28. Dezember 2012

Winterschönheiten

Ist Mutter Natur nicht wunderbar?
Egal, zu welcher Jahreszeit man hinaus geht, es gibt immer Schönheiten zu bestaunen...
 
Sobald die letzten Blätter von den Bäumen gefallen sind, faszinieren mich die zarten Gräser am Wegesrand,
die trockenen Halme und Ähren,
die verblühten Wildblumen, an deren kleinen knorrigen Stengeln die ersten Eiskristalle Platz finden...
Und diese großartigen Strukturen der blätterlosen Baumkronen,
ein Blick in den Himmel lohnt sich!
Habt Ihr die Weihnachtstage genossen und seid reich beschenkt worden?
 
Wir hatten meine Eltern zu uns eingeladen und ein sehr gemütliches Fest. Nachmittags saßen wir bei 18°C auf der Terrasse, hielten die Gesichter in die Sonne und aßen Plätzchen. Eine junge Biene umflog uns auf der Suche nach Süßem... wäre nicht Heiligabend gewesen, hätte ich glatt angefangen, Blumenzwiebeln zu setzen und mich ganz frühlingsfrisch zu fühlen! Es war wirklich skurril!
 
Als es draußen dunkel geworden war, sangen die Kinder Weihnachtslieder aus dem Schulchor... und nachdem sich die kindliche Aufregung gelegt hatte und alle Geschenke ausgepackt waren, nahmen wir uns ausgiebig Zeit für ein leckeres Raclette-Essen. Das Schöne daran ist, dass es gesellig und festtagstauglich ist, ohne, das man vorher stundenlang in der Küche beschäftigt war. Ich lieb diese einfachen Dinge!
 
Und soll ich Euch etwas verraten?
Nach dem Essen, einem Glas Rotwein und all der Rennerei die vergangenen Wochen, setzte beinnahe übermächtig die Entspannung ein. Um 9:30 Uhr waren wir alle in den Betten.
 
***
 
Meine Eltern übernachteten bei uns, so dass wir am 1.Weihnachtsfeiertag gemeinsam frühstücken konnten. Hinterher sahen wir uns einen Kinderfilm an, den das Christkind gebracht hatte (Merida) und anschließend fuhren Oma&Opa wieder heim. Es war ein wunderbares Weinhnachtfest gewesen!
 
***
 
Als die Kinder das neue "Paula"-Buch auspackten, meinte Herr Sohnemann begeistert:
"Ui schau´mal, Mama! Jetzt haben wir das neue Buch bekommen - wie praktisch! Dann brauchen WIR das ja gar nicht mehr kaufen, gell?!"
 
Hm. Sehr praktisch!

Kommentare:

  1. ja das ist sie, wunderschön. besonders die essigbaumblüte. die haben wir auch im garten und wird jeden winter ins körbchen gepackt und nach hause getragen ;)

    liebe grüße . tabea

    AntwortenLöschen
  2. 2 Stunden lang habe ich heute meine Männer durch die Gegend gezogen, aber diese flauschigen Schönheiten nicht gesehen! Aber die Wolken waren heute wunderschön. Vielleicht habe ich einfach zu hoch in den Himmel geschaut!
    ;-)

    DLN

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Musst Du gehen Richtung goldenes "M", dann Du sehen auf linke Seite (nach UNTEN gucken)!!! Nähe Holzzaun von verlassenes Grundstück... Foto ist aber drei Wochen alt, vielleicht auch Du sehen nix!

      Wenn Du sehen nix, musst Du sagen Papagena wann Du haben Zeit für Fotoexkursion, dann Du knipsen mit Frau Papagena viele schöne Dinge, ja?

      Löschen
  3. Tolle Bilder, so sieht der Winter doch gleich ganz anders aus ;-)
    Es ist schön zu lesen, dass ihr so ein wunderbares Weihnachten hattet! Sogar mit Gesang, hehe, da wäre ich wahrscheinlich grottenschlecht gewesen ... Bei uns war es auch wundervoll gemütlich lecker lustig voller Genuss und wurde sehr spät. Im Halbschlaf und bei überraschend milden Temperaturen ging es dann wieder heimwärts, schwer bepackt mit vollem Magen, tollen Geschenken und der kleinen Mona, die sich auf den ungewohnt nächtlichen Spaziergang freute. :-)

    Ich wünsche euch einen guten Rutsch!
    Anette

    AntwortenLöschen