5. Juli 2012

Die erste Gesichtspflege


Fräulein Tochter ist 9 Jahre alt und zeigt allmählich alle Anzeichen einer Vorpupertät. Sie ist gerne mal zickig, dünnäutiger und verletzlicher, macht sich über viele Dinge ihre Gedanken und kann neuerdings Hosen NUR noch mit Anprobe kaufen (mit Augenmaß geht hier nix mehr, denn sie hat bereits mehr Po und Hüfte... die kindlichen Körperformen verabschieden sich langsam).

Außerdem wird sie enorm selbstständig,
duscht und wäscht sich die Haare OHNE MICH, möchte auch gelegentlich ungestört sein im Bad, kann bei Bedarf alleine zum Schreibwarenladen gehen, um Dinge für die Schule zu besorgen.

Wenn wir Geschichten lesen, ist sie peinlich berührt, wenn sich Personen verlieben und/oder küssen (früher war sie da total cool, der kleine Bruder ist es noch) und wenn sie Kleinkinder in ihrer Nähe hat, wird sie zu einer richtigen Mini-Mutti... einfach zu süß!

Wenn es Zuhause mal gekracht hat, schreibt sie kleine Entschuldigungs-Brieflein, die mich jedes Mal berühren und mir zeigen, dass sie enorm einfühlsam sein kann.

Außerdem trägt sie bereits seit einem Dreivierteljahr eine Zahnspange und wünscht sich nichts sehnlicher, als endlich Absatzschuhe erlaubt zu bekommen (worauf sie aber locker noch 5 Jahre warten kann, wenn´s nach mir geht - und etwa 10 Jahre, wenn´s nach ihrem Vater ginge).

Dann ist da noch der erste Pickel auf der Nase.
Echt jetzt - ich erkenne ihn, wenn ich ihn sehe!

***

Ein erstes Gesichtspflege-Programm musste her:

ein sanftes Wasch-Gel, das herrlich zart duftet und schäumt,
eine erste Augenpflege (da bin ich eigen: ich denke, damit kann man nie früh genug anfangen... und vor allen sollte man die emfpindliche Augenhaut bereits pflegen, BEVOR man mit Make-Up anfängt),
sowie eine leichte Tagespflege.

***

Nun steht die kleine Madame also morgens im Badezimmer, die Haare mit einem Haarreif aus dem Gesicht gekämmt, und trägt sorgfältig ihre neuen Pflegeprodukte auf.
Ich bin richtig stolz auf meine Große!

Kommentare:

  1. sprachlos bin! Meiner ist 10 und denkt noch dass VOR-gestern duschen doch reicht! :O)
    so unterschiedlich sind sie, die lieben Kleinen!
    Ich bin übrigens 36 Jahre älter als der Sohn und habe noch nie AUGENpflege benutzt! So unterschiedlich sind sie, die lieben Großen!
    :O))))))
    GLG
    Claudi

    AntwortenLöschen
  2. Unser 11jähriger hat das mit der Wichtigkeit der Körperpflege auch erst seit ein paar Monaten raus! Für mich ist das eine echte Erleichterung, da ich nun nicht mehr zum Duschen nach dem Sport drängeln muss! Pflegeprodukte benutzt er ausser Deo nix, aber da ist er schon anspruchsvoll: Für "besondere" Tage hat er von Oma ein Davidoff-Deo bekommen!
    Augenpflege habe ich in meinem fast 40jährigen Leben auch noch nie betrieben... Hm - wird's langsam Zeit?
    GLG, Bianca

    AntwortenLöschen
  3. Meine übrigens ebenfalls neunjährige Tochter hat in diese Richtung noch keinerlei Interesse, sienist weder an ihrem Aussehen noch großartig an ihrer Kleidung interessiert, muss alles nur praktisch und auf keinen Fall rosa sein. Ist wohl so ziemlich das Gegenteil von deiner, nur bei der Zickigkeit kann sie sicher mithalten :-) ich denke, die Eitelkeit kommt noch früh genug, genießen wir es wie es ist...
    Liebe Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen
  4. Sich pflegen ist immer gut . Und gerade die jungen Mädels fangen damit früher an . Ich weiss das , ich habe drei Mädels ! Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  5. Ui ... meine Tochter ist auch 9 ... *bibber* mir schwant Böses ...

    ;0)

    AntwortenLöschen