3. Juli 2013

Blumen {Alltagsgeplänkel}

Als wir neulich mit dem Auto fuhren, sah ich am Straßenrand wunderschöne, blühende Margeriten.
 
Am gegenüberliegenden Straßenrand mähten Gemeindearbeiter einen breiten Streifen Wiese und mit ihr all die schönen Wildblumen...
 
Ich seufzte: "Ach, die schönen Blumen - wie schade!
Hätte ich das gewusst, dann hätte ich ein paar Blümchen für die Vase gerettet."
 
Fräulein Tochter krähte eifrig von der Rückbank:
"Mama, soll ich schnell noch welche pflücken? Ich könnte daheim die Inliner anschnallen und herflitzen."
 
Klar, dass Herr Sohnemann für die Mission sofort seine Verstärkung anbot und die große Schwester mit dem Roller begleitete.
 
Nur eine halbe Stunde später bekam ich von meinen zwei Goldschätzen einen herrlichen Strauß selbstgeflückter Margeriten für den Küchentisch und freute mich darüber wie ein Schnitzel.
 
***
 
Überrascht habe ich heute festgestellt, dass sich im Grunde nix geändert hat in meinem Blog.
Ich bin noch da - Ihr seid noch da.
 
Was will man frau mehr?
 
Wahnsinnig freuen würde ich mich dennoch, wenn mich die eine oder andere liebe Leserin in die heiligen Hallen ihres Blogrolls (die Liste am Seitenrand mit all den Blogs, die man selbst gerne liest) aufnehmen würde. Es ist nämlich die einzige Art, mein Blog bekannt zu machen, denn ich bin nirgendwo sonst zu finden.
Kein Facebook, kein Twitter, kein Pinterest und Instagram...
 
Allein durch Eure Weiterempfehlung werden andere auf mich aufmerksam und ich will ehrlich sein: ich freue mich wie jede Bloggerin über wachsende Leserzahlen, ist doch klar!
 
***
 
Weil das Ganze ein Geben und Nehmen ist:
JA, ich lese bei vielen von Euch auch mit!
Leider fehlt mir bloß meistens die Zeit, neben neuen Beiträgen in meinem eigenen Blog auch noch nette Worte in all den anderen wundervollen Blogs zu hinterlassen und ich bedauere es sehr!
 
Wie oft überfliege ich staunend oder schmunzelnd oder nickend oder laut lachend Eure Beiträge, ohne einen Kommentar zu hinterlassen!
Es ist schade, aber das Offline-Leben beansprucht mich sehr.
 
***
 
Nachdem ich auf vielen Blogs von Bloggertreffen in allen nur erdenklichen Städten gelesen habe, fühle ich mich ein bisschen wie ein Eremit. Ich treffe mich nämlich nicht.
Hätte ich mehr Zeit, würde ich mich zuallererst mit lieben Freundinnen vor Ort verabreden, denn schon bei ihnen quält mich ein latent schlechtes Gewissen. Oft denke ich, dass ich mich wieder melden sollte, anrufen und fragen wie´s läuft... wenigstens ´ne Kurznachricht oder so, aber die Wochen fliegen nur so dahin.
 
Von Silvester bis Weihnachten, Osterferien, Pfingsten, Sommer, Herbst... 2.Klasse, 3.Klasse, Übertritt - wer kommt denn da noch mit? Mir zumindest wird manchmal ganz schwindelig.
 
***
 
Unsere Gartengestaltung nähert sich dem offiziellen Ende und ich habe voller Optimismus meine Eltern kommenden Sonntag zum Grillen eingeladen. Die Radioleute sagen, dass schönes Wetter wird.
Ich freue mich auf einen super-entspannten Tag mit Wassermelone, Plantschen am Pool und ratschend faul im Schatten liegend an einem kühlen Glas Hugo nippen. Oder so.
 
***
 
Trotz inneren Widerstandes habe ich mich auf das Experiment "Beetbepflanzung gemeinsam mit Herrn Papageno" eingelassen.
Ich muss zugeben, dass ich äußerst skeptisch war, als er so etwas ähnliches wie "darf ich mitmachen?" fragte.
Ich fühlte mich in meiner kreativen Freiheit gefährdet und sah uns schon diskutieren und allerlei Kompromisse finden müssen.
 
Pf - war gar nicht so schlimm.
 
Herr Papageno bewies gutes räumliches Verständnis und obgleich er keine unserer Pflanzen mit Namen kennt oder weiß, was für ein "Gestrüpp" daraus wachsen wird...
pflanzte er doch behutsam und mit Sinn für Ästhetik.
 
***
 
Trotzden musste ich mich heute enorm zusammenreißen, nicht rasch ins nächste Gartencenter zu fahren und ein paar Stauden zu besorgen und zu pflanzen. Nur, um irgendwie doch noch "mein Ding" zu machen.
 
***
 
Noch vier Wochen bis zu den Sommerferien.
 
Die Infoblätter fürs Schullandheim liegen vor, Packlisten folgen noch. Klassenfahrten sind für die Kinder immer extrem spannend und aufregend. Alleine verreisen, abends mit Heimweh klar kommen müssen, tagsüber Ausflüge und Halligalli mit den Freunden...
 
Ich selbst habe die Fahrten mit der Schulklasse immer geliebt.
Ich erinnere mich total gerne an die Hochbetten mit der gewürfelten Bettwäsche, das Geklapper und Geplapper im Speisesaal, die Wanderungen mit Landkarte, meine ersten selbst geknipsten Bilder...
 
Später dann, als wir schon Jugendliche waren:
nach der Nachtruhe nochmal aus dem Fenster klettern und auf die Zugbrücke steigen, um dort heimlich und total verboten die erste Zigarette zu probieren. Das erste offizielle Päärchen in der Klasse bei einem scheuen Kuss am Lagerfeuer knipsen... ach, ich fand das toll!
 
***
 
In ca. 6 Wochen heiratet meine jüngste Schwester.
Die "Kleine" ist 9 jahre jünger als ich, unfassbar!
 
Das sind die Momente, in denen man sich plötzlich richtig alt fühlt.
 
Die typische "was-zieh-ich-bloß-an"-Frage schiebe ich noch etwas vor mir her in der stillen Hoffnung, noch das eine oder andere Kilo zu verlieren. Alles wie immer quasi.
 
***
 
Heute ab 15:00 Uhr soll es regnen, sagt mein Handy.
Gut zu wissen, denn ich muss vorher dringend den Rasen mähen.

Kommentare:

  1. liebe papagena
    genau deshalb liebe ich dich so. du bist ebend nicht wie der ganze andere quatsch du bist so ehrlich und bringst mich regelmäßig zum weinen und lachen. deine blog ist mein schauichunbedingtimmerdieneustendingean blog. DANKE wiedermal du bist großartig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Martina, Bussi für so liebe Worte!

      Löschen
  2. Hallo!

    Bei mir bist du fest verlinkt;-) (schon länger, nicht erst jetzt)
    Ja, das mit dem Eremit kann ich gut verstehen, mir gehts auch so. Allerdings traue ich mich auch nicht so recht zu einem Treffen, wenn ich davo weis.*g
    Ebenso mit den Freundinnen kann ich gut verstehen - manchmal hänge ich hier und bin traurig und frage mich, warum eigentlich kaum jemand anruft. Nicht, dass ich niemand kenne würde. Im Alltag, wenn ich meinen Frust wieder hinter mir habe muss ich aber eingestehen, dass ich auch nicht immer Zeit habe. Ich könnte öfter haben, aber dann kommt hier etwas durcheinander, oder die Kinder stressen, oder ich hab halt was im Garten zu tun, Termine mit den Kids, einfach eben den Kopf voll mit anderem. Dann geht das mit den Freundinnen und lockere Bekanntschaften vertiefen unter. Dann bin ich wohl die, die sich nicht rührt - ich glaube ich sollte ein Schild an unsere Türe hängen: Ich will dich nicht nerven, ich lerne dich gerne kennen, aber ich meins auch nicht böse, wenn ich mich nicht melde, weil ich den Kopf voll habe. Gut, könnt komisch kommen, wenn der Postbote das liest.*lach

    Herzliche Grüße LOLO

    AntwortenLöschen
  3. ;-) Einen schönen Einblick in deinen Alltag!
    Liebe Grüße! Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Hey, Du lebst ja in meiner Welt! Oder ich in Deiner? Jedenfalls kommt mir das alles sooo wahnsinnig bekannt vor. Außer das mit dem Gestrüpp pflanzen ... Herr Gatte und Garten ... *hüstel*. Was das Kommentieren angeht - DITO! Oftmals lese ich und verschwinde lautlos wieder. Außer mit dem Blog bin ich ebenfalls nirgends vertreten.
    Hier beginnen die Ferien mit Ende dieser Woche. Abschied von der Grundschulzeit. Endgültig, alle Kinder sind nun "groß". (Und dann habe ich hier auch noch die Abschiedsgeschenke zum Verpacken liegen, die Briefchen von der Lehrerin an "ihre" Kinder und das Zettelchen, welches an die Ballons gebunden wird, die zum Abschied auf die Reise geschickt werden. Ich sag Dir, ich bin ja sooo eine Heulsuse - Tränen trocknen nutzt gar nichts mehr ... bin einerseits so stolz und andererseits so eine elendige Flenne ...)
    Hier geht´s jedenfalls terminlich auch drunter und drüber ... bin so naiv und hoffe auf entspannte Ferien (haha, unser Terminkalender sagt was anderes ...)

    Nun denn, ich wünsche Dir einen wundervollen Tag und schicke liebste Knuddelgrüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  5. Hallöchen liebe Papagena,

    wirklich toll hast du das geschrieben! Die erste Hälfte hätte von mir sein können, denn mein Blog ist auch nirgends zu finden und ich lese auch immer voller Euphorie in den vielen Blogs von Treffen hier und Trallala da und seufze dann vor mich hin, weil die Zeit schon wieder so schnell vergeht.. In meinen Favoriten bist du übrigens schon seit Anfang an verlinkt ;) Ich mag deinen Blog sehr, was du schreibst ist immer so authentisch und ohne Zwang bei irgendeiner Fotochallenge mitmachen zu müssen oder sonst was (Aber den betuchten Dienstag führen wir im Herbst fort, oder?! ;) )

    Naja, mach auf alle Fälle weiter so!! & viele liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
  6. Die "was ziehe ich an frage" ist doch eins der schönen Dinge :) im Leben, oder? Das Zeitmanagement, damit kämpfen wohl alle. Viel lesen, viel schreiben.... Das ist halt so :) Dafür lese ich deinen Blog gerne, das ist doch auch viel Wert :)

    Schöne Grüße
    und wärmste Empfehlungen für www.momscam.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  7. Ich glaube mit dem Zeitmanagement hat so jeder seine Probleme ich glaube zumindest das es eines meiner größten Probleme ist :) Wäre da nicht die Arbeit denke ich immer dann wäre auch mehr Zeit aber selbst die Wochenenden sind immer vollgepforpft.

    Toller Strauß ich liebe Margariten habe ich früher immer meiner Mama gepflügt.

    Liebe Grüße
    Armida
    http://armidadarja.blogspot.de aber ich habe dich sowieso schon länger Zeit in meinem seitlichen Blogroll :)

    AntwortenLöschen
  8. Es ist doch schön , das du so eine freiwillige Hilfe hattest . Um so schneller geht es doch voran und du freust dich , wenn alles fertig ist . Das Problem mit " was zieh ich an " stellt sich bei mir auch immer . Und mit dem Wetter , da hat dein Handy recht gehabt , jedenfalls hat es bei uns um kurz nach 15 Uhr geschüttet . Jetzt ist es aber wieder schön . Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  9. Bei mir läufst du schön in der Seite! Ich mag deine Beiträge sehr.....
    Das Leben neben dem Blog ist echt :) und da läuft manchmal echt viel.
    Ich bin auch nicht bei Facebokk, treff mich auch mit niemandem.... Is doch nicht schlimm!
    Geniess es, Papagena!mdu machst alles richtig
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  10. Ja, das kenne ich nur zu gut. Die Zeit rennt, da isses doch umso schöner, sie nett zu verbringen. Deshalb komme ich auch immer gerne hierher zu dir :)

    Einen schööönen Tag wünscht Dir, Bianca

    ...und in 6 Wochen trägste ein Dirndl, darin siehst du einfach tolltoll aus!!
    Ansonsten suchst du dir was mit tollem Dekoltee. Frau muß doch ihre Schokoladenseite hervorheben, nech?

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Papagena! Ich finde dich sehr häufig in anderen Blogs verlinkt...bei mir z.B. seit Ewigkeiten. Bereits in meinem vorherigen Blog, den ich gelöscht habe wegen komischer Mails. warst du verlinkt. Jetzt im neu angelegten Blog hab ich nur wenige Mitleser, was leider nicht dazu beträgt, deinen Blog bekannt zu machen. Ich finde die Menge der Leser ist doch nicht ausschlaggebend, es genügen doch ein paar nette Kommentare um sich zu freuen.
    Naja, vielleicht bin ich nicht mehr so auf dem neuesten Stand, unter jungen Leuten spielt die Leseranzahl wohl eine wichtigere Rolle, oder?
    Jedenfalls lese ich sehr gerne in deinem Blog, habe aber auch manchmal Bedenken, dass du zu offen und ehrlich schreibst....erst gestern kam wieder eine Sendung, dass all die Daten gespeichert sind und keiner weiß wie die mal verwendet werden.
    Aber gerade diese ehrliche Offenheit in deinem Weblog, macht ihn so lesenswert. Also nichts für ungut, ich wollte nur auch offen und ehrlich schreiben.
    Herzlichst MinaLina (ehemals Zaunwinde)

    AntwortenLöschen
  12. Huhu Du Liebe!

    Ich würde Dich ja seeehr gerne in meine Blogroll aufnehmen, aber ich habe keine ;o) Ich finde, vor allem wenn man dort viele Blogs drinhat, verlängert die die Seiten so nervig. Und ich glaube, alleine schon durch BaD wirst Du doch "verbreitet", und Du machst doch auch bei anderen Aktionen mit! :o) 12 von 12 und so. Darüber verbreitet man sich doch auch, oder?!
    Aber jetzt mal wirklich, ist es denn wichtig, Leser zu "sammeln"? Ausser natürlich, Du willst mit Deinem Blog reich und berühmt werden (tss, wer will das nicht?! *hihihi*)
    Also ich finde es auf jeden Fall gut hier, und komme weiterhin gerne vorbei. :o)

    lg, Christina

    AntwortenLöschen