10. Mai 2010

Fernweh und Heimweh

Hach, ist das wieder mal spannend!

Fräulein Tochter ist ab heute für 3 Tage im Schullandheim!

Ich persönlich habe ja ganz wundervolle Erinnerungen an die Klassenfahrten,
mein kleines Mädchen allerdings ist heute morgen mit sehr gemischten Gefühlen aufgestanden, da sie ein bißchen Angst vor dem Einschlafen heute Abend hat...

Meine Freundin hatte die gute Idee, ihrem Sohn ein bißchen "Mama-Duft" auf das Kuscheltier zu sprühen, und genau DAS haben wir heute auch noch schnell gemacht!

Jetzt duftet nicht nur das Kuscheltier, sondern die gesamte Reisetasche nach Mamas Parfum - aber Kind war sichtlich zufrieden!

Schade, dass es keinen "Tochter-Duft" zum Aufsprühen gibt...!

Kommentare:

  1. Ich habe keine guten Erinnerungen. :-( 2. oder 3. Klasse... St. Andreasberg... da haben doofe Jungs meinen Batzi ins Klo gespült. Erst mit 54 habe ich ihn wieder bekommen. Als Geburtstagsgeschenk. Es gab ihn noch bei EBAY. :-)

    AntwortenLöschen
  2. DAS ist aber eine wirlich schöne Idee von Deiner FREUNDIN :0)

    Deine KLEINE hat ganz bestimmt 3 wunderschöne Tage und es wird für sie bestimmt genauso eine tolle Erfahrung, wier damals für DICH :0)

    Ganz liebe Grüße Monique

    AntwortenLöschen
  3. Ich fand Schullandheim furchtbar und leide mit Deiner Kleinen ;-) Aber man überlebt es und dann ist es im Nachhinein gar nicht schlimm gewesen!

    AntwortenLöschen
  4. Ist ja süß! Wenn mein Mann auf Reisen musste und länger als ein paar Tage wegwar, habe ich manchmal sein Kopfkissen an mich gedrückt und geschnüffelt ;)))) Aber das sind so die ersten Loslassübungen für die Mama.
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  5. Hallo!
    Da wünsche ich Deiner Tochter weniger Heimweh als mein Sohn es letzte Woche hatte (siehe Posts von Mittwoch und Donnerstag... :-)
    Leider hätte das bei meinem Sohn wohl auch nichts genutzt... Aber 3 Tage sind auch besser als 5 (bei der 1. Fahrt).
    Im Kiga wurde mal eine "Kußschachtel" erfunden... Streichholzschachtel mit Glitzer usw. gestaltet (von den Müttern) und dann ein "Luftküßchen" rein, schnell verschließen und Kind mitgeben - kann dann bei Bedarf die SChachtel öffnen...
    Ich selbst habe als Kind auch immer Heimweh gehabt und Klassenreisen gehasst!
    Meine Tochter hatte nie Heimweh, Sohn jetzt halt ganz akut. So ist das echt unterschiedlich.
    Viele liebe Grüße von Ann

    AntwortenLöschen