12. Juni 2012

Abenteuer Holzwerkstatt

Manchmal kommt es vor, dass in der Werkstatt zusätzliche Hilfe benötigt wird, dann bittet der Liebste mich um ein paar Stunden Mitarbeit...

Natürlich bin ich kein Schreiner, aber es gibt im Holzhandwerk durchaus Tätigkeiten, in der jede helfende Hand gebraucht werden kann. Ist diese Mithilfe an einem Samstag gefragt, nehmen wir die Kinder einfach  mit in die Werkstatt.

Hier kennen sie sich aus, wissen, wo sie sich bewegen dürfen und auch, wo die Gefahrenquellen sind (natürlich unter unserer Aufsicht).
Ein großer Spaß ist für sie immer die Fahrt auf dem Rollwägelchen.
Auf diesen Brettchen kann man durch die Halle flitzen, muss keine große Rücksicht nehmen und darf auch den Lärmpegel nach Belieben steigern...
Cool ist der Gehörschutz mit eingebautem Radio!
Damit werden die Kleinen zu imaginären Piloten, geben Funksprüche ab und steuern Raumschiffe oder Flugzeuge.
Wenn genug herumgetobt wurde, dürfen sie sich die Holzreste schnappen und daraus lustige Gebilde zusammen leimen,
oder
mit dem Hammer Nägel in alte Bretter schlagen.

***

So wird ein Vormittag in der Schreinerei zum Spaß für die ganze Familie!

Kommentare:

  1. Na,das hat doch den lieben Kleinen Spaß gemacht.Ein Spieleparadies für Kids.Liebe Grüße Heike

    AntwortenLöschen
  2. Ein liebes Hallo,
    da gab es ja was besonderes, interessantes und komplett viel Spaß gehabt ;-)


    Von Herzen ♥ Monika

    AntwortenLöschen
  3. Stimmt, die Kopfhörer sehen richtig spacig aus.
    Lass es Dir gut gehen.
    LG Sunstorm

    AntwortenLöschen
  4. das kann ich mir gut vorstellen, das die Kids spaß hatten ... und fröhliche Bilder sind's auch geworden ;-)

    lieben Gruß,
    Tabea

    AntwortenLöschen