12. September 2011

Verliebt, verlobt, verheiratet

Bei allerschönstem Sonnenschein hat meine jüngste Schwägerin dieses Wochenende ihren Traumprinzen geheiratet. Stimmungsvoll, in der kleinen Kirche am Irschenberg mit prachtvollem Alpenpanorama, sagten sie JA zueinander.
Jetzt ist sie also unter der Haube, die "Kleine"...

Die Kinder hatten die wunderbare Aufgabe, Blumen zu streuen, und taten dies mit Hingabe und Begeisterung. Weil´s gar so viel Spaß machte, sammelten sie die Blüten vom Boden auf und warfen sie erneut über die Frischvermählten (beim zweiten Mal war der Blütenregen mit Kieselsteinchen angereichert, was zumindest die KINDER nicht weiter störte...).

Kennt irgend jemand NICHT die Titelmelodie aus dem wunderschönen Märchenfilm "Drei Nüsse für Aschenbrödel"?
Zu dieser Musik schritt das Brautpaar nach der Trauung aus der Kirche - herrlich kitschig... ich musste WIRKLICH mit den Tränen kämpfen!

Passend zum Märchen waren auch das Hochzeitskleid und das Outfit des Prinzen Bräutigams - man kann es am folgenden Bild etwas erahnen...
Hier der Brautwalzer - ich bin immer noch ganz verzaubert und finde, diese Erinnerungen MÜSSEN einfach glitzern und funkeln!

Natürlich wurde auch der Brautstrauß geworfen und von einer unvermählten Jungfer tapfer gefangen - was ihr nun im wahrsten Sinnen des Wortes "blüht", wissen wir ja alle *grins*!

***

Liebe Schwägerin, Lieber Schwager,
vielen Dank für dieses großartige Fest, das tolle Ambiente, das schöne Wetter, den guten Wein, die super Musikauswahl und die vielen, lieben Gäste... wir haben uns bestens amüsiert und sehr, sehr wohl gefühlt auf Eurer Hochzeit!

Kommentare:

  1. Hallo Papagena, immer schön so eine Hochzeit was? Ganz liebe Grüße mal wieder
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Papagena,

    deine super Formulierungen, die gelungenen Bilder und deine Ausdauer über deinen/euren Alltag zu berichten ist faszinierend.

    Herzlich
    Oma Stutzi

    AntwortenLöschen