29. Mai 2013

Wildkräuter auf den Wiesen

Wisst Ihr eigentlich noch, was auf unseren Wiesen wächst und blüht?
 
Jedes Mal, wenn ich zur Zeit an dieser üppigen, duftenden Pracht von Wildkräutern, Gräsern und Blumen vorbeikomme, muss ich an meine Mutter denken. Sie hat mich als Kind immer mit ihren Kentnissen über heimische Kräuter beeindruckt.
 
Und obwohl sie inzwischen in der Stadt wohnen, gehen meine Eltern momentan frühmorgens in den Park, um frische Brennesseln zu holen. Daraus machen sie Tee zur Entschlackung und Reinigung.
 
Ich finde das toll - mein Brennesseltee wurde für mich von Alnatura geerntet (schmeckt aber auch).
 
***
 
Die vielen Pflanzen kann ich leider kaum beim Namen nennen... lediglich Löwenzahn, Spitzwegerich, Brennessel und Butterblumen erkenne ich auf Anhieb. Und Sauerampfer.
 
Wie sieht´s bei Euch aus mit Heimat- und Sachkunde?

Kommentare:

  1. Hihi, dazu habe ich eben auf einem anderen Blog auch schon was geschrieben ...
    Ich finde das alles so super interessant mit den Kräutern und ihrem Können, habe aber dennoch kaum Ahnung davon. Immerhin habe ich genug Ahnung, zu wissen, dass ich ziemlich schnell neben den Kräutern liegen würde, wenn ich mich auf mein "Wissen" verlassen würde ...
    Also gehe ich auf Nummer sicher und lasse sammeln ... ;0)))

    Alles Liebe,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  2. So ein Wissen finde ich klasse, denn mein Kräuterkunde beschränkt sich sehr...Brennessel, Löwenzahn und Butterblume sind die einzigen die ich erkenne.
    Mein Wissensgebiet liegt eher in der heimischen Tierwelt. Egal öb Säugetiere, Vögel oder Kleingetier...da kenn ich mich aus und kann alle eim Namen nennen. ;o)

    alles liebe,
    Bettina

    PS: Hast du eine Kontaktadresse, würde Dir gerne mal eine Email schreiben. :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bettina,

      meine e-Mail lautet:
      ikea-tussi@web.de

      Das steht übrigens auch bei "mein Profil vollständig anzeigen" dabei...zugegeben, etwas versteckt.

      Liebe Grüße,
      Papagena

      Löschen
  3. Ich kenne einiges mit Namen. Aber das Wissen wofür man es nutzen könnte, fehlt mir.
    herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha, schau doch mal bei der "Raumfee" - die plant für ihren Lebensabend eine Indianerfrau zu werden, die alle wegen ihrem Heilkräuterwissen und auch all ihrer restlichen Weisheit um Rat fragen werden... *zwinker*

      Löschen
  4. Es gibt schöne Wildkräuter , aber benennen kann ich sie leider nicht . Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  5. Ich kenne schon einiges an Kräutern und auch ihre Anwendungen wenn auch etwas eingerostet das Wissen,aber noch lange nicht genug und hier in Norwegen wächst auch etwas anderes, weniger wie in Deutschland.

    LG Ina

    AntwortenLöschen