17. März 2013

Wochenend-Rückblick

Das Beste an diesem Wochenende?
Das war die Tatsache, dass die Kinder praktisch keine Hausaufgaben hatten - hurra!
 
Fräulein Tochter hatte diese Frohbotschaft eigenhändig auf einem Zettel notiert und von der Klassenlehrerin unterschreiben lassen, weil "sonst glauben mir das meine Eltern daheim nicht und ich muss doch wieder irgendwas üben".
Hm. Stimmt, irgendwie sind wir so kurz vor dem Übertritts-Zeugniss nicht besonders entspannt daheim - aber gleich einen Beweiszettel zu brauchen, wirft kein gutes Licht auf uns, ts!
 
Wir haben das Wochenende also ausgeschlafen, spät gefrühstückt, gekuschelt, gelesen, sind spazieren gegangen, einkaufen gefahren, haben gekocht, gegessen, gelacht und einen Handwerkermarkt besucht, auf dem die Kinder mit Ton werkeln durften.
Außerdem waren wir lecker zum Essen eingeladen und haben Tiramisu gemacht. Völlerei ohne Reue.
 
***
 
Na-ja, ETWAS Reue empfand ich allerdings, als meine Schwester mir Bilder ihrer erschlankten Frühlings-Figur auf mein Handy sendete *räusper*. Dass ich in einem großen Sportfachgeschäft spontan Badeanzüge anprobierte, trug auch nicht unbedingt zum inneren Gleichgewicht bei. Ich war schlichtweg geschockt.
Leider nicht zum ersten Mal - ich habe selbst hier schon einen "Wegignorier-Meachnismus" entwickelt.
 
Grundsätzlich möchte ich an dieser Stelle gerne das Ruder herumreißen, schiebe dies aber immer noch tageweise vor mir her und futtere, als wäre es die Henkersmahlzeit.
Ich habe allerdings schon immer eine lange Anlaufzeit gebraucht bis zum ersten Startschuss - es wird schon.
 
***
 
Vielen Dank an dieser Stelle für die Tipps bezüglich der anstehenden Kindergeburtstage, da waren wirklich tolle Ideen dabei! Einen Sitzhocker (Leseecke) hat Herr Sohnemann leider bereits, das wäre ansonsten ganz fantastisch gewesen.
 
Wir haben uns für das von ihm gewünschte Skateboard entschieden, da dieser Wunsch sehr dringlich schien. Zudem wird er Inliners bekommen, ebenso wie Fräulein Tochter vier Wochen später.
Jetzt brauchen wir bloß noch ordentliches Frühlingswetter, und alle sind glücklich.
Das Tochterkind hat sich zusätzlich einen neuen Schulranzen/Trolley im Outlet aussuchen dürfen, den sie am Geburtstag in Gebrauch nehmen darf.
 
***
 
Mit dem Hundekind bleibt es bis Dienstag spannend, dann werde ich erfahren, ob wir die Darmparasiten (Giardien) endgültig ausgemerzt haben. Ich hoffe es, denn erst dann steht einem Besuch in der Welpenschule nichts mehr im Wege.
 
***
 
Eine gute Freundin muss sich ab morgen für vier Tage ins Krankenhaus begeben und im Gesicht (!) operieren lassen - ich drücke ihr ganz fest die Daumen und wünsche ihr das Beste.
 
***
 
Der morgige Tag fängt turbulent an: ich muss noch vor Schulbeginn mein Auto in die Werkstatt bringen, den Liebsten in der Arbeit abliefern und anschließend die Kinder (hoffentlich pünktlich) zur Schule bringen - uff.
 
Wünsche Euch allen einen guten Start in die neue Woche,
Eure Papagena


Kommentare:

  1. Na das gibt ja einen stressigen Start in die neue Woche....da drück ich dir die Daumen das du das alles schaffst. Das vergangene Wochenende hört sich allerdings sehr entspannt an...
    VLG Bina

    AntwortenLöschen
  2. Ein Wochenende ohne Hausaufgaben muss auch mal
    sein . Dein Hundi ist schon ganz schön gewachsen . Niedliche Bilder , große Kuschelrunde . :) Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  3. Oooh unseren Kleinen haben wir damals auch mit Giardien bekommen. Er stammte aus ganz miesen Verhältnissen. Das Medikament Panacur werd ich wohl auch nie wieder vergessen. Der arme Kerl, wir hatten zwei Kuren nötig. Er ist deshalb auch ganz schwer sauber geworden. :-(

    Liebst
    Das Fräulein Klee von Lusiluup

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, interessant!
      Unser Welpenkind war ja angeblich von einem richtig guten Züchter... umso erstaunlicher, dass wir die ersten Monate mit dem Mist so viel Ärger hatten!
      Die gute Nachricht habe ich eben erfahren: nach zwei Kuren (jawoll, Panacur) haben wir es hinter uns gebracht!
      Ich bin erleichtert.

      Löschen
    2. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! :-)
      Das glaub ich dir, dass du da erleichtert bist. Hast du was um den Darm ein bisschen zu regenerieren? Ich weiß gar nicht mehr, aber ich glaube wir haben da auch irgendwas gegeben.

      Löschen
    3. Ich habe ihr bereits eine ganze Dose "guter Darmbakterien" verfüttert (weiß gerade nicht, wie das Zeugs heißt)...
      Ansonsten gibt zu jeder Mahlzeit gekochte Karotten gegen das immer noch zu weiche Kacka *ekliges Thema*

      Grüße,
      Papagena

      Löschen