23. Juli 2013

Feen sind noch lange keine Elfen!

Habe gerade einen herrlichen Artikel entdeckt, der ganz vortrefflich das modische Dilemma übergewichtiger Damen beschreibt *klick*
 
Katja empört sich in ihrem Blog "Die Raumfee" darüber, dass Bekleidung in großen Größen grotesk verunstaltet wird durch seltsam angebrachte und völlig überflüssige Brusttaschen, Knöpfen und Aufdrucken, die an Kinderkleidung erinnern...
 
Auch ich habe schon einmal irdendwo ein Zitat gelesen, das in etwa lautete: "Warum müssen wir dicke Frauen Zelte mit großen Knöpfen tragen wie ein Clown im Zirkus?"
 
***
 
Ich habe mich ebenfalls neulich über die quadratischen Schnitte geärgert, die zwar Platz für großen Busen schaffen (den nicht jede dicke Frau hat), aber den Bauch nur ebenso bedecken, und somit unschön betonen. Hier wurde das Prinzip "Rundungen betonen" irgendwie missverstanden.
 
***
 
Das Problem mit den Oberarmen löse ich meistens, indem ich etwas ärmelloses anziehe, und darüber eine leichte Strickjacke oder Blazer trage. Ist natürlich immer zu warm und an das Schwitzen habe ich mich über die Jahre irgendwie fast gewöhnt. Ich gebe zu, dass ich mich auch deshalb über den Herbstbeginn freue - dann ist man endlich wieder der Jahreszeit entsprechend gekleidet mit diesem Lagenlook.
 
***
 


Kommentare:

  1. Hallo,

    also meine kleine Tochter kam jetzt spontan auf den Tisch gekrabbelt und quiekte: Desda schön! und zeigte auf deine Zeichnung.*lach Tja - Kindermund..., oder? Vielleicht sind nur die Proportionene bei uns medienverwöhnten Menschen so extrem?
    Es gab vor Jahren eine tolle Werbung von Bodyshop: Mein Körper gehört mir, hieß die glaub ich. Gemeint waren alle kleinen Unperfektheiten, die zu einem gehören. Schlank ist auch nicht immer schön!

    Im Übrigen hast du ein wahnsinnig sympathisches Gesicht (das hat nicht jeder), du hast von oben fotografiert, was sicher nicht besser macht und hast du mal deinen Mann gefragt, warum er dich geheiratet hat?;-) Nicht nur der Körper macht den Menschen anziehend, sondern eben noch mehr. Ich hätte meinen Mann sonst vielleicht nicht genommen (also nicht, wenn ich nur nach Gewicht gegangen wäre - er ist nicht hässlich, aber eben nicht der durchtranierte schlanke Mensch, der mir spontan natürlich gefallen würde - nein, ich mag ihn, weil er intelligent und lustig ist und wir uns gut verstehen).

    Also, reduziert dich nicht auf was, was vielleicht nicht deine größte Stärke ist!;-)) (meine auch nicht*g)

    Liebe Grüße LOLO

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß, Du hast ja Recht.
      Danke für die ehrlichen Wort - ich muss wirklich damit aufhören, mich wegen meiner Figur unzureichend zu fühlen!

      Löschen
  2. Meiner Meinung nach ist doch alles im Normalbereich bei dir, Papagena. Ich möchte fast wetten, dass dir das Kleid in acht Jahren immer noch so gut passt wie heute.....mit Rückblick auf unzählige Zu- und Abnahmen, eigentlich doch total unnötig diese Diäten & Co. Das Gewicht halten ist doch gut... damit kann doch jeder gut leben, oder?
    Ich finde diese Zelte für mollige Frauen schrecklich, kein Mann würde über seinen Bauch wallende Gewänder tragen :)) Ich bewundere jede mollige Frau, die bei dieser Hitze mit ärmellosem Oberteil mit kurzem Rock oder Hose unter die Menschheit geht, recht hat sie ...alles andere ist ja fast so, als würde sie sich bestrafen.
    Apropos, Elfen werden nicht älter als Mollige, das ist statistisch erwiesen.
    Herzlichst MinaLina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha, Walle-Walle-Zelte für Männer gibt es im Grunde wirklich nicht, das stimmt! Jeder Mann schiebt seinen Bauch mehr oder weniger stolz vor sich her und macht kaum Aufhebens darum.
      Auch eine Stärke der Männer: weniger Reden, mehr Tun.

      Also einfach ohne viel Bla-Bla abnehmen, wenn der Bauch stört.

      Löschen
  3. Die Bilder sind beide gut. Das rechte zeigt wirklich eine Fee.... die ihren Kindern täglich ein Lächeln ins Gesicht zaubert.
    Das linke zeigt eine Frau aus Fleisch und Blut... die lebt und genießt... und nicht wie ich die Nudeln wiegt. Ich genieße auch.... Rotwein, ein Kaffee und Abendzigarettchen, leckers Essen... irgendwo muss ich ja die Form wahren.
    Ich trage z.B. Gr.44.
    Die meisten Teile sind mir bei 1,83m zu kurz, haben zu viel Bauch, zu viel Busen und zu wenig "Rücken" "im Schnitt".
    Wie groß bist Du denn?

    PS: Zeichne die Elfe doch bitte nochmal - für Dich... aber mit stolz erhobenen Flügeln und einem sinnlichen Lächeln.
    Lass Dir gut gehen
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  4. Ich frage mich, gerade in den letzten Tagen gehäuft, warum man sich selbst immer so furchtbar negativ betrachtet.
    Ich mache denen die über ihr Aussehen klagen immer Mut sich selbst zu lieben.
    Man ist einzigartig und man hat immer ganz viel positives.
    Für mich selber ist das aber auch ein ständiges Lernthema. Obwohl ich abgenommen habe.
    Diese verzerrten Wahnvorstellungen wurden so in die Köpfe der Leute einmassiert, dass sie auch für mich, als jemand der Medienarm z.B. ohne Fernseher lebt und aufgewachsen ist, greifbar in der Luft zu schweben scheinen.

    Ich hör am besten auf bevor ich mich in Rage rede (grins).
    Einen schönen Blog hast du hier, ich schau mich noch ein bisschen um.

    Alles Liebe
    Fillandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Fillandra,
      eigentlich arbeite ich auch täglich daran, mich selbst endlich zu schätzen und aus diesem Selbstwertgefühl auch auf die Anderen zuzugehen...

      Aber es gibt so Tage...*seufz*

      Löschen
  5. Hatte gestern schon kommentiert und wieder gelöscht.
    Menno, Papagena ...
    DU BIST GOLDRICHTIG, SO WIE DU BIST! ♥
    Ich kann das einfach nicht nachvollziehen, dass eine so hübsche, intelligente und fröhliche Frau wie Du (jedenfalls wirkst Du hier genau SO auf mich) so unsicher ist. Echt jetzt, das haut mich immer wieder um ...

    Liebste Knuddelgrüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen