26. August 2012

Stempel DIY

An Sommerferienregentagen muss man sich ja etwas einfallen lassen, um die Kinder bei Laune zu halten,
sofern man nicht möchte, dass sie sich vor der Glotze die Augen viereckig glotzen...
 
 
***
 
Haben heute deshalb im Bastelkeller alte Radiergummis als Stempel geschnitzt... geht super-einfach, man braucht bloß Linol-Schnitt-Werkzeug dazu und jede Menge Pflaster (für alle Fälle).
 
 
 
Herr Sohnemann (7) zeigte sich beim Thema SCHNITZEN sofort begeistert und malte sich eifrig ein Motiv auf den Radiergummi...
 
*
 
*
 
*
 
*
 
*
 
Nach 20 Minuten präsentierte er dann folgendes, erstes selbst gemachtes Stempelmotiv:
 
 
Was sagt man dazu?
 
***
 


Kommentare:

  1. Ha, super! Ideen hat er, das muss ich ihm lassen:)
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Da muss man erstmal drauf kommen . Dein Sohn hat Talent . Klasse . Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  3. Herrlich und verdammt kreativ !!! ;-)))) VLG

    AntwortenLöschen
  4. Coool!
    (Meine Mutter wäre gaaanz anderer Ansicht, wir durften nie mit Waffen spielen)
    Wie fein er das rausgearbeitet hat! Ich glaube ich muß mir auch mal so ein Linolschnittwerkzeug zulegen.Mit ´nem Cutter wird das immer nix.

    Wünsche euch ´nen schönen Wochenstart und Sooonne :)

    Lg,Bianca

    AntwortenLöschen