6. September 2012

Stellenanzeige

Es ist ja so:
 
Der Liebste beäugt mein Blog-Geschreibsel von Anfang an mit großem Misstrauen. Er versteht nicht wirklich, warum es mir die größte Freude macht, hier über mich und unser Familienleben zu schreiben. Man weiß ja auch nicht, wer hier mitliest und außerdem muss nicht jeder alles über uns wissen.
 
Ist klar!
Und - das ist Euch hoffentlich bewusst - ich schreibe auch nur über Dinge, die ich mit Euch teilen möchte... natürlich gibt es Sachen, die hier nicht erwähnt werden und niemanden etwas angehen - man könnte es auch schlicht "Privatsphäre" nennen.
 
Ich soll Herrn Papageno daher auch möglichst aus meinen Texten und Bildern raushalten - er möchte hier nicht weiter vorkommen.
 
Muss man akzeptieren.
 
Ich versuche, mich daran zu halten - was nicht immer so leicht ist... er gehört schließlich zu meinem Leben. Aber ich gebe mir wirklich Mühe!
 
Umso erstaunter war ich, als er vor ein paar Tagen vorschlug, ich könne doch mal auf meinem Blog erwähnen, dass er einen neuen Mitarbeiter für die Scheinerei sucht.

 
Hä?
Wie jetzt?
 
Na-ja, wenn doch so viele Leute mein Blog lesen... vielleicht ist da zufällig ein Schreiner dabei, der zufällig ´nen Job sucht (im Süden Bayerns) -
 
oder aber es liest hier zufällig jemand mit, der jemanden kennt, der Schreiner ist und zufällig...
na Ihr wisst schon!
 
Also gut!
Ich fühle mich fast ein bisschen herausgefordert!
 
 
***
Bei Interesse bitten wir um eine e-Mail, die Adresse findest Du in meinem Profil.
 
 
***
 
 
So, jetzt bin ich mal gespannt!


Kommentare:

  1. So sind die Männer , manchmal wissen sie nicht so recht was sie wollen , lach . Ich wünsche viel Glück bei der Schreinersuche . Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  2. Also wenn er schon mal einen Schritt in unsere Bloggerwelt wagt, drücke ich doll die Daumen, das sich so auch jemand findet :)
    Bei uns ist das genau anders herum, dem Gatten macht das nix aus, im Internet zu erscheinen und ich bin da eher die die bildlich nicht auftauchen mag (weißte ja ;)
    Und jawoll, es wird nur soviel preisgegeben wie jeder mag und ich finde deine Art über euer Leben zu berichten ganz entzückend und lese immer wieder gerne über all das was dich bewegt.

    Liebe Grüße,Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Bianca, DANKESCHÖN!
      So ein liebes Kompliment!

      Löschen
  3. Coole Idee! Bin gespannt, ob sich was tut! Ich halte mich aus der Suche raus, weil zu weit im Norden wohnend.
    Liebe Grüße! Sonja

    AntwortenLöschen
  4. *schmunzel*

    Mein Mann ist beleidigt, weil er so selten in meinem Blog vorkommt ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Waaas, ehrlich?

      Wie wär´s, wollen wir Männer tauschen? *zwinker*

      Löschen
  5. Das ist mal wieder typisch Mann! Zuerst skeptisch sein und dann finden die es doch toll, was wir machen! Ich wohne zwar in der Nähe von München, aber ich kenne leider niemanden, der Schreiner ist und eine Stelle sucht. Viel Glück!

    LG Hélène

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach schade, aber wenn Du mal was hörst, weisste Bescheid, ne?!

      Löschen
  6. Warum nicht ... bin mal gespannt, ob´s klappt!

    Liebe Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  7. Hach, wenn wir im Sueden Bayerns leben würden und mein Mann Schreiner wäre (hätte er gerne gelernt!), dann würden wir sofort Unterlagen einschicken. Denn dann koennte ich vielleicht mal mit der Frau des Chefs meines Mannes einen Kaffee trinken, das wäre echt nett!

    Ganz liebe Grüße, Sina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das wäre wirklich sehr nett!
      Schade, schade!

      Löschen
    2. Wenn ich Schreinerin wäre, dann würde ich sofort nach München fahren, ohne Zweifel!!!
      Viel gück!
      GrUsse aus Malgrat

      Löschen