10. Mai 2012

Das Schuhdilemma

Was macht man, wenn der 9-jährigen Tochter keine Kinderschuhe mehr passen?

Sie trägt mittlerweile Schuhgröße 36/37, und wir finden keine Sandalen für sie!

Natürlich könnte sie in der Damenabteilung einkaufen... das Problem ist, ihr Fuß ist zu schmal!
Man sieht: das ist ein Kinderfuß in einem Frauenschuh!

Erschwerend kommt hinzu, dass sie meint, sie müsse noch in dieser Saison mit dem Tragen von Absatzschuhen beginnen (weil die passen ja!).

Und, Römerlatschen hin oder her - für einen Kinderfuß geben mir die zweieinhalb Riemchen zu wenig Halt!

Es gäbe da noch die Sandalen aus der Kategorie
Trekking/Outdoor/wie-überlebe-ich-in-freier-Wildbahn-und-bin-dabei-möglichst-gut-getarnt...
aber mal ehrlich: findet irgend ein weibliches Wesen solche Schuhe schön?
Es geht hier schließlich um SCHUHE!

***

Nun trägt sie also in der Schule ihre neuen Canvas-Turnschuhe und daheim je nach Wetter Flip-Flops oder oben abgebildete, ebenfalls ziemlich hässliche "All-Wetter-draußen-und-die-können-sogar-in-die-Waschmaschine"-Schuhe.

Irgendwie unbefriedigend.

Kommentare:

  1. Liebe Papagena,

    bisher habe ich hier nur still gelesen aber heute mag ich mich auch mal äußern ;)Oh weh, mit 9 schon? Ich durfte immerhin 11 Jahre alt werden, bis die freundliche Verkäuferin mich damals mit Schuhgröße 40 in die Herrenabteilung verwiesen hat. HERRENabteilung. Ich habe heulend und meine Mutter schimpfend den Laden verlassen. Hast du online schon mal bei z*lando geguckt? Die haben eine Teens-Rubrik, von Größe 35 bis 42.

    Viele Grüße und viel Glück!

    Katarina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katarina,

      wie schön, auch mal von einer "Stillen" zu hören!
      Danke für den Tipp - ich habe es leider bisher nicht online probiert, weil ich es - gerade bei Kinderfüßen - immer wichtig fand, den Schuh direkt vor Ort zu probieren.

      Aber langsam sieht´s ja so aus, als wenn mir keine andere Wahl mehr bleibt... der Sommer klopft ja schon heftig an die Tür und wir haben immer noch geschlossene Schuhe!

      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. oh ja, das kann ich gut nachempfinden. Wir waren auch schon in zwölfunddreißig Läden um einer 12jährigen Schuhe in Größe 39 ! (ich selbst trage nur 37) zu kaufen. Bei Sandalen hatten wir bisher auch keinen Erfolg. Im Moment trägt sie entweder Converse oder Ähnliches und wir haben einen schmalen Ballerina gefunden, der allerdings auch nur mit einer Einlegesohle paßt (wegen dem schmalen Fuß und dem niederen Riß).
    Und bei den Römersandalen muss ich Dir total Recht geben. Ich habe versucht die Sandalen meiner Tochter vom letzten Jahr (Gr. 37) zu tragen. Ich habe auch so einen schmalen Fuß. Das ging ja gar nicht. In den Dingern hat man null Halt. (schau mal bei Amazon nach Sandalen Kinder 37, da gibt es ein Paar, das würde ich für einen Kinderschuh schön finden). Da gibt es wohl eine Marktlücke.
    LG Susanne, die bei Schuhkäufen auch immer leiden muss

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast Recht, vielleicht sollte ich es doch mal online versuchen... allerdings war ich da immer skeptisch, weil die Schuhe eben so unterschiedlich ausfallen und man eben nicht "vor Ort" probieren kann...

      Da hat man, wenns blöd läuft, viel Arbeit mit dem Hin-und-Herschicken.

      Dennoch, vielleicht sollte ich mal im Internet stöbern gehen.

      Vielen Dank!

      Löschen
    2. Also ganz ehrlich: Mehr Arbeit macht Zalando und Konsorten wieder zurückzuschicken bestimmt auch nicht. Wenn ich daran denke, wie viele Stunden ich in diesem Jahr schon in wie vielen Schuhgeschäften verbracht habe.....Und Fahrtkosten und Parkgebühren. (und die Nerven!)
      Allerdings haben wir auch noch nicht online bestellt. Wegen der schmalen Füße eben! Aber vielleicht sollte ich die Große wirklich mal online raussuchen lassen. Und wenn es dann nicht passt, dann geht es eben wieder zurück. Aber Du hast zumindest einen Schuh probiert, der gefallen hat. (Was bei uns ja nicht in jedem Laden der Fall war - 12 ! sehr schwierig)
      LG Susanne

      Löschen
  3. also, nach langem suchen, habe ich doch noch KINDERsandalen (allerdings für den Bub) in Gr. 38 gefunden! suchen, suchen suchen
    glg
    C.

    AntwortenLöschen
  4. Oh, das ist ein Problem, bei dem ich wohl nie mitreden kann.....wenn meine Mädels meine Fußgröße erben werden....ich habe Größe 36....bei Winterschuhen mal 37, daß warme Einlagen rein passen.....
    Liebe Grüße und viel Spaß in den Schuhläden dieser Welt.....
    Gisela

    AntwortenLöschen
  5. ...oh ja, das kenne ich auch, meine Große ist 13 und trägt Schuhgröße 41!
    Sie heult sich fast die Augen aus, wegen ihrer Riesenlatschen!
    Wenigstens hat sie keine so schmalen Füße, ihr passen Damenschuhe schon sehr gut!
    Schau doch mal hier

    http://frau-kichererbse.blogspot.de/2012/05/diy-einlegesohlen-ein-tutorial-fur-alle.html

    vorbei, da kann man die Gummilatschen ein bisschen verschönern und bequemer machen!
    Einen sonnigen Tag!
    Monika
    P.S. Kommst du eigentlich zum Stoffmarkt am Flughafen, ich würde mich sehr freuen?

    AntwortenLöschen
  6. Also die Frage mit den Absatzschuhen stellt sich bei uns nicht, aber sonst kann ich das Problem gut verstehen. Es besteht nicht nur bei Sandalen sondern auch bei allen anderen geschlossenen Schuhen. Mein 8jähriger trägt gerade die Größe 38 und alle verfügbaren Schuhmodelle in den Geschäften sind ungefähr doppelt so breit wie seine Füße.
    Viel Glück.
    Dita

    AntwortenLöschen
  7. Au weia!
    Wir haben das umgekehrte Ärgernis: Meine Tochter ist sehr klein für ihr Alter (ihre Füße dementsprechend - Größe 31). Und nun muss sie bei den "Baby-Prinzessinnen-Schuhen" schauen. Das schmeckt ihr gar nicht!
    Als sie ihre allerersten Schuhe bekommen sollte, sagte die Verkäuferin: "Mit so kleinen Füßen kann und sollte ein Kind normalerweise noch gar nicht laufen." Haha! Und mein Mädchen ist quietschend durch den Laden geflitzt ... nee, klar! Ich hätte sie ja auch festbinden können, bis wir irgendwann Größe 20 erreicht hätten ... grrr.

    Liebe Grüße,
    Sonja

    PS: Euch noch viel Glück beim Schuhesuchen!

    AntwortenLöschen
  8. Oh, das Problem mit dem Schuhe Kaufen haben wir auch immer nur etwas anders, meine Tochter (9) will aprtout nichts anziehen, was auch nur ein bisschen niedlich ist und nach Mädchenaussieht, da prallen Meinungen aufeinander :-)
    Bin gerade ganz zufällig hier vorbei gekommenund da es mir bei dir richtig gut gefällt, setze ich mich mal zu deinen Zuschauerrn.
    Liebe Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen
  9. Süße, ich kenne das Problem bei meiner Tochter, zum Glück gehört das schon der Vergangenheit, mit ihren 12 Jahren trägt sie die Größe 38 und möchte auch nicht mehr in der Kinderabteilung einkaufen ;)

    ein wunderschönes Foto, tolle Farben!
    Liebste Grüße von alice

    AntwortenLöschen
  10. Ja Ja, Kinder & Schuhe ...

    Ich habe das Problem mit meinem 7 1/2 Jährigen Sohn - ich finde Sandalen bei Jungs nämlich ziemlich ätzend *bääääääääääää*

    Meine Kids haben alle ein paar schlichte Crocs. Ich finde sie gar nicht sooo schlimm - perfekt für Kinder, man kann so schnell rein schlüpfen & Mutti muss nie rufen:
    "Pass auf Deine schönen Schuhe auf!".

    Im vergangenen Jahr haben sogar meine Töchter keine Sandalen mehr bekommen - bei dem Deutschen Wetter völlig unnötig und im Urlaub tragen sie, genau wie ich, sowieso am liebsten FlipFlops ...

    Viele Grüße * Denise

    AntwortenLöschen
  11. Oh ja ,das kenne ich irgendwo her.Ich habe drei Mädels ( jetzt allerdings schon erwachsen ).Die Schuhe ,oben auf dem Foto ,sind nicht die schönsten,aber super bequem .Ich trage die im Winter gefüttert als Hausschuhe.Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht Heike

    AntwortenLöschen
  12. ohje das ist aber blöd... aber es gibt auch firmen die extra für schmale füsse schuhe herstellen. viele ballerinas von esprit sind schmal geschnitten und vielleicht helfen auch einlagen??
    hoffe deine kleine findet noch schöne sommerschuhe ;) ohne absatz ;)
    liebe grüße, svenja

    AntwortenLöschen
  13. Ach ja, das Problem hatte ich früher auch. Meine Mutter ist dann auf eine kreative Idee gekommen: Espadrilles sind sommerlich leicht und es gibt sie in allem Grössen. Wenn sie zuwenig Halt bieten, kann man leicht ein Gummiband über den Rist nähen. Und das beste: in weiss oder schwarz sind sie ein wenig langweilig, lassen sich aber problemlos aufpeppen, mit Stofffarbe, Glitzer, Pailletten, Stoffblumen ect. Letztlich hatte ich fast ein Dutzend davon, schlichte, frech bunte, prinzessinnenhaft glitzernde... Und beim Aufhübschen hatte ich jeweils so viel Spass, dass wir das mehrmals als Programm beim Kindergeburtstag gemacht haben. Wenn also du und/oder die Tochter gerne mal basteln, kann ich das nur empfehlen!

    Liebe Grüße. Julia

    AntwortenLöschen
  14. Oh, deine Tochter lebt also auf großem Fuß!
    Für die Tanzschule passende Schuhe zu finden, wird dann auch etwas schwierig!
    ♥lichst Zaunwinde

    AntwortenLöschen
  15. Du könntest Glück haben. Ich hatte mir 9 38/39 und stöckelte mit Vorliebe in den (passenden) Kittenheels aus den 60ern von meiner Mutter durchs Haus. Das fand die auch nicht gut. Ich musste damals immer Birkis tragen, weil das die einzigen waren, die man an meinen schmalen, langen Füßen befestigen konnte. Höchsstrafe. Danach viele lange Jahre nur Addidas, Cucks, Espandrillos und Cowboystiefel. Mit 14 hatte ich schon knapp 43. Das ist bis heute so geblieben und Schuhekaufen ist ein Drama. Ich würde mir mehr Schuhe wünschen, die man an den Fuß anpassen kann, ohne, dass die Dinger aussehen wie Omas Gesundheitslatschen. Jibbet abba nüscht..... :_((
    LG Sunstorm

    P.S. Für die Tanschule sehe ich weniger Probleme, denn die gibts richtig gruß, auch mit kleinem Absatz und mit Riemchen zum Festmachen.

    AntwortenLöschen
  16. P.S.: Ein Freund meines Sohns hat mit 16 Gr. 50!!! die arme "Sau" MUSS online bestellen und da gibts auch nichts modisches, sondern meist so Trecking-Survival-Turnschuhe.

    AntwortenLöschen