weihnachtsengel). Für meinen Mann und mich nach wie vor das wundervollste Weihnachtsgeschenk, für den Sohnemann aber irgendwie doof.

    Liebe Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  10. Sehen sehr lecker aus.
    Heute bin ich mal früh mit meinem Betucht am Dienstag - oder befindet sich die Aktion in Frühjahr/Sommerpause?
    http://gabsartig.wordpress.com/2013/04/09/betucht-am-dienstag-5/
    Herzliche Grüße und happy tu-es-day
    Gabs

    AntwortenLöschen