18. November 2011

Laub, Laub, Laub

Laub, soweit das Auge reicht!

Ich komme mit dem Rechen und Kehren kaum noch hinterher - aber es macht eh´viel mehr Spaß, durch die Laubhaufen zu rascheln, als sie zu entsorgen!

Hier übrigens noch ein ganz unkonventioneller Garten-Tipp meiner Nachbarin:
Willst Du schnell etwas guten Humus für den Frühling und hast aber keinen Komposthaufen?

Nimm einen großen Plastik-Müllsack, fülle ihn mit Herbstlaub... gieße das Ganze etwas und steche dann Löcher in den Sack, damit das überschüssige Wasser ablaufen kann.
Danach verstecke den Sack in Deinem Garten (aber nicht so, dass der Nachbar denkt, Du hättest jemanden beseitigt... Ihr wisst schon: "Fenster zum Hof" und so) und vergiss ihn!

Spätestens zu Ostern kannst Du ihn wieder öffnen und den darin entstandenen Humus zum Düngen in Deine Beete einarbeiten.

Nicht schlecht, oder?

Kommentare:

  1. och menno...hätt ich das früher erfahren! :-)
    habe inzwischen alles laub entsorgt, nachdem ich es nach dem einsammeln dekorativ in einer alten holzkiste vor dem haus stehen hatte...brauchte die kiste aber nun, um die kleinen terrassen-pflänzchen zum überwintern hineinzusetzen...un nu is das laub längst abgeholt.aber der übernächste winter kommt bestimmt! dein täschchen von gestern ist eine wucht, sehr hübsch gemacht und vor allem DEIN slogan hinten drauf, super!
    wünsch dir ein wunderbares laubfreies? weekend,
    herzliche grüße von dornrös*chen

    AntwortenLöschen
  2. Beim Laubrechen verbrennt man so viel Kalorien, dass man sich nach getaner Arbeit ohne schlechtes Gewissen mit nem großen Stück Kuchen + Sahne und lecker milchkaffee wieder erholen kann ... ;-) lg

    AntwortenLöschen
  3. ...die Idee mit dem Laub finde ich klasse.
    Wir haben auch soooo viele Blätter ich glaub da könnten wir die Nachbars Gärten auch noch mit Humus beglücken...
    Das Täschchen mit deinem "Logo" finde ich oberhammer...ich wünsche dir viel Freude damit.
    Außerdem wünsche ich dir ein gaaaaaanz tolles Wochenende.
    GGVLG Bina

    AntwortenLöschen